Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Hilfe bei den Sexual Hormonen

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.09.22
    Beiträge
    11

    Frage Hilfe bei den Sexual Hormonen

    Hallo ihr lieben -

    Ich hatte Ende März 22 eine Fehlgeburt in der 18. SSW (Diagnose: Blasenmole). Danach war ich immer wieder zur ß-HCG kontrolle bei der Gyn. Nach und nach schlichen sich Dinge wie Depressive Verstimmungen, verkürzte Zyklen, Eierstockzysten, fehlende Libido, Gedankenkreisen, Lustlosigkeit und Antriebslosigkeit ein. Die Gyn wollte keine Hormone kontrollieren, da ihrere Ansicht nach da nichts schief sien kann, da ich ja meine Periode wieder bekommen habe.
    Mein Hausarzt schickte mich dann letztendlich weiter zum Endo (neuer aufgrund von Umzug) und dieser nahm auch mal die sexual Hormone ab. Bisher murmelte er nur irgendwas von DHEA aber soll mit der Gyn sprechen da er nicht viel Ahnung hat...
    Nun war ich am 18.Zyklus tag da - aber bin nun am 30. Zyklus Tag und warte noch auf meine Periode -.- das hatte ich noch nie..

    Vielleicht könnt ihr ja mal über meine Werte schauen :-)

    Vielen lieben dank


    P.S.: die schilddrüsenwerte ruhig ausser acht lassen - bin schon dabei zu senken von 120mcg auf momentan 80 mcg (hatte abdem Tag der BE auch ein paar Tage ganz ausgesetzt mit LT.) Seit ein paar wochen nehme ich auch 5mcg Thybon aber das werde ich wohl dann ab der nächsten BE in 1,5 wochen auch weglassen - in der Hoffnung, dass meine SD werte sich einpendeln und alles selber wieder umgewandelt werden kann sobald meine Schildi sich an weniger LT gewöhnt hat.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.766

    Standard AW: Hilfe bei den Sexual Hormonen

    Zitat Zitat von leni-ha Beitrag anzeigen

    P.S.: die schilddrüsenwerte ruhig ausser acht lassen - bin schon dabei zu senken von 120mcg auf momentan 80 mcg
    Das kann man schlecht außer acht lassen, Sexualhormone und Schilddrüsenhormone beeinflussen sich gegenseitig. Gilt auch für Zyklusstörungen.

    Aber ich schreibe dir wegen was anderem, nämlich wegen deiner positiven TRAK. Man hat bei dir diesmal sogar nur den stimulierenden Anteil der TRAK gemessen (TSI) und sie sind klar positiv. Da die TRAK plazentagängig sind und dem Fötus schaden können, wäre ich da sehr vorsichtig. Du hattest im März eine Fehlgeburt, nach Geburt/Fehlgeburt wäre ein MB-Ausbruch nichts Außergewöhnliches. Aber egal ob Ausbruch oder nicht, bei positiven TRAK ist sehr viel Vorsicht angebracht.
    Dass du momentan Hormone nimmst und deine Schilddrüsenwerte eher eine Überdosierung als eine MB-Überfunktion anzeigen, ändert daran nichts. Ich sehe bei dir vermutlich? positive TRAK-Werte auch 2021 (bitte sei so nett und trage doch den Referenzbereich dafür auch mit ein, sonst lässt sich der Wert nicht zuverlässig einordnen). Solange du positive TRAK hast - und noch dazu positive TSI -, würde ich nicht versuchen, schwanger zu werden. S. Inhalte hier: https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...en-Richtlinien

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    6.393

    Standard AW: Hilfe bei den Sexual Hormonen

    Ich würde mich um die Schilddrüsenwerte kümmern (Mischform aus HT und MB?), über Progesteron informieren und Jod tendenziell meiden.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.09.22
    Beiträge
    11

    Standard AW: Hilfe bei den Sexual Hormonen

    Vielen Dank ihr beiden.

    Ich habe Hashimoto und bin momentan überdosiert mit LT.

    Danke panna für deine Erklärung. Ich hab das immer nur abgehakt unter “sind halt die Antikörper und ich weiß, dass ich hashimoto habe”.

    Nun habe ich heute morgen aber einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand gehalten. Was nun? ��

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.766

    Standard AW: Hilfe bei den Sexual Hormonen

    Zitat Zitat von leni-ha Beitrag anzeigen
    Ich hab das immer nur abgehakt unter “sind halt die Antikörper und ich weiß, dass ich hashimoto habe”.

    Nun habe ich heute morgen aber einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand gehalten. Was nun? ��
    Du hast keine reine Hashimoto. Die TRAK sind keine Hashimoto-Antikörper. Sie können mit dabei sein bei Hashimoto (allgemein eher niedrig). Aber wenn der TSI-Wert erhöht ist, sind das stimulierende, für MB typische Antikörper.

    Ich würde sie umgehend erneut kontrollieren lassen, für gute Hormonlage sorgen, Gedanken an Schweinethyroxin (und gar T3-Only) gründlich beiseite schieben und auch das Thybon sein lassen.

    Wie man jetzt möglichst schnell für eine gute Hormonlage sorgt direkt nach Überdosierung, schwanger und mit positiven TRAK - das ist nicht einfach unter diesen Umständen:
    - bin schon dabei zu senken von 120mcg auf momentan 80 mcg (hatte abdem Tag der BE auch ein paar Tage ganz ausgesetzt mit LT.) Seit ein paar wochen nehme ich auch 5mcg Thybon aber das werde ich wohl dann ab der nächsten BE in 1,5 wochen auch weglassen -
    nur eines kann man nicht, sie "außer Acht lassen".

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.09.22
    Beiträge
    11

    Standard AW: Hilfe bei den Sexual Hormonen

    Danke panna!

    Ich sitze hier grade und lese mir so viel wie möglich durch aber fühle mich grade ein bisschen überfahren und fassungslos.
    Warum hat mein Arzt mir nie etwas gesagt? Es war immer nur von hashimoto die Rede, weniger Volumen der Schilddrüse etc. - bin grade echt fassungslos.
    Naja ich hab mich halt auch selber nicht mehr belesen außer, dass es Antikörper der Schilddrüse sind und fleißig Selen genommen.

    Sollte Jod vermieden werden? Weil das ist ja eigentlich wichtig fürs Kind?

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    6.393

    Standard AW: Hilfe bei den Sexual Hormonen

    Zitat Zitat von leni-ha Beitrag anzeigen
    Sollte Jod vermieden werden? Weil das ist ja eigentlich wichtig fürs Kind?
    In meinem Online-Ratgeber dürften mehrere Kapitel für dich interessant sein - hier geht es u.a. um Mischform und um Schwangerschaft:
    https://schilddruesen-unterfunktion....ormone-faelle/

    Extra Jod (Jodsalz, Jodtabletten) würde ich bei positiven TRAK weglassen.

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.09.22
    Beiträge
    11

    Standard AW: Hilfe bei den Sexual Hormonen

    Danke Irene!

    Hab jetzt direkt das Thybon mal weggelassen und versucht den Endo zu kontaktieren (und um Rückruf gebeten).
    Mehr kann ich vermutlich jetzt grade nicht tuen?
    Freitag habe ich sowieso einen Termin bei der Gyn.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •