Seite 1 von 11 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 105

Thema: Neuling bittet um Hilfe bei den Blutwerten

  1. #1

    Standard Neuling bittet um Hilfe bei den Blutwerten

    Hallo zusammen,

    Vor einigen Tagen habe ich die Diagnose Morbus Basedow erhalten. Erst konnte ich nicht viel damit anfangen, in der Zwischenzeit habe ich jede Information aufgesaugt, die ich finden konnte. So bin ich dann auch hier gelandet.

    Kurz zu meiner Geschichte: am 07.01.24 bin ich in der Notaufnahme gelandet mit einem erhöhten Puls (+/- 140) der nicht mehr sinken wollte, auch nicht in Ruhe. Nach etlichen Untersuchungen erhielt ich die Diagnose SD-Überfunktion und wurde wieder nach Hause geschickt mit Thiamazol 10mg und Bisoprolol 2,5mg. Davon sollte ich je 2 Stück pro Tag nehmen.
    Am darauffolgenden Montag 08.01.24 war ich bei meiner Hausärztin (Internistin), die ein Ultraschall meiner SD gemacht und erneut Blut abgenommen hat um die Antikörper zu messen.
    Meine Blutwerte waren am nächsten Tag da und die Medikation (2x 10mg Thiamazol + 2x 2,5mg Bisoprolol) wurde beibehalten.

    Ich weiß, dass Thiamazol nicht so schnell hilft, allerdings geht es mir trotz Bisoprolol immer noch ziemlich bescheiden. Mein Puls liegt im Sitzen/Liegen bei 70-80 und sobald ich mich irgendwie bewege steigt er über 100. Es ist zum einen sehr unangenehm und das Herzstolpern macht mir auch Angst.
    Im Schlaf steigt mein Puls immer wieder mal auf knapp über 100, es dauert dann ca. 1 Stunde bis es sich wieder beruhigt. Ich schwitze in der Nacht auch sehr viel, tagsüber komischerweise nicht, da friere ich eher.
    Könnte aber auch daran liegen, dass ich seit der Diagnose kaum was gegessen habe. Ich habe Null Appetit und muss mich zwingen überhaupt zu essen. Sollte ich nicht eigentlich an Heißhunger leiden bei einer SD-Überfunktion?

    Könnte sich bitte jemand meine Blutwerte in meinem Profil ansehen und was dazu sagen, auch ob die Medikation passt?

    Vielen Dank im Voraus für die Hilfe.
    Gruß, Isabelle

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    48.463

    Standard AW: Neuling bittet um Hilfe bei den Blutwerten

    Hallo Isabelle, die Dosis könnte passen, 25 könnte wohl auch passen, bei 30 hätte ich nicht laut protestiert, aber kurz "mhm" gesagt, weil wenn die Werte zu schnell sinken, kann die Reduktion nicht so sanft sein wie sie sein sollte.

    Ich würde sagen, wenn am Montag noch immer noch gar keine Besserung da ist, würde ich sicherheitshalber vorzeitig um eine Kontrolle bitten und evtl. dann die Dosis anpassen. Und ja, iss etwas (Jodfreies) und trinke viel.

  3. #3

    Standard AW: Neuling bittet um Hilfe bei den Blutwerten

    Hallo Panna,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Mittwoch 17.01.24 habe ich die nächste Blutkontrolle, das stimmt dann schon mal mit deiner Empfehlung einer frühzeitigen Kontrolle überein.

    Ich trinke sehr viel, ca. 2,5 Liter Früchtetee täglich und habe trotzdem einen extrem trockenen Mund, was beim Essen auch hinderlich ist. Ich kann das gekaute kaum hinunterschlucken und benötige oft ein Schluck Wasser dazu
    Auf jodfreie Lebensmittel achte ich auch seit der Diagnose und bin auf koffeinfreien Kaffee (2 Tassen pro Tag) umgestiegen. Das sollte eigentlich passen.

    Ich werde wohl Geduld haben müssen.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    48.463

    Standard AW: Neuling bittet um Hilfe bei den Blutwerten

    Zitat Zitat von Isa_Belle Beitrag anzeigen

    Mittwoch 17.01.24 habe ich die nächste Blutkontrolle, das stimmt dann schon mal mit deiner Empfehlung einer frühzeitigen Kontrolle überein.

    .
    Jede Dosis braucht 12-14 Tage, um voll anzukommen, insofern ist der 17.1. nicht frühzeitig, sondern verfrüht, also etwas zu früh, nur 8 Tage. Darauf solltest du in Zukunft bitte achten: Nicht länger, aber auch nicht kürzer.

    Die "verfrühte" Kontrolle nach einer Woche, die ich erwähnte, war für den nicht erhofften Fall, dass es dir nicht doch etwas besser geht.

  5. #5

    Standard AW: Neuling bittet um Hilfe bei den Blutwerten

    Den Termin zur Blutkontrolle habe ich ohne mein Zutun von der Ärztin bekommen, aber ich merke mir das mit den 12-14 Tagen für die Zukunft. Danke für den Hinweis.

  6. #6

    Standard AW: Neuling bittet um Hilfe bei den Blutwerten

    Hallo,

    ganz blöde Frage: darf man Wimperntusche u.ä. benutzen, oder reizt das die Augen zu sehr und könnte eine EO auslösen?

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    7.036

    Standard AW: Neuling bittet um Hilfe bei den Blutwerten

    Zitat Zitat von Isa_Belle Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ganz blöde Frage: darf man Wimperntusche u.ä. benutzen, oder reizt das die Augen zu sehr und könnte eine EO auslösen?
    Was die Augen reizt, darfst du selbst beobachten, wie andere mit trockenen oder empfindlichen Augen auch.

    Eine EO wird durch TRAK ausgelöst. Das Risiko steigt, wenn die freien Werte (FT3 und FT4) zu hoch oder zu niedrig sind. Werte noch ganz knapp in der Norm taugen auch nicht unbedingt so recht.

    Daher sind die engmaschigen Kontrollen wichtig. Warte nicht ab, was gemacht wird, sondern kümmere dich aktiv, denn das ist leider nötig. Einen zu frühen Kontrolltermin kannst du verschieben, falls du ihn nicht für den Notfall brauchst (also falls es dir sehr schlecht geht).

    Pannas Einführungs-Infos im Forum sind sehr hilfreich. Wenn du mehr Lesestoff willst, eignen sich das Basedow-Buch von Brakebusch & Heufelder und mein Überfunktions-Buch gut.
    Geändert von Irene Gronegger (13.01.24 um 15:47 Uhr)

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    48.463

    Standard AW: Neuling bittet um Hilfe bei den Blutwerten

    Zitat Zitat von Isa_Belle Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ganz blöde Frage: darf man Wimperntusche u.ä. benutzen, oder reizt das die Augen zu sehr und könnte eine EO auslösen?
    Auslösen tut die Wimperntusche nichts, aber reizen tut es schon, erst recht wenn die Augen trocken sind - und trockene Augen entzünden sich leichter, das braucht kein Mensch. Also wenn du Wimperntusche verträgst, dann darfst du natürlich, aber achte gut auf Hygiene, gründliche Entfernung und ganz viel Augentropfen ("künstliche Tränen") ohne Konservierungsstoffe.

  9. #9

    Standard AW: Neuling bittet um Hilfe bei den Blutwerten

    Ok, Wimperntusche etc. nur noch selten bzw. ich verzichte erstmal darauf.

    Augentropfen auch schon bevor ich Beschwerden habe, vorbeugend sozusagen? (Ich habe solche Angst vor einer EO )

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    48.463

    Standard AW: Neuling bittet um Hilfe bei den Blutwerten

    Zitat Zitat von Isa_Belle Beitrag anzeigen

    Augentropfen auch schon bevor ich Beschwerden habe, vorbeugend sozusagen?
    Wenn keine Augentrockenheit, dann brauchst du auch keine Tropfen. Gegen die Angst helfen die leider nicht :-)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •