Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Was tun nach extremen/schwankenden Thiamzol Dosierungen (und Unterfunktion als Folge)

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.11.22
    Beiträge
    8

    Standard AW: Was tun nach extremen/schwankenden Thiamzol Dosierungen (und Unterfunktion als Fo

    Genau. 5/2,5 ist mir auch zu heikel. 5/5/2,5 klingt schon besser.
    Hausarzt meinte sogar ich soll einfach bei 5 bleiben (er stellt mir
    aber mittlerweile auch frei, davon etwas abzuweichen,wenn ich ein besseres
    Gefühl dabei habe). Wär natürlich auch ne Option, da sich unter 5 ja nur ganz
    minimal was verändert hat…naja, vielleicht doch lieber 5/5/2,5. Bin unschlüssig…

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    45.159

    Standard AW: Was tun nach extremen/schwankenden Thiamzol Dosierungen (und Unterfunktion als Fo

    Zitat Zitat von Honigbiene1 Beitrag anzeigen
    da sich unter 5 ja nur ganz
    minimal was verändert hat…
    ja schon, aber genau das, was davor war, da bist du nicht auf schnurgeradem Weg angekommen. Genau das meinte ich mit nicht einschätzen zu können. Ich gucke mir gerne die ganze Entwicklung an, oder zumindest die letzte Strecke, das ging hier nicht.

    PS
    ... dass sich zuletzt nichts geändert hat, daraus lässt sich aber nicht ableiten, dass das auch so bleibt.

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.11.22
    Beiträge
    8

    Standard AW: Was tun nach extremen/schwankenden Thiamzol Dosierungen (und Unterfunktion als Fo

    Hast schon Recht. Der ganze Verlauf steht in meinem Profil, meinst du das mit du guckst dir gern die ganze
    Entwicklung an?
    Hm vielleicht probiere ich es mit 5/5/5/2,5…

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    45.159

    Standard AW: Was tun nach extremen/schwankenden Thiamzol Dosierungen (und Unterfunktion als Fo

    Zitat Zitat von Honigbiene1 Beitrag anzeigen
    Hast schon Recht. Der ganze Verlauf steht in meinem Profil, meinst du das mit du guckst dir gern die ganze
    Entwicklung an?
    Ja. Nur, bei dir bestand die Therapie in sofortigem Absturz in die Unterfunktion ... da kann man nicht sinnvoll von Dosis- und Werteverlauf reden.

    Hm vielleicht probiere ich es mit 5/5/5/2,5…
    rechne das mal in eine Wochendosis um, geteilt durch 7 für einen Tag. Nicht sehr sinnvoll :-)

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.11.22
    Beiträge
    8

    Standard AW: Was tun nach extremen/schwankenden Thiamzol Dosierungen (und Unterfunktion als Fo

    Ja das stimmt. Nur leider nicht mehr rückgängig zu machen…

    Aber wäre ja bei 5/5/2,5 ähnlich „unrund“…? Oder meinst du, dass der Unterschied
    von 5/5/5/2,5 zu immer 5 dann zu gering und daher wenig sinnvoll wär?

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    45.159

    Standard AW: Was tun nach extremen/schwankenden Thiamzol Dosierungen (und Unterfunktion als Fo

    Zitat Zitat von Honigbiene1 Beitrag anzeigen
    Ja das stimmt. Nur leider nicht mehr rückgängig zu machen…

    Aber wäre ja bei 5/5/2,5 ähnlich „unrund“…? Oder meinst du, dass der Unterschied
    von 5/5/5/2,5 zu immer 5 dann zu gering und daher wenig sinnvoll wär?
    Bei beiden ist der Unterschied gering, einmal 4,1/Tag und einmal 4,3/Tag. Letzteres bringt 1 oder 2 Male die Woche 2,5 und das ist dann noch mehr "wasch mich, aber mach mich nicht nass". Dein fT4 ist ziemlich unten, also bin ich für "wasch mich und mach mich bis zum Knie nass", sprich 5/5/2,5.

    Du entscheidest nach deinem Gefühl.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •