Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: EO .. Ich habe Fragen

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von nea_sanni
    Registriert seit
    21.02.09
    Ort
    Schwarze Farbe liegt an der Nichtgoldphase Veränderung.
    Beiträge
    2.132

    Standard EO .. Ich habe Fragen

    Hallo in die Runde,

    heute habe ich meine Werte bekommen, die Ende November beim NUK gemacht worden sind.

    Ich habe Halsdrücken, und auch meine Augen melden sich seit langem wieder deutlicher mit Schmerzen, Druck hinter den Augen, trockene Augen usw.

    Kein Wunder!
    TSH Rez AK 1,74 (<1)
    TSH basal … 2,18 mIU/I (0,3 - 4,00 ml/I)
    fT3 …………... 4,93 pmol/I (3,5 - 8,1 pmol/I)
    fT4 …………... 14,19 pmol/I (10 - 25 pmol/l)

    Unten aus dem altuellen Arztbrief, im letzten Brief vor 10 Jahren stand noch, der TSH soll wegen EO bei 1 sein.. *zähneknirsch

    „.. aktuell keine relevanten Schilddrüsenreste. Unter der aktuellen Hormonmedikation zeigt sich eine euthvreote Stoffwechsellade mit TSH-basal im mittleren Normbereich. Die TSH-Rezeptorantikörper sind aktuell noch leicht erhöht. Wir empfehlen eine Fortführung der schilddrüsenspezifischen Medikation in o.g. Dosis sowie eine Wiedervorstellung zur sonographischen Kontrolle in ca. 12 Monaten. Unter selbiger Medikation lag der TSH-Wert in den externen Kontrollen 4/22 und 6/22 im unteren Normbereich. Die Schilddrüsenhormone sollten halbjährlich kontrolliert werden, sollte das TSH-basal hier weiter ansteigen, empfehlen wir eine Dosissteigerung. Bei Verschlechterung der orbitalen Symptomatik bitte erneute augenärztliche Vorstellung.“

    „Kein Nachweis von relevantem Schilddrüsengewebe in der rechten Schilddrüsenloge. in der linken Schilddrüsenloge findet sich eine hyperechogene Weichteilstruktur von ca. 0.6x0.5×0.8 cm (0.1 ml, DD narbige Veränderungen, DD Schilddrüsenrest).“

    Arzt sagt, ich soll die Dosis so weiternehmen und in 6 Monaten zur Kontrolle. ansonsten Kontrolle beim Augenarzt.

    Leider geht auch mein Augenarzt zum Jahresende in Pension. Ich habe ja wie oben gesagt entsprechende Probleme und dachte mir fast, dass die EO wieder aktiv sein könnte.

    Was würdet ihr tun? Es ist ja wieder kurz vor Weihnachten, und ich hab schon wieder Mist am Hals, sprichwörtlich. Es ist fast schon wieder zum Heulen .. Sorry, ich glaube ich überdratisiere wahrscheinlich aber wenn es um die Augen geht, bekomme ich sehr schnell Panik, da dort einiges im Argen ist.
    Kann man den Titel eigentlich noch nachträglich ändern?

    Freu mich über eure Antwort! *help
    LG sanne
    Geändert von nea_sanni (20.12.22 um 15:01 Uhr) Grund: Ergänzt

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    45.200

    Standard AW: EO .. Ich habe Fragen

    .. aktuell keine relevanten Schilddrüsenreste.
    Stehen keine Größenangaben da für deinen Rest? nett wäre, wenn er genauer messen und die Ergebnisse mitteilen könnte. Relevant wofür? dass die TRAK momentan leicht erhöht sind im Gegensatz zu "negativ" früher in diesem Jahr? Wo nichts "Relevantes" ist, kann ja auch nichts drücken? Und die TRAK kommen bei keinen "relevanten" Resten doch auch nicht. - Konkrete Zahlen (1-2 ml) habe ich bei dir von vor 10 Jahren gesehen.

    Zu welcher Uhrzeit sind deine Blutabnahmen? die vorherigen dieses Jahr und die neueste? Ist deine Medikation (Sartan, Betablocker, Pille) gleich geblieben?

    Ansonsten würde ich nicht unbedingt Panik schieben. Du hast im Januar bei einem schon recht hohen fT4 (20 in diesem Labor) und Symptomen um 6,25 gesenkt, ein halbes Jahr später hast du nämlich schon Panik geschoben - auch mit Halschmerzen etc ... :
    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...=1#post3691963

    Aber nur eine Woche später:

    Zitat Zitat von nea_sanni Beitrag anzeigen
    Hallo, eine kurze Rückmeldung

    Ich hatte ja diverse "ÜF" Symptome - Reizbarkeit, Nervosität, hoher Puls, schlechtere Belastbarkeit bei Anstrengung, Schlaflosigkeit und dazu diese Bein-Muskelschmerzen. Dazu wirklich viel Haarausfall, das war nicht so lustig. Deshalb hatte ich ja Panik geschoben und gedacht, es wäre ein Schub oder sowas. ... Ich habe gemerkt, seit dem ich wieder Eisen nehme (ca. 1x Woche) geht es mir wieder richtig gut! Mein Ferritin war zwar bei der vorletzten BE noch in der Norm gewesen, aber sehr am unteren Rand. Ich weiß von früher, dass wenn ich Beinschmerzen hatte, Richtung restless legs, dass mir Eisen immer sehr geholfen hatte, auch bei diesen Unruhezuständen.
    Jetzt nehme ich auch Zink dazu, kurmäßig, und der Haarausfall ist auch weniger geworden. Ich fühle mich richtig wohl, das hatte ich lange nicht mehr. ... Mein Hals ist auch besser, ich hatte wohl eine verschleppte Halzentzündung. Bisschen neoangin und nach drei, vier Tagen war's vorbei. ... Neu ist nur, dass ich mir so schnell Sorgen mache und mich schnell auf die SD einschieße und schnell mal vergesse, dass das auch was so Banales wie ne Halsentzündung sein kann. Anscheinend war ich so lange nicht mehr "krank" dass ich vergessen habe, wie das ist *lacht
    Das fT4 war da bei 16, momentan ist es bei 14, das ist keine Tragödie und vielleicht nur der Winter, das TSH bei 2,1 ist kein Anlass zur Panik oder um gleich wieder an die Dosis zu gehen. Tropfe deine Augen bitte gründlich, im Winter sind sie trockener als sonst.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von nea_sanni
    Registriert seit
    21.02.09
    Ort
    Schwarze Farbe liegt an der Nichtgoldphase Veränderung.
    Beiträge
    2.132

    Standard AW: EO .. Ich habe Fragen

    Hallo Panna,

    danke für deine Enschätzung und die Entwarnung!

    Genaueres zur Restschilddrüse steht nicht, ich hab mitgehört als sie gemessen haben, rechts nichts an Gewebe messbar. Links haben sie was von 0,1 ml erzählt, wenn ich das noch so in Erinnerung habe. Heißt das, ohne SD keine EO? Oder anders, ohne SD-Gewebe keine TRAK? Passiert das regelmäßig dass die TRAK mal "on" und mal "off" sind und woran kann diese Schwankung liegen, Grippezeit?

    Die BE war später am Tag als sonst, gegen 10:00 anstatt wie sonst 8:30 Uhr. Ich bin dazu per Bahn eine Stunde in die Uniklinik gefahren und war seit 7 Uhr unterwegs. Kann die Veränderung der Werte auch davon herrühren? (Die BE war nüchtern, die Medikation ist seit Monaten gleich)

    Es scheint, als wäre ich in den letzten Jahren angstanfälliger geworden, was die SD und damit verbunden die Augen betrifft. (Vor allem, als ich gelesen hatte, dass mein Augenmedikament Lumigan für Glaukom als Nebenwirkung haben kann, dass das Augenfettgewebe hinter dem Auge abgebaut werden kann)
    Genau etwa seit der BE Mitte November hab ich auch diese Augenbeschwerden, die durch die Glaukomtropfen verstärkt wurden, trockene, schmerzende Augen, schlechtes Sehen. Ein "normaler" Mensch würde da wahrscheinlich nicht so viel Beschwerden haben wie ich, aber durch OP's bin ich da sehr sensibilisiert worden. Ich soll ja möglichst auch wegen Glaukom kein Cortison nehmen und möchte da gut vorsorgen, dass EO-mäßig nichts kommt.

    LG nea

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    45.200

    Standard AW: EO .. Ich habe Fragen

    Zitat Zitat von nea_sanni Beitrag anzeigen
    Heißt das, ohne SD keine EO? Oder anders, ohne SD-Gewebe keine TRAK? Passiert das regelmäßig dass die TRAK mal "on" und mal "off" sind und woran kann diese Schwankung liegen, Grippezeit?
    Du hast sicher etwas Restgewebe, wenn auch sehr klein. Aber auch mit noch weniger, etwa nach OP, können TRAK da sein, guck dir mal KarinE an, RJT und zwei OPs und trotzdem TRAK. Aber das ist eher selten, und ihre EO hat sie ja nicht erst nach den OPs bekommen. Die Wahrscheinlichkeit, dass du noch EO bekommst, würde ich als eher gering sehen, die Wahrscheinlichkeit, dass dich trockene Augen quälen, ist quasi normal bei uns.

    Dass die TRAK mal ein wenig da sind und mal nicht, ist auch normal, und du siehst es sicher richtig, bei Infekten arbeitet ja das Immunystem vermehrt, da können mal etwas TRAK mit dabei sein.

    Die Abnahmezeit: Nein, so ein geringfügiger Unterschied macht nicht viel aus. Und was das TSH angeht, klar kann das TSH bei 2,1 liegen. Bei manchen Menschen regelmäßig, weil ihr TSH genetisch höherlagig ist, bei manchen manchmal. Wirklich, bei dem Wert würde ich mir nichts denken, die Einstellung läuft ja heutzutage nicht mehr auf Grund des TSH wie früher. Dein fT4 ist eine Kleinigkeit niedriger - das kann tatsächlich der Winter sein, das nächste Mal kann es wieder anders sein. - Meines ist bei der letzten BE urplötzlich bei 2,7 gewesen, das ist in meiner gesamten LT-Zeit, also seit 15 Jahren, niemals passiert bis jetzt. Aber ich finde, da sollte man die Füße ruhig halten, erst recht bei jemandem wie dir, wo es nicht darum gehen kann, dass die Schilddrüse kaputtgeht und der Bedarf plötzlich wächst - vorausgesetzt, deine sonstige Medikation bleibt gleich. Ich würde jetzt wirklich tropfen, was das Zeug hält, nea, die Glaukomtropfen kommen nun mal mit Nebenwirkungen.

  5. #5

    Standard AW: EO .. Ich habe Fragen

    Wegen des TSH’s würde ich mir überhaupt keine Gedanken machen. Ich hatte schon 3,8 morgens früh um 6:30 Uhr und am gleichen Tag kurz nach Mittag 12:00 Uhr oder 13:00 Uhr einen von 1,5. Der schwankt scheinbar extrem im Tagesverlauf.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    45.200

    Standard AW: EO .. Ich habe Fragen

    Zitat Zitat von Luise-SD Beitrag anzeigen
    Wegen des TSH’s würde ich mir überhaupt keine Gedanken machen. Ich hatte schon 3,8 morgens früh um 6:30 Uhr und am gleichen Tag kurz nach Mittag 12:00 Uhr oder 13:00 Uhr einen von 1,5. Der schwankt scheinbar extrem im Tagesverlauf.
    Schwanken tut es nicht wirklich, aber je früher der Tag, umso höher kann das TSH noch sein von der nächtlichen Spitze. Genau das sieht man ja bei deinem Beispiel sehr gut.

    Aber bei nea war die Abnahme nicht in der Früh. sondern später als sonst (deswegen habe ich gefragt), d.h. ihr TSH ist momentan einfach regelrecht etwas höher, weil das fT4 etwas niedriger ist. Und mein momentan höheres TSH ist wie immer zwischen 8 und 9 Uhr entstanden - kann leider nich feststellen, ob das mit einem niedrigeren fT4 korreliert, weil siche gerade der Referenzbereich geändert hat

    Was richtig ist - ein Zweier-TSH bei guten freien Werten ist kein Grund zur Panik.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.057

    Standard AW: EO .. Ich habe Fragen

    Für Glaukom gibt es sehr viele verschiedene Tropfen.Ich habe bestimmt 10 Sorten getestet, bevor ich das für mich passende Präparat hatte.
    Bei EO sollten die Tropfen kein brennen verursachen, keine Konservierungsmittel beinhalten. Ich nehme Timo Edo. Das sind Einzeldosen und die werden von der GKK bei EO übernommen. Begründung, jede Entzündung kann die EO triggern.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •