Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Ständig schlapp und müde

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    36

    Standard Ständig schlapp und müde

    Hallo ihr Lieben!

    Ich brauch mal eure Einschätzung. Irgendwie fühle ich mich schon seit längerem ziemlich ausgelaugt, müde und erschöpft plus Hirnnebel. Hashimoto wurde 2006 entdeckt und ich wurde auf 75 L-thyrox eingestellt. Es ging mir damit auch besser (Werte damals 2009: TSH 0,75 , ft3 3,38 (2 - 4,4) , ft4 1,22 (0,93 - 1,7).

    Die Dosis (mit Ausnahme in der Schwangerschaft) nehme ich heute noch und mein Endokrinologe findet, ich bin gut eingestellt und soll die Dosis beibehalten. Ich könnte eventuell auch eine halbe Prothyrid probieren, bin mir da aber unsicher.

    Meine Werte vom Juli d. J.: TSH 1,01, ft3 3,0 (2 - 4,4), ft4 12,8 (9,3 - 17). Wie findet ihr die Werte? Sollte ich zu Prothyrid wechseln oder LT auf 88 erhöhen? Ist meine Umwandlung von t4 in t3 in Ordnung? Ich weiß halt nicht, wie ich diese Müdigkeit und Schlappsein loswerden kann und ob es überhaupt an der Dosierung liegt.

    Deswegen würde ich gerne die Profis unter euch um ein Statement bitten. ;-)

    Herzlichen Dank im voraus!

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.05.06
    Ort
    Xanten
    Beiträge
    7

    Standard AW: Ständig schlapp und müde

    Hallo Polly,

    die Werte sehen wirklich erstmal gut aus.
    Eine Frage habe ich dazu: hast Du vor der Blutabnahme deine Medikamente genommen?
    Da könnte noch eine Fehlerquelle liegen. Normalerweise soll man sie vor der Blutabnahme weglassen, weil sie sonst zu hoch ausfallen können.

    Viele Grüße

    Kastanie

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    36

    Standard AW: Ständig schlapp und müde

    Liebe Kastanie,

    vielen Dank für deine Antwort. Vor der Blutabnahme hatte ich kein L-Thyroxin genommen. Also würdest du an der Dosis nichts ändern?

    Viele Grüße

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.07.13
    Ort
    OWL
    Beiträge
    471

    Standard AW: Ständig schlapp und müde

    Also wenn die Schilddrüsenwerte gut sind, dann würde ich mal nach Vitamin B schauen. Mir geht es wesentlich besser seit ich B Vitamine einnehme. Mein B12 Wert war sehr im Keller und ich finde mich durchaus in Deinen Beschwerden wieder. Wenn Du da mal schauen willst, dann lass Dir sagen (können welche hier im Forum, ich gerade nicht) welche Werte da wichtig wären (bzw. was gemessen werden sollte). Und falls der Arzt da nicht einverstanden sein sollte, dann bezahl selbst.

    Gruß

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    36

    Standard AW: Ständig schlapp und müde

    Hallo Rumpelmauser!

    Mit Ach und Krach konnte ich damals meine Hausärztin überzeugen, mal B12 zu testen. Und der Wert war auch zu niedrig. Bekomme seitdem Spritzen zum Auffüllen. Die Endokrinologin suchte dann nach den Ursachen des zu niedrigen Wertes, aber es war alles in Ordnung.

    Hm, ich bin mir noch völlig unsicher, ob ich nochmal einen Versuch mit Prothyrid machen soll. Hatte es letztes Jahr einmal probiert und mir ging es damit gar nicht gut. Anstatt mich fitter zu fühlen, war ich richtig depressiv geworden. Bin dann nach nur einer Woche ausprobieren wieder zu L-thyroxin gewechselt. Laut o. g. Werte funktioniert meine Umwandlung ja ganz gut, oder? Bin etwas ratlos :-/

    LG

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    20.11.22
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    70

    Standard AW: Ständig schlapp und müde

    Hallo Polly, hast du denn noch aktuelle Werte? Juli ist ja schon ein wenig her.

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    36

    Standard AW: Ständig schlapp und müde

    Hallo Dinilife!

    Nein, leider habe ich keine neuen Werte. Die Endokrinologin meint, einmal im Jahr testen reicht und meine Hausärztin nimmt auch ungern die Blutwerte ab. Da muss ich immer betteln, um vielleicht mal den TSH zu bekommen. Bei ihr ist eh alles psychisch, weil ich eine Angststörung habe.

    Aber meine Werte sind meist in diesem Rahmen seit den letzten Jahren.

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    36

    Standard AW: Ständig schlapp und müde

    Woran sehe ich denn, ob ich zu Levothyroxin noch T3 einnehmen sollte? Oder brauche ich das laut den Werten gar nicht? Was meint ihr?

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    20.11.22
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    70

    Standard AW: Ständig schlapp und müde

    Ach Mist. Und auf Selbstzahlerbasis eine zwischenschieben? Oder den Arzt nerven. Begründung: Befinden hat sich verschlechtert.

    Und wurde der Rest mal geprüft: Eisen und die anderen Vitamine und Mineralstoffe?

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    20.11.22
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    70

    Standard AW: Ständig schlapp und müde

    Und war denn das Befinden mal super? Wann und unter welchen Umständen war das? Oder immer schlapp und müde?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •