Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Brauche mal Hilfe und Zuspruch

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von *Gingerbreadman*
    Registriert seit
    02.08.10
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    346

    Standard Brauche mal Hilfe und Zuspruch

    Hallo ihr Lieben,

    ich war schon eine ganze Weile hier nicht mehr aktiv.

    Aber nun habe ich wieder ein Problem und hoffe ihr könnt
    mir etwas weiter helfen.

    Mir ging es im vergangenem Jahr relativ gut. Klar irgendwas passt immer mal nicht, aber es war auszuhalten.

    Meine Einstellung mit LT war auch soweit ok. Ich nehme nach wie vor 100µg LT
    von Henning.

    Dann kam der November 2022 und damit war dann nach all den Jahren auch Corona
    bei mir angekommen.

    Es war jetzt kein schwerer Verlauf, aber eben auch kein Spaziergang.
    Nach 14 Tagen bin ich dann wieder arbeiten gegangen und hatt gleich den
    totalen Stress auf Arbeit.

    Die erste Woche nach Corona war nicht so toll auf Arbeit. Ich war da noch nicht wirklich belastbar und auch der Husten kam erst nachdem ich schon wieder negativ getestet war.
    Dann wurde es immer besser und ich habe dann auch nichts mehr von Corona gemerkt.

    Nun aber mein Problem:

    Es sind nun 7 Wochen seit meiner Coronaerkrankung vergangen und auf einmal
    habe ich zu hohen Blutdruck (der mir auch echt Angst macht).Schwankt zwischen 150/100, 129/90, 119/90 oder heute auch mal niedrig 96/70 und das alles trotz Blutdrucksenkern die mir der Doc letzte Woche verschrieben hat.

    Ausserdem bin ich dann auch nervös, schlafe schlecht, bin früh (meist um 3:00 )
    wach und kann nur sehr schlecht nochmal einschlafen.
    Bin tagsüber oft müde, habe Ohrrauschen (wie Puls in den Ohren hören ),friere viel und muss nachts schon wieder 2 Decken und Jacke anziehen im Bett, Schwindel, benebelt fühlen und merkwürdige Träume aus denen ich Mühe habe rauszufinden, schnell gereizt.

    Nun frage ich mich ob Corona meine LT Einstellung versaut haben könnte.
    Was sagt ihr? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und wurde es dann wieder besser?

    Die Blutdrucksache macht mir am meisten zu schaffen momentan.

    Über Antworten würde ich mich sehr freuen und vielleicht helfen die mir dann auch den Mut nicht zu verlieren.
    Die im Augenblick sehr traurige Ginger

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    20.11.22
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    70

    Standard AW: Brauche mal Hilfe und Zuspruch

    Hallo Ginger,

    bezüglich Corona und Bluthochdruck gibt es definitiv Zusammenhänge. Das wurde schon Wochen und auch Monate nach einer Coronainfektion beobachtet. Also könnte das schon die Ursache sein.

    Solche Schwankungen habe ich aber auch (bin noch in der Einstellungsphase), aber ohne Blocker. In meinen Augen sind die Werte nicht besorgniserregend, aber natürlich nicht schön.

    Ich sende dir einen Knuddler.

  3. #3

    Standard AW: Brauche mal Hilfe und Zuspruch

    Na wenn du im November Covid hattest und es dir jetzt nicht gut geht, dann würde ich mal neue Blutwerte machen lassen, um zu schauen, was da los ist. Bei mir hat die Covid Infektion alles durcheinander gebracht, ich musste meine LT Dosis ordentlich senken.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    05.12.08
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    479

    Standard AW: Brauche mal Hilfe und Zuspruch

    150/100, 129/90, 119/90 oder heute auch mal niedrig 96/70 und das alles trotz Blutdrucksenkern die mir der Doc letzte Woche verschrieben hat.
    Wo machen Dir denn die Blutdruckwerte Sorgen? Die sind doch durchschnittlich gut. Der 150:100 ist sicherlich ein Ausrutscher, aber auch noch nicht besorgniserregend.

    Auch ein Blutdruck mit der Einnahme von Senkern muss sich meiner Erfahrung nach einspielen. Die Einstellungsphase kann dauern. Du bist, wenn überhaupt, bei einer milden Hypertonie.
    Hat bei mir auch gedauert. Und manchmal ist ein Wechsel vonnöten auf anderes Präparat, andere Dosierung ...

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.04.10
    Beiträge
    1.896

    Standard AW: Brauche mal Hilfe und Zuspruch

    Ich würde an deiner Stelle unbedingt neue Schilddrüsenwerte machen lassen.
    Das der Blutdruck nach Corona "spinnt", kann auch sein. Musst du beobachten.
    Wenn du immer noch Husten hast, solltest du vielleicht zum Pneumologen gehen, bevor es chronisch wird.
    Du solltest dich nach wie vor sehr schonen. 2 Wochen nach Corona wieder arbeiten zu gehen, hat vielleicht auch dazu beigetragen.
    Ich hatte vor fast 4 Monaten Corona und habe inzwischen einen chronischen Husten, der mich sehr quält.
    Schlafstörungen sind immer noch vorhanden und ich bin nach kleinsten Anstrengungen sofort total erschöpft.
    Und mein Corona war für 3 Tage kaum mehr als ein Schnupfen......
    Es kann bis zu einem Jahr dauern, bis man sich vollends erholt hat.
    Du brauchst also sehr viel Geduld.
    Vielleicht hast du auch zu früh wieder angefangen mit der Arbeit.
    Wünsche dir gute Besserung.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von *Gingerbreadman*
    Registriert seit
    02.08.10
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    346

    Standard AW: Brauche mal Hilfe und Zuspruch

    Zitat Zitat von Dinilife Beitrag anzeigen
    Hallo Ginger,

    bezüglich Corona und Bluthochdruck gibt es definitiv Zusammenhänge. Das wurde schon Wochen und auch Monate nach einer Coronainfektion beobachtet. Also könnte das schon die Ursache sein.

    Solche Schwankungen habe ich aber auch (bin noch in der Einstellungsphase), aber ohne Blocker. In meinen Augen sind die Werte nicht besorgniserregend, aber natürlich nicht schön.

    Ich sende dir einen Knuddler.

    Ich finde die Werte jetzt nicht so toll, weil ich mich damit einfach nicht wohl fühle.

    Ich habe sonst einen eher niedrigen BD und da reichen diese Werte nun schon das ich nervös werde und auch nur schlecht schlafen kann.

    Danke für den Knuddler, den kann ich gerade gut gebrauchen...

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von *Gingerbreadman*
    Registriert seit
    02.08.10
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    346

    Standard AW: Brauche mal Hilfe und Zuspruch

    Zitat Zitat von Luise-SD Beitrag anzeigen
    Na wenn du im November Covid hattest und es dir jetzt nicht gut geht, dann würde ich mal neue Blutwerte machen lassen, um zu schauen, was da los ist. Bei mir hat die Covid Infektion alles durcheinander gebracht, ich musste meine LT Dosis ordentlich senken.

    Habe am 30.01. Labortermin bei meinem Hausarzt....aber leider macht der immer nur TSH. Endotermin Wartezeit 3 Monate

    Vielleicht zeigt sich ja beim TSh schon irgendeine Tendenz....mal schauen...

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von *Gingerbreadman*
    Registriert seit
    02.08.10
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    346

    Standard AW: Brauche mal Hilfe und Zuspruch

    Zitat Zitat von andelke Beitrag anzeigen
    Ich würde an deiner Stelle unbedingt neue Schilddrüsenwerte machen lassen.
    Das der Blutdruck nach Corona "spinnt", kann auch sein. Musst du beobachten.
    Wenn du immer noch Husten hast, solltest du vielleicht zum Pneumologen gehen, bevor es chronisch wird.
    Du solltest dich nach wie vor sehr schonen. 2 Wochen nach Corona wieder arbeiten zu gehen, hat vielleicht auch dazu beigetragen.
    Ich hatte vor fast 4 Monaten Corona und habe inzwischen einen chronischen Husten, der mich sehr quält.
    Schlafstörungen sind immer noch vorhanden und ich bin nach kleinsten Anstrengungen sofort total erschöpft.
    Und mein Corona war für 3 Tage kaum mehr als ein Schnupfen......
    Es kann bis zu einem Jahr dauern, bis man sich vollends erholt hat.
    Du brauchst also sehr viel Geduld.
    Vielleicht hast du auch zu früh wieder angefangen mit der Arbeit.
    Wünsche dir gute Besserung.
    Husten bin ich zum Glück wieder losgeworden, hat sich nur erst gezeigt nachdem ich schon wieder negativ getestet war...

    Der Blutdruck macht mir momentan nur leider arge Probleme...letzte Nacht konnte ich wieder kaum schlafen weil er wieder 150/97 war. Das macht mich immer ganz schlimm nervös und dann kam noch so blödes Herzstechen, Herzschmerzen dazu...hat mir Angst gemacht. Ich denke dann ja immer gleich an das Schlimmste...

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    20.11.22
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    70

    Standard AW: Brauche mal Hilfe und Zuspruch

    Ich kann dich super gut verstehen und mitfühlen. Ich bin vor dem ganzen Mist auch ein Niedrigblutdrucker gewesen. Über die 100 hab ich es nur in Ausnahmefällen geschafft und jetzt in meiner Einstellungszeit kommen genau die Werte, die du auch hast.

    Und ich kenne dieses Unruhegefühl, das Unbehagen und die aufsteigende Panik. Ich habe festgestellt, dass ich mich vor allem mies fühle, wenn der diastolische Wert die 90 knackt.

    Es ist wichtig, dass man sich bewusst wird, dass diese Werte zwar blöd, aber nicht gefährlich sind. Man muss die aufkommende Unruhe bezwingen. Bewusst zwingen entspannter zu atmen, nicht hineinsteigern und ständig zu messen. Langsam ein kaltes Wasser trinken und meditieren. Ist am Anfang schwer, aber nach einer gewissen Zeit kann man sich darauf einlassen.

    Und mit der Begründung Corona und Beschwerden werden die freien Werte nicht mitgemacht? Hast du die Möglichkeit, dass als Selbstzahler zu machen?

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    05.12.08
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    479

    Standard AW: Brauche mal Hilfe und Zuspruch

    Zitat Zitat von *Gingerbreadman* Beitrag anzeigen
    Husten bin ich zum Glück wieder losgeworden, hat sich nur erst gezeigt nachdem ich schon wieder negativ getestet war...

    Der Blutdruck macht mir momentan nur leider arge Probleme...letzte Nacht konnte ich wieder kaum schlafen weil er wieder 150/97 war. Das macht mich immer ganz schlimm nervös und dann kam noch so blödes Herzstechen, Herzschmerzen dazu...hat mir Angst gemacht. Ich denke dann ja immer gleich an das Schlimmste...
    Damit tust Du Dir ja nichts Gutes, das ständige Sorgen machen. Dadurch steigt der BD auch an. Deine BD-Werte sind nicht so besorgniserregend, auch nicht, wenn man eher vorher zu niedrigerem neigte. Man muss auch nicht andauernd messen ... gar nicht gut. Merkst Du ja selbst. Wie gesagt, muss sich einspielen ... Du nimmst doch erst ein paar Tage ... Senker immer zur gleichen Zeit. Vielleicht passt es ja auch noch nicht richtig. Wenn meiner tillt (und da reden wir von anderen Werten), was nicht mehr häufig vorkommt, weil ich gut eingestellt bin, dann nehme ich eine Ramipril extra. Könntest Du mit Deinem Arzt auch absprechen.
    Auch das Herzstolpern mitsamt fehlender Belastbarkeit kann lange, lange Zeit nach Corona andauern. Haben wir hier im HH zur Zeit auch ... Infektion war Mitte Dezember.

    Und last but not least ... manche BD-Geräte zu Hause sind auch nicht so dolle. Lass einfach mal beim Arzt messen.
    Großes Labor ist eine gute Idee.
    TSH allein könnte sich schon eine Tendenz zeigen, nämlich wesentlich niedriger oder wesentlich höher als normal. Auch eine Kannfolge von Covid-Infektion. Ist die Frage, was man dann damit anfangen soll.
    FT3 und FT4 könntest Du selbst bezahlen, wenn sich der Arzt partout nicht darauf einlassen will.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •