Seite 3 von 37 ErsteErste 12345613 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 367

Thema: Kontroverse Blutwerte und Symptome

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.08.23
    Beiträge
    265

    Standard AW: Kontroverse Blutwerte und Symptome

    Zitat Zitat von Schlomis Muddi Beitrag anzeigen
    Das ist normal. Hatte ich schon als Kind.
    Echt ? Also ich kenne dieses Zucken zum Beispiel, aber ich schrecke richtig auf, mit dem Gefühl keine Luft mehr zu kriegen. Naja, schenke dem mal weiter keine Beachtung. Ansonsten erzähle ich vielleicht mal bei Gelegenheit meiner Ärztin. Diese muss ich eh nächste Woche aufsuchen,falls das mit meinem Darmbeschwerden nicht besser wird. Ich hab' s ja aufs Magnesium geschoben, sollte ich nehmen bezüglich der Extrasystolen, allerdings nehme ich das jetzt schon seit ein paar Tagen nicht mehr.

    Naja, wird schon

  2. #22
    Benutzer
    Registriert seit
    25.07.23
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    120

    Standard AW: Kontroverse Blutwerte und Symptome

    Dieses aufschrecken kenne ich schon lange. Mit dem Gefühl zu fallen. Hatte ich schon vor hashi.
    Die Extrasystolen sind bei dir abgeklärt. Habe ich auch machen lassen. Lt meinem Kardio gibt es wohl "gute" und "schlechte". Die sind normal. Einer spürt sie, der andere nicht. Ich bin sehr oft innerlich angespannt und habe Verspannungen Schulter/Nacken/BWS. Wenn diese zu viel werden zieht der vordere Muskel in der Brust nach und verspannt ebenfalls was dazu führt das dein Herz wie in einer Trommel schlägt und du deshalb das so spürst. Vlt hilft dir Physio?
    Was sagt eig dein BD? Seit ich lt 100 nehme ist mein BD von leicht erhöht 140/90 auf niedrig 110/65 gefallen.
    Auch der Puls ist dadurch gestiegen. Der Körper gleicht damit aus das durch den niedrigen BD nicht genug Blut in die Organe kommt. Klingt logisch ist aber schiet. Pulsspitzen bei mir 115 bis 120 bei normaler Anstrengung.
    Welche Damrbeschwerden hast du?

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.967

    Standard AW: Kontroverse Blutwerte und Symptome

    Wie gesagt, ich lief jahrelang ohne Behandlung und ohne Medis durch die Gegend, an viele Symptome habe ich mich einfach gewöhnt.
    Hat sich nach dem Wiedereinstieg das Befinden gebessert gegenüber den Jahren ohne?

    ich schrecke richtig auf, mit dem Gefühl keine Luft mehr zu kriegen.
    Kann auch mit Reflux zu tun haben.

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.08.23
    Beiträge
    265

    Standard AW: Kontroverse Blutwerte und Symptome

    Zitat Zitat von Doreen71 Beitrag anzeigen
    Dieses aufschrecken kenne ich schon lange. Mit dem Gefühl zu fallen. Hatte ich schon vor hashi.
    Die Extrasystolen sind bei dir abgeklärt. Habe ich auch machen lassen. Lt meinem Kardio gibt es wohl "gute" und "schlechte". Die sind normal. Einer spürt sie, der andere nicht. Ich bin sehr oft innerlich angespannt und habe Verspannungen Schulter/Nacken/BWS. Wenn diese zu viel werden zieht der vordere Muskel in der Brust nach und verspannt ebenfalls was dazu führt das dein Herz wie in einer Trommel schlägt und du deshalb das so spürst. Vlt hilft dir Physio?
    Was sagt eig dein BD? Seit ich lt 100 nehme ist mein BD von leicht erhöht 140/90 auf niedrig 110/65 gefallen.
    Auch der Puls ist dadurch gestiegen. Der Körper gleicht damit aus das durch den niedrigen BD nicht genug Blut in die Organe kommt. Klingt logisch ist aber schiet. Pulsspitzen bei mir 115 bis 120 bei normaler Anstrengung.
    Welche Damrbeschwerden hast du?
    Hi, der Blutdruck ist komplett normal. Keine Auffälligkeiten fest zu stellen. Darmbeschwerden seit ca 2 Wochen sehr lautes grummeln. Werde morgens meistens wach gegen 6 Uhr durch die lauten Geräusche und muss dann aufs Klo. Das ganze dann 2 -3 morgens und dann ist es weg.
    Deine Pulsspitzen sind ja normal, ich hatte Tage da bin ich aufgestanden und durch die Wohnung und mein Puls ist von 55 in Ruhe auf 125 hoch. Ich habe gestern kein Lt genommen und heute das erste Mal 88mcg, Darmbeschwerden sind noch da, aber der Puls ist den ganzen Tag normal. Kann Zufall sein, mich wundert das selbst auch.

    Ich habe kein Gefühl dabei zu fallen, es fühlt sich eher so an wie eine Panikattacke im Schlaf. Ich vermute durch die flache Atmung im Schlaf. Ich komme dann zu mir und denke ich habe zu wenig Luft bekommen, dreh mich dann um und schlafe. Ganz selten hatte ich das 2-3 nacheinander, bis ich eingeschlafen bin. Das Ganze habe ich aber nur phasenweise, vorallem bei Stress und innere Unruhe.

    Bezüglich der BWS, ja, da habe ich Probleme. Gehe diesbezüglich aktuell 2 x die Woche zum Chiropraktiker und lasse mich justieren..da habe ich noch keine Änderung fest gestellt. Nach der Behandlung sind die Extrasystolen etwas schlimmer, aber das ist denke ich aufgrund des Neversystems normal. Da werden ja Wirbel an Stellen zurück gebracht, an denen sie jahrelang nicht waren
    Geändert von Timo1991 (15.08.23 um 17:31 Uhr)

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.08.23
    Beiträge
    265

    Standard AW: Kontroverse Blutwerte und Symptome

    Zitat Zitat von Flamme Beitrag anzeigen
    Hat sich nach dem Wiedereinstieg das Befinden gebessert gegenüber den Jahren ohne?


    Kann auch mit Reflux zu tun haben.
    Ehrlich gesagt nur die Müdigkeit. Früher bin ich jeden Tag nach der Schule direkt schlafen gegangen und habe bis 19.00 Uhr durch gepennt, teilweise 5-6 Stunden. Auf der Arbeit dann später bestanden meine Gedanken nur darin den Tag zu schaffen und früh schlafen zu gehen.
    Geändert von Timo1991 (15.08.23 um 17:17 Uhr)

  6. #26
    Benutzer
    Registriert seit
    25.07.23
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    120

    Standard AW: Kontroverse Blutwerte und Symptome

    Echt? Mein doc versucht mir Angst zu machen und betablocker los zu werden. Die werde ich nicht nehmen, dann geht mein bd wohl in den minus Bereich:D
    Das mit dem Darm ist same bei mir. Frühs gluckern in Magen und Darm und dann 2, 3 mal in Etappen aufs Klo. Vlt hängt das mit hashi zusammen. Seh das aber nicht sonderlich als Problem. Besser als die Verstopfung die ich lange Zeit hatte allemal. Soweit ich weiss sind 3 mal am d genauso ok wie 3 mal die Woche.
    Mit der Dosierung kann ich dir leider nicht weiter helfen. Bin dazu noch nicht lange genug dabei.
    Kann das wirklich von 1 Tag auslassen kommen das der puls normal ist? Hmmm, Kp, aber der Mensch ist ein Wunderwerk.....
    Ich wünsche dir das alles so klappt und du dich bald wieder gut fühlst

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.08.23
    Beiträge
    265

    Standard AW: Kontroverse Blutwerte und Symptome

    Zitat Zitat von Doreen71 Beitrag anzeigen
    Echt? Mein doc versucht mir Angst zu machen und betablocker los zu werden. Die werde ich nicht nehmen, dann geht mein bd wohl in den minus Bereich:D
    Das mit dem Darm ist same bei mir. Frühs gluckern in Magen und Darm und dann 2, 3 mal in Etappen aufs Klo. Vlt hängt das mit hashi zusammen. Seh das aber nicht sonderlich als Problem. Besser als die Verstopfung die ich lange Zeit hatte allemal. Soweit ich weiss sind 3 mal am d genauso ok wie 3 mal die Woche.
    Mit der Dosierung kann ich dir leider nicht weiter helfen. Bin dazu noch nicht lange genug dabei.
    Kann das wirklich von 1 Tag auslassen kommen das der puls normal ist? Hmmm, Kp, aber der Mensch ist ein Wunderwerk.....
    Ich wünsche dir das alles so klappt und du dich bald wieder gut fühlst

    Beta Blocker habe ich auch hier, habe ich aber zum Glück nicht genommen. Beim Langzeit EKG kam raus, dass mein Puls nachts unter 45 sinkt. An sich laut Kardiologe nicht schlimm, allerdings bloß dann kein Beta Blocker, sonst wird's noch tiefer. Ja ich wundere mich selbst über den Puls, gestern habe ich nichts genommen und der Puls war unverändert hoch im Stehen. Heute dann das erste Mal die geringere Dosis und mein Puls ist nicht 1 x in der Wohnung über die 100 gegangen. Bin sogar extra viel hin und her gelaufen beim Telefonieren im Home Office, das höchste war 97. In der Regel aber so bei 85. Die Extrasystolen fühlen sich auch deutlich gedämmter an..ich habe die davor ja immer stark im Hals bzw auf Höhe der Schilddrüse gemerkt. Gestern Abend zum Beispiel noch stark. Heute den Tag merke ich sie auch, aber viiiieel leichter.

    Bezüglich des Darmes, ja das ist halt auch neu, kann natürlich auch an den zu hohen Ft4 liegen oder immernoch an dem Magnesium, oder aber auch den Stress in den letzten Tage. Ich will da auch nicht ins Detail, aber auch der Stuhlgang an sich ist weicher als sonst. Noch mach ich mir da keine Birne, aber dauerhaft sollte das nicht so sein. Ich hab keine Lust, dass jetzt plötzlich noch Lebensmittelunverträglichkeiten dazu kommen. Das hatte ich vorher nicht..vor 4-5 Wochen hab ich noch wöchentlich 2 Pizzen verdrückt. Gestern Abend habe ich mir nach langer Zeit Mal wieder eine gegönnt und das hat mich dann um 6 aus dem Schlaf geholt, obwohl ich hätte bis 7.15 Uhr schlafen können

  8. #28
    Benutzer
    Registriert seit
    25.07.23
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    120

    Standard AW: Kontroverse Blutwerte und Symptome

    Nu mach dir mal erstmal keinen Kopp wg Unverträglichkeit. Ich versuche immer mit gesunden zu vergleichen.zb mein ehegemahl: hat nix ist rundum gesund. Nicht mal Blutdruck). Bei dem ist der Stuhl auch mal weicher, mal fester, mal einen ganzen tag oder zwei gar nicht. Es ist normal das es nicht jeden Tag gleich ist. Ausserdem ist es warm und man trinkt mehr. Und unser hashi Darm reagiert eh bissl anders.
    Sich über alles was aus der "Norm" fällt sich nen Kopf zu machen kenne ich auch und hab das von einigen heir auch gelesen. Gehört wohl für manche zum Krankheitsbild dazu. Sofern bei mir iwas anders ist bekomm ich Paranoia. Es ist bis jetzt nichts von dem eingetroffen was ich mir ausgemalt habe und trotzdem kann ich es nicht ablegen.
    Bezüglich Ernährung hab ich so gut wie alles probiert und im Endeffekt geht es mir egal was ich weglasse immer gleich. Habe beschlossen zu essen was mir schmeckt und gut is.
    Genieße deine �� Pizza

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.08.23
    Beiträge
    265

    Standard AW: Kontroverse Blutwerte und Symptome

    Guten Morgen zusammen, ich melde mich Mal nach den ersten Tage wieder-).

    Also mein Puls schießt nicht mehr so in die Höhe, sobald ich aufstehe oder mich bewege. Nur noch morgens, direkt nach dem aufstehen.

    Die Extrasystolen sind weiterhin da, gefühlt sogar etwas mehr, aber es ist ja noch früh in der Reduzierung.

    Was mit aufgefallen ist, mein Ruhepuls Abends ist gesunken, von ca 55-60 auf 50-55. Das habe ich jetzt an 2 Abenden nacheinander festgestellt.

    Mal eine generelle Frage, wie verhält sich der Körper nach einer Reduktion zur Dosis? Fährt er erst Mal runter, und pendelt sich danach wieder ein, oder fährt er eher ein wenig hoch, um die fehlenden mcg Thyroxin auszugleichen, bevor er sich einpendelt?

    Naja, ansonsten bin ich abends deutlich müder und kaputter, finde ich aber nicht weiter schlimm, so kann ich gegen 23 Uhr einschlafen und hab meine 7-8 Stunden Schlaf. Gestern Abend hatte ich tatsächlich das Aufschrecken beim Einschlafen wieder, nur 1 x, danach konnte ich sofort wieder einschlafen.

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    47.548

    Standard AW: Kontroverse Blutwerte und Symptome

    Zitat Zitat von Timo1991 Beitrag anzeigen

    Mal eine generelle Frage, wie verhält sich der Körper nach einer Reduktion zur Dosis?
    Der Körper macht kleine Justierungen. Was der Mensch davon merkt, ist individuell. Wer will/stark beobachtet/gar Erwartungen hat, merkt vielleicht auch mehr.

    Was ich dir empfehlen würde: erst nach 6-8 Wochen, wenn die Werte halbwegs stabil sind, anfangen, das Befinden, d.h. die Wirkung der Senkung zu beurteilen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •