Seite 1 von 7 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 62

Thema: Rezidiv die?

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    16.05.15
    Beiträge
    101

    Standard Rezidiv die?

    Hallo an alle
    Nach über 2 Jahren ohne Hemmer hat mich der MB wieder erwischt, Ich und mein Internist dachten schon ich hätte es geschaft den Basedow los zu sein. Aber leider kam es anders.
    Hab mir ja beim letzten mal schon Gedanken über die OP gemacht und muß ehrlich gesagt sagen das ich jetzt schon fast froh bin wenn es so weit ist.
    Ich Kämpfe schon seit 2014 gegen den MB an und fühle mich jedes mal etwas schlechter.
    Am Anfang noch aufgeputscht und Rastlos durch die Überfunktion bin ich Heute eher Müde und Antriebslos.
    Auf alle Fälle werde ich mich spätestens im Winter der OP unterziehen.

    Ich sollte laut meinem Arzt 5mg Thiamazol nehmen bis zur nächsten BA,was mir etwas wenig vorkommt.
    Könnten sich die alten Hasen hier mal bitte meine letzten Werte anschauen und sagen was ihr von der Dosis haltet.

    Lg

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    48.463

    Standard AW: Rezidiv die?

    Hallo sofaboy, wo hast du denn deine letzten Werte versteckt?

    Ich sehe im Profil:

    MB-Schub 2016-2017, Hemmertherapie etwas zu früh beendet
    MB-Schub Februar 2020, Profil hört auf mit Juni 2020.

    Was 2014 war, sehe ich nicht, und deine neuesten Werte leider auch nicht, wo sind die denn?

    Zu früh beendete Therapien sind nicht wirklich gut, angeblich fördern sie weitere Rezidive. Ich verstehe, dass du die Nase voll hast, aber die Total-OP bzw. das Leben danach ist auch nicht völlig sorgenfrei, man muss sich um eine möglichst gute Hormoneinstellung selbst kümmern, für den Arzt reicht, wenn die Werte in einem gewissen Rahmen sind, für dich selbst nicht unbedingt. Will sagen, eine eigene Schilddrüse ist schon was wert ...

    Natürlich sind Rezidive alle 2 Jahre nicht wirklich reizvoll. Aber bevor du dich endgültig entscheidest, würde ich zu einem Nuklearmediziner gehen und die Schilddrüse sonografisch sehr gründlich untersuchen lassen. Sieht sie gut aus, sieht sie kaputt aus, gibt es Knoten, wie groß ist sie?

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    16.05.15
    Beiträge
    101

    Standard AW: Rezidiv die?

    Hallo Panna

    Mist ich hab es nicht abgespeichert �� jetzt muß ich alles nochmal eingeben.
    Werd es am späteren Abend nochmal nachtragen.

    Nur so für dich auf die schnelle.

    Die letzten Werte vom 21.06.2023 seit 24.06. 5 mg thiamazol

    Tsh 0.01. (0,25-4,04)
    Ft3 6,86. (2,43-6,01)
    Ft4 17,26. (9,15-23,05)
    Tpo 230. (0-5)
    Trak 3,5. (0-3.09)

    Schilddrüse ohne Knoten und nur leicht vergrößert.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    48.463

    Standard AW: Rezidiv die?

    Beim Einloggen: "Angemeldet bleiben" mit anklicken, sonst wird nicht gespeichert. Aber wenn du es selbst nicht abgespeichert hattest, hilft das natürlich auch nicht :-)

    Och das war aber ein bescheidenes Rezidivchen, bzw gut rechtzeitig erwischt! Aber es ist nicht gesagt, dass das Rezidiv nicht erstarkt. 5 mg wäre bzw. war OK gewesen für den Stand Ende Juni - aber du hättest 2-3 Wochen später kontrollieren müssen, ob es denn weiterhin ausreicht oder nicht. Ich würde also am Montag auf der Matte stehen beim Doc, wird Zeit.

    0-3.09
    Das ist keine TRAK-Normgrenze?

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    16.05.15
    Beiträge
    101

    Standard AW: Rezidiv die?

    Hab nächste Woche Termin für BA.
    Ja stimmt der Referenzwert ist 0-5.

    Hab die restlichen Werte jetzt in meinem Profil ergänzt

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    48.463

    Standard AW: Rezidiv die?

    Zitat Zitat von sofaboy Beitrag anzeigen
    Ja stimmt der Referenzwert ist 0-5.
    Warte mal - wirklich? Normal hat man kein von-bis bei den TRAK, sondern einen Grenzwert. Der liegt in den letzten Jahren bei 1 oder 1,5 oder 1,75 oder manchmal 3 oder 0,5. Hast du den Originalbefund bei dir?

    Seit Anfang des Jahres bin ich eigentlich eher Müde und Antriebslos und habe ständig Muskel und Gelenkschmerzen.
    Und hast du seit Anfang des Jahres die Schilddrüsenwerte gecheckt? Insbesondere Muskel- und Gelenkschmerzen sind gerne mit Überfunktion vergesellschaftet.

    Mein Internist sieht jetzt nur noch die OP als einzige Möglichkeit.
    Ehre deinem Internisten, aber es ist deine Schilddrüse, nicht seine. Einzige Möglichkeit für was? Die OP ist keineswegs die einzige Möglichkeit. Man macht das heute schon anders als früher, als beim zweiten Mal gleich operiert wurde. Erst recht, wenn du mit niedriger Dosis auskommst. https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...sierte-Hemmung

    Bitte lass deinen Vitamin D prüfen nächste Woche und evtl. auch B12.Bitte deinen Arzt darum. Und kaufe dir Natriumselenit 50 mcg und nimm es doch für einige Monate, deswegen: https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...-und-Remission

    Ich bin sehr schnell mit der OP-Empfehlung bei Frauen mit Kinderwunsch. Aber überlege dir gut, ob die OP für dich wirklich die einzige Lösung ist. Man kann Schilddrüsenhormone ersetzen, aber die Art und Weise, wie die Schilddrüse diese produziert, nämlich fein abgestimmt und bedarfsgerecht (außer man hat ein Rezidiv, natürlich :-), das kann man mit morgendlicher Hormoneinnahme nicht wirklich nachahmen. Ich würde auch zur OP raten bei sehr hohen Hemmerdosierungen und bei drohender Augenbeteiligung. Das ist bei dir beides erstmal nicht der Fall. Überlege einfach gründlich.

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    16.05.15
    Beiträge
    101

    Standard AW: Rezidiv die?

    Bezüglich Referenzwert hab ich mich doch nicht verschrieben im ersten Post. Da steht bei mir Trak 3,5. (0-3.09)��


    Leider hab ich nicht seit Anfang des Jahres die Werte checken lassen. Erst im Mai wo der Tsh über 0,40 war.

    Vitamin D hab ich bei der letzten BA mitgemacht und ist eher niedrig mit 33. 30-70 (arbeite aber immer im Freien und bin brain gebrannt, nimm auch eher unregelmäßig vitamin D ein.
    B12 war das letzte mal voriges Jahr bei ca. 400 200-800.

    Ok das mit dem Natriumselenit werd ich versuchen.

    Deine Links sind sehr interessant, ich war eigentlich der Meinung das die Dauermedikation schlecht für das Blutbild ist.

    Ich hab mir vor 2 Wochen Shield MB Kabseln von Qidosha bestellt, gibt's bei Amazon. Kennst du diese zufällig? Da ist Selen, d3, b12 uvm drinnen.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    48.463

    Standard AW: Rezidiv die?

    Wenn man alle Jubeljahre ein Rezidiv hat und das dann relativ leicht mit niedriger Dosis eine Weile bekämpft, dann wäre das noch keine Dauermedikation.

    Eine Dauermedikation ist, wenn jemand wirklich jahrelang Hemmer nimmt bzw. nehmen muss, sonst gehen die Werte gleich hoch. Wir haben ein Paar solche Leute hier. Da würde ich auch schwach werden und eher für die OP plädieren. Wenn allerdings die Dosis niedrig bleibt, ist das wieder ein Argument, weil die Nebenwirkungen erst bei hoher Dosis kommen. Trotzdem, auch ich würde keine jahrelange Dauermedikation machen wollen, dann schon lieber die OP. Auf der anderen Seite - nicht anhand der reinen Zahl der Rezidive operieren lassen, sondern eben differenzierter vorgehen. Wenn du jetzt z.B. bei 5 mg bleiben kannst, oder vielleicht auch zuerst 10 und dann bald senken, wäre das vertretbar bei einem 3. Rezidiv. Wäre deine ÜF stürmisch und müsstest du 40 mg schlucken und/oder bestünde das Risiko einer EO oder hättest du kalte Knoten oder eine stark vergrößerte Schilddrüse - das sind dann eher Argumente für die OP. Aber nicht die bloße Tatsache, dass du ein Rezidiv hast. Verstehst du? so meine ich das. Und deine Muskelschmerzen sowie schlechtes Befinden - hättest vielleicht früher kontrollieren lassen, vielleicht war da bereits was los.

    Sollte es also dieses Mal ein schwaches Rezidiv werden, hm, dann überlegst du vielleicht nochmal. Musst natürlich nicht ...

    Kenne Qidosha nicht, habe aber gerade nachgesehen. Ich würde eher keine Kombis nehmen, da zahlt man viel Geld für auch unnötiges Zeug (Mandelpilzextrakt? ähm) . Ich würde mich also das nächste Mal auf Einzelpräparate beschränken und dafür aber Wert darauf legen, dass der Inhalt die richtige Verbindung ist. Beispiel, B12 lieber Methylcobalamin als Cyanocobalamin, das stimmt hier. Selen lieber Natriumselenit als Selenhefe, wird nicht angegeben. Den restlichen Pilze-Zauber und so braucht kein Mensch. Kannst jetzt natürlich verkonsumieren, wenn du es schon da hast.

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    16.05.15
    Beiträge
    101

    Standard AW: Rezidiv die?

    Danke für die Info
    Einmal schauen wo ich bei der nächsten BA unterwegs bin, wenn das mit 5 mg reichen würde wär ich schon happy.

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    16.05.15
    Beiträge
    101

    Standard AW: Rezidiv die?

    Panna darf ich dich fragen wie du mit der OP und danach zurecht gekommen bist?
    Und wie geht es dir Heute? Hast du deine Wohlfühleinstellung gefunden oder hast du auch Probleme damit?
    Mein Internist tut immer so wie wenn das einstellen nicht so ein Problem wär.
    Sollte ich mich der OP unterziehen hab ich so schiss das ich das mit dem einstellen nicht hin bekomme und mich schlechter fühle als jetzt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •