Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Lange nicht hier gewesen

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    24.04.05
    Ort
    Peine
    Beiträge
    92

    Standard Lange nicht hier gewesen

    Hallo
    Ich bin Mary war jahrelang nicht hier da es mir gut ging.Ich habe Hashimoto und meine Sd wurde vor 12 Jahren entfernt. Nun leide ich seit Monaten unter Erschöpfung, Müdigkeit, Benommenheit und muss mich viel hinlegen.Vor 4 Wochen habe ich von 162,5 mg Thyroxin auf 150 reduziert. Nun war ich zum Blutabnehmen und Ft4 ist immer noch hoch.Ab morgen werde ich auf 125 mg gehen und hätte gerne eure Meinung dazu.
    Meine Werte:
    Ft4 23,5. ( 9,3 - 17,1)
    Ft3 3,67 (2.04 - 4,40
    Was meint ihr dazu? Alle B Viramine,Eisen und Vitamin D sind gut

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.06.06
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.571

    Standard AW: Lange nicht hier gewesen

    Zitat Zitat von Mary Beitrag anzeigen
    Ab morgen werde ich auf 125 mg gehen und hätte gerne eure Meinung dazu.
    Meine Werte:
    Ft4 23,5. ( 9,3 - 17,1)
    Ft3 3,67 (2.04 - 4,40
    Was meint ihr dazu?
    Ich war schon in einer ähnlichen Situation und hab auch in 25er Schritten reduziert. Dauert ja eh etwas, bis Du eine Verbesserung bemerken wirst. Bei mir hat das gut funktioniert.

    Zu Beginn habe ich auch 2 oder 3 Tage das Thyroxin ganz weggelassen, um den Vorgang zu "beschleunigen". Ist sicher nicht nach dem Lehrbuch, aber bei mir es verringertes es das schlimmste Symptom, die Herzstolperer. Die waren dann zwar nicht weg, aber sie wurden sehr viel weniger und vor allem waren sie nicht mehr so spürbar.
    Geändert von gypsy (02.11.23 um 15:40 Uhr)

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.719

    Standard AW: Lange nicht hier gewesen

    Hallo Mary,

    dein FT 4 Wert ist zu hoch. Das bedeutet, dass du überdosiert bist. Wie ist denn der TSH Wert? Mich wundert es eh, dass du so eine hohe Dosis genommen hast, obwohl du keine Schilddrüse mehr hast. Eine Freundin von mir hat auch die Schilddrüse entfernt bekommen. Sie musste keine so hohe Dosis nehmen. Hast du denn Hashimoto?

    VG

    Artista

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.968

    Standard AW: Lange nicht hier gewesen

    Behalte im Hinterkopf, dass die 4-Wochen-Werte noch keine Endwerte sind und unter gleicher Dosis weiter sinken könnten. Je nachdem, um wieviel höher die Werte vor 4 Wochen waren, evt. jetzt nur um 12,5 µg senken.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    24.04.05
    Ort
    Peine
    Beiträge
    92

    Standard @arista

    Hallo Arista.
    Ich habe seit 20 Jahren Hashimoto.Erst Morbus Basedow und dann in Hashi reingeschittert.
    Mein Tsh ist suppremiert 0.05 war es im Mai.
    Die Sd wurde mir entfernt da meine Werte damals sehr stark schwankten.Nach der Entfernung habe ich mich mit Hilfe meines Ha nach meinem Wohlbefinden eingestellt ind es war lange alles ok.Seit gestern nehme ich 125 mg .Mal schauen ob ich eine Besserung merke.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.719

    Standard AW: @arista

    Hallo Mary,

    wenn dein TSH Wert so stark suppremiert ist, ist das nicht gut. Du wärest dann nämlich überdosiert und das kann auch aufs Herz gehen. Schau mal, ob es dir mit der niedrigeren Dosis besser geht.

    VG

    Artista

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    24.04.05
    Ort
    Peine
    Beiträge
    92

    Standard AW: @arista

    Ich hoffe,dass ich diese Müdigkeit und Benommenheit wieder los werde.Ich hatte sehr viel Stress und Trauer.Erst ist mein Bruder letztes Jahr verstorben und ich habe ihn bus zum letzten Atemzug begleitet.Dann kamen Hws Bandscheibenvorfälle bei mir.Einer ist im März operiert worden und dann auch noch Corona im August. Vielleicht war das alles zuviel

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.719

    Standard AW: @arista

    Hallo Mary,

    ja, das war mit Sicherheit alles zu viel!!! Herzliches Mitgefühl zum Tod deines Bruders. Bei mir ist es auch so, dass, wenn ich viel um die Ohren habe und sehr viel Stress aufeinanderkommt meine Schilddrüse dann noch zusätzlich verrückt spielt. August ist ja auch noch nicht lange her. Hast du dich inzwischen von Corona erholt? Jetzt ist ja leider wieder Saison für Corona. Meine Schwester hat es in einer Kur erwischt, die sie deshalb abbrechen musste.

    Sei nett zu dir selbst! Du kannst nichts dafür, dass das Alles passiert ist. Auch ohne das braucht es Zeit zur Trauer und zum Regenieren. Hast du Leute, die dich entlasten und unterstützen?

    LG

    Artista

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    24.04.05
    Ort
    Peine
    Beiträge
    92

    Standard AW: @arista

    Danke für die lieben Worte. Mein Bruder ist 2022 im August verstorben aber es tut immer nich sehr weh gerade weil ich meine Eltern auch an Krebs verloren habe.
    Von Corona denke ich ,habe ich mich mittlerweile erholt.Ich muss mich in Geduld üben und schauen wie es mir mit der Reduzierung geht.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.01.22
    Beiträge
    336

    Standard AW: @arista

    Zitat Zitat von Mary Beitrag anzeigen
    Danke für die lieben Worte. Mein Bruder ist 2022 im August verstorben aber es tut immer nich sehr weh gerade weil ich meine Eltern auch an Krebs verloren habe.
    Von Corona denke ich ,habe ich mich mittlerweile erholt.Ich muss mich in Geduld üben und schauen wie es mir mit der Reduzierung geht.
    Das tut mir sehr leid!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •