Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Morbus Basedow kaum Lebensqualität

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.11.22
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1

    Standard Morbus Basedow kaum Lebensqualität

    Hallo zusammen,

    hoffe euch geht es gut.
    Bei mir wurde vor ca. 4 Monaten Morbus Basedow diagnostiziert. 3 Monate nach meiner Entbindung hatte ich Herzrasen und Hände zittern. Davor wurde ich wegen generalisierter Angststörung behandelt. Ich habe Panikattacken bekommen ( die Gott sei dank nicht so stark ausgeprägt waren). Leider weiß ich bis heute auchb nicht wie das mit den Panikattacken enstanden ist.Kurz zu mir ich bin 1.64 cm groß und wiege aktuell knapp 60 kilo und bin 30 Jahre jung ��.
    Am Anfang hat meine Hausärztin die Diagnose Hashimoto festgestellt. Allerdings war das ein ab und ab mit der Schildrüse. Irgendwann wusste sie auch nicht mehr weiter und hat mir eine Dringlichkeitsüberweisung ausgestellt. Anschließend habe ich einen Termin beim Endokrinologen bekommen und er hat Morbus Basedow diagnostiziert. Ich habe 20 mg Carbimazol eingenommen , mittlerweile nehme ich nur noch 5 mg ein. Die Werte waren das letzte mal lt. dem Endokrinologen in Ordnung. Leider kenne ich mich mit den Werten überhaupt nicht aus. Nun habe ich das Problem das ich ständig müde bin und andauerd Panikattacken bekomme. Z.b. war der Spielfreund von meinem Sohn (14 Monate) heute da, plötzlich kam bei mir die innere Unruhe ohne Vorankündigung. Mit meinem Körper passiert indem Moment etwas. Ich kann es nicht einmal genau beschreiben. Gott sei dank ist sein Spielfreund auch kurz daraufhin nachhause. Ich musste mich sofort hinlegen. Ich war auf der Sekunde müde und schlapp , hatte kaum Energie. Das passiert mir in letzter Zeit öfter. Diese blöde Krankheit geht voll auf meine Psyche. Ich habe das Gefühl,dass die Ärzte sich nicht wirklich dafür interessieren. Meistens komme ich nicht mal dazu meine fragen zu stellen. Und wenn ich mal eine Frage stelle dann erhalte ich keine gescheite Antwort. Ich bin im Moment richtig überfordert. Ich habe mir die Elternzeit anders vorgestellt. Mir fehlt einfach die Energie dann kommt diese blöde Panik. Ich habe mich hier angemeldet, mit der Hoffnung das ich mich mit euch austauschen kann. Sorry ich habe echt durcheinander geschrieben aber das musste alles raus.

    Liebe Grüße
    Geändert von Piniii (22.11.22 um 14:34 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.791

    Standard AW: Morbus Basedow kaum Lebensqualität

    Zitat Zitat von Piniii Beitrag anzeigen
    Sorry ich habe echt durcheinander geschrieben aber das musste alles raus.
    Ja, das hast du wirklich. Ist ja auch kein Problem, aber leider macht das einen hilfreichen Austausch unmöglich in dieser Form. Wir können unser Mitgefühl ausdrücken, aber nicht helfen, wenn du deine Eckdaten nicht im Profil hast.

    Wie sie auszusehen haben, ist verlinkt am Anfang des Infobeitrags, den du aber auch sonst lesen solltest:
    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...-Neumitglieder

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •