Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 53

Thema: weiß nicht mehr weiter

  1. #21
    Benutzer
    Registriert seit
    11.08.20
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    52

    Standard AW: weiß nicht mehr weiter

    vielen Dank Dinilife! Das dachte ich ja auch nach dem ganzen Chaos der letzten 3 Jahre. Der Körper hat sich so sehr verändert dadurch... aber zwischendurch zweifelt man doch wegen "neuen" Symptomen, die man erst mit niedrigeren Werten dann auf einmal hat und die auch eher einer UD zuzuordnen sind wie z.B. Nachschweiß, Vergesslichkeit, Blähbauch, trockene Haut etc..also verusucht man wieder etwas mehr und diese Symptome verbessern sich. Dann kommt nach ein paar Wochen der "Rückschlag" und man weiß nun gar nicht mehr ob vor oder zurück...die ÜD-Symptome konnte ich immer zuordnen und waren auch gleich, nur andersrum ist es sehr schwierig, da ich eben noch nie so niedrige Werte hatte ;-)

  2. #22
    Benutzer
    Registriert seit
    20.11.22
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    70

    Standard AW: weiß nicht mehr weiter

    Du hast ja dann zwei wichtige Säulen: Werte unter 125 über 8 Wochen gehalten inkl. Befinden und Werte dann unter 112 inkl. Befinden nach 8 Wochen. Und vielleicht sieht man dann wo es hin geht besser. Also liegt es vielleicht zwischen 112 und 125 oder so. Weißt du was ich meine? Aber jetzt erstmal stur durchhalten.

  3. #23
    Benutzer
    Registriert seit
    11.08.20
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    52

    Standard AW: weiß nicht mehr weiter

    shame on me, hab in dem ganzen Chaos versucht die Pille abzusetzen, war nix, bin richtig krank geworden etc...nehme sie nun wieder....
    Nehme doch an, dass vor allem die KS mit der LT Dosis zusammenhängen und das sich dann eben 2018 so langsam bemerkbar gemacht hat mit meiner hohen Dosis+WErten...?

  4. #24
    Benutzer
    Registriert seit
    20.11.22
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    70

    Standard AW: weiß nicht mehr weiter

    Hattest du die Pille dann wieder genommen bei den 125-Werten oder nicht oder war das genau der Zeitpunkt mit dem Absetzen? Wäre nur wichtig für dich für die Beurteilung, ob du den Wert in deinen jetzigen Weg zur richtigen Dosis mit reinnehmen kannst. Sonst hast du ja vielleicht andere Rahmenbedingungen und vergleichen geht dann nicht mehr.

  5. #25
    Benutzer
    Registriert seit
    11.08.20
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    52

    Standard AW: weiß nicht mehr weiter

    habe aber auch positives zu den letzten Jahren, nachdem ich die Dosis weiter runtergeschraubt habe:

    mein Puls ist nach Jahren nicht erhöht!! Hatte immer einen hohen Ruhepuls (um die 90). Habe dies aber nicht mehr mit der SD/LT in Zusammenhang gebracht, da ich daran ja nie gedacht hatte, da es immer gut ging.

    +
    meine massiven Verspannungen/verklebte Faszien etc sind weg!!! War ja ständig bei der KG, hatte da alles probiert: KG, Osteopathie, man. Therapie, Akupunktur und vieles mehr!
    Seit die LT Dosis so unter 150 ist dies komplett verschwunden! Kam also eindeutig von viel LT (200 über 10 Jahre)

  6. #26
    Benutzer
    Registriert seit
    20.11.22
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    70

    Standard AW: weiß nicht mehr weiter

    Na siehst du. Da hast du doch deine Bestätigung, dass der Weg nach unten mit geringerer Dosis richtig ist. Durchhalten, durchhalten, durchhalten und nicht grübeln und schnell noch mal minimal senken oder erhöhen. Stur durchhalten mit 112.

  7. #27
    Benutzer
    Registriert seit
    11.08.20
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    52

    Standard AW: weiß nicht mehr weiter

    schreibe mir ja alles auf für den Überblick. Hatte die 125 einfach weitergehalten erstmal nach absetzen, Werte blieben "niedrig"

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlomis Muddi
    Registriert seit
    10.05.18
    Ort
    Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab (M. Aurel)
    Beiträge
    1.117

    Standard AW: weiß nicht mehr weiter

    Deine jetzigen Werte sind nicht niedrig. Bei weitem nicht. Auf diese Nüchternwerte kommt jeden Morgen Deine Hormontablette.

    Und Deine Werte unter 200 mcg waren anscheinend doch keine Wohlfühlwerte, wie Du schreibst. Vor dem Hintergrund, dass auch dies Nüchternwerte waren und jeden Morgen, über Jahre, satte 200 mcg darauf kamen, warst Du damit massig überdosiert. Du schreibst ja selbst, dass das TSH weg war.

    Unterm Strich heißt das für mich, dass Du jetzt komplett neu einsteigst.

    Panna hatte einen Beitrag von dir aus 2021 rausgekramt, worin Du Deine Kopfschmerzen und Migräne als selbstgezüchtet (durch die Pille) einschätztest. Die Pille nimmst Du weiterhin. Warum glaubst Du jetzt, dass beides mit den Schilddrüsenhormonen zusammenhängt?

  9. #29
    Benutzer
    Registriert seit
    11.08.20
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    52

    Standard AW: weiß nicht mehr weiter

    ...meinte nur "für mich" niedrig, da ich solche Werte eben noch nie hatte.
    Die hohen Nüchternwerte hatten halt viele Jahre gepasst. Allerdings habe ich mir auch nie Gedanken darüber oder über die SD überhaupt gemacht, da ich dies total vergessen hatte wg Wohlbefinden. BWZ wenn was war nie mit der SD in Verbindung gebracht.
    Aber eben seit ca. 2017/18 vermehrt Kopfschmerzen und deshalb die Pille in Verdacht. Abe scheint nicht so, sondern eher zu viel LT...?

    Hatte jetzt im Sept im Urlaub das LT nicht nüchtern genommen. Erst Latte Macchiato, dann LT und dann zum Frühstück. Nach etwa 1 Woche hat sich ein dermaßenes Wohlbefinden eingestellt, das war unglaublich. Hatte keinerlei Zipperlein, keinerlei Kopfschmerzen und vor allem diese Entspanntheit, die ich seit über 3 Jahren nicht mehr hatte!!! Einfach pures Wohlbefinden und abends sind mir "ganz normal" die Augen zugefallen, das war sooo schön.
    War da bei 125 LT, hatte mir aber immer noch eine Ecke von der Tablette abgezwackt...
    Im Alltag dann wieder nicht nüchtern genommen und bäm, alles wieder da...

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    45.161

    Standard AW: weiß nicht mehr weiter

    Judy, könntest du vielleicht deine Werte (+Sonografie) bei Diagnose und dann die Werte unter einer geringeren Dosis angeben?

    IN einem deiner Beiträge steht:

    Zitat Zitat von Judy76 Beitrag anzeigen
    Gewicht habe ich dadurch auch ungeplant verloren und da möchte/muss ich nicht noch mehr abnehmen.
    Wie ist denn dein Gewicht?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •