Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 49

Thema: Herzlich Wilkommen MB. Und nun? Neuling bittet um Rat

  1. #31
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    31.10.22
    Beiträge
    25

    Standard AW: Herzlich Wilkommen MB. Und nun? Neuling bittet um Rat

    Guten Abend zusammen,

    Da bin ich wieder mit aktuellen Werten von heute:

    Blutwerte nach Abnahme am 01.12.22 unter 30mg Carbimazol

    ft3 = 7.6 (3.1-6.5)
    ft4 = 17.5(10,3-21,9)
    TSH1 = <0,01 (0,3 - 3,0)
    LK = 3.9 (4,0-11,2tsd)

    Sieht nicht soooo schlecht aus. Doc sagte Dosierung beibehalten, wie ist eure Meinung? Vom Gefühl her hätte ich fast schon ein wenig reduziert.

    Hab den Medikamentennachschub in einer anderen Apotheke geholt, seither habe ich jucken und Rötungen, typische Nebenwirkungen eben. Obs von der anderen Marke des Präperates kommt, oder von der Einnahmedauer? Nehme ich eine Allgerietablette ists besser.

    Vom Feeling her gehts so. Das liegt aber hauptsächlich an einem Leiden „hintenrum“, dem am 16.12 durch eine OP Abhilfe geschaffen werden soll.

    Schönen Abend an alle und beste Grüsse.

    Harti
    Geändert von Harti (01.12.22 um 21:24 Uhr)

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    45.208

    Standard AW: Herzlich Wilkommen MB. Und nun? Neuling bittet um Rat

    Harti, hallo, bitte im Profil das Rote nachtragen:
    Blutwerte nach Abnahme am 01.12.22 unter 30mg Carbimazol seit TTMMJJ
    Blutwerte nach Abnahme am 14.11.22 unter 30mg Carbimazol seit TTMMJJ
    sonst muss ich im Text suchen und im Glücksfall finden, sonst nach fragen und das nächste Mal aber wieder nicht wissen.


    Vom Gefühl her hätte ich fast schon ein wenig reduziert.
    Ja. Doc guckt auf TSH und reduziert erst, wenn das TSH durch Unterfunktion erscheint, ,Halleluja. Die Werte gingen bis jetzt schön runter. Das müssen sie weiterhin tun, aber nicht in diesem Tempo, das fT4 ist in der Norm, wenn auch hoch und das fT3 dementsprechend übernormig. Gut wird es sein, dich in die untere Hälfte des fT4-Referenzbereichs zu bringen.

    Die Allergie ist nicht schön und kann auch nicht endlos toleriert/unterdrückt werden. Eine spekulative Überlegung wäre es, im Zuge einer kleinen Reduktion auf Thiamazol umzusteigen, aus der Überlegung heraus, dass der Wirkstoff zwar gleich ist, aber Carbi in der Leber erst zu Thiamazol umgewandelt werden muss. Ich denke schon, dass man zwar letztlich in beiden Fällen gegen den Wirkstoff Thiamazol allergisch ist, aber vielleicht ist die ganze Verstoffwechselun kürzer, wenn nichts umgewandelt werden muss - dies ist spekulativ, versuchen könnte man es. Die allergische Reaktion wie auch die Reduktion der weißen Blutkörperchen sind dosisabhängig.

    10 Thiamazol entspricht ca. 15-16 Carbimazol
    20 Thiamazol entspricht ca. 30-32 Carbimazol

    Ich würde auf 15 Thiamazol gehen für zwei Wochen. Das wäre ca. 25 Carbi. Nicht länger als zwei Wochen, bzw. nach 12-13 Tagen kannst du Kontrolle machen, so dass du noch die Ergebnisse vor OP bekommst und wir uns noch kurz austauschen, was meinst du?

  3. #33
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    31.10.22
    Beiträge
    25

    Standard AW: Herzlich Wilkommen MB. Und nun? Neuling bittet um Rat

    Guten Morgen und danke für die Einschätzung.

    Ich bin noch unschlüssig da ich einfach zu wenig Erfahrung damit habe. Werte sinken gut, das passt.
    Ich überlege ob ich noch eine Woche die 30 nehme und ab Woche 2 dann reduziere, hab da aber Schwierigkeiten mit der Einschätzung.

    Oder lieber gleich wie vom dir vorgeschlagen ab jetzt? Auf UF hat natürlich keiner Lust…

    Tausend Dank und schönes Wochenende!

    Gruss Harti

  4. #34
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    45.208

    Standard AW: Herzlich Wilkommen MB. Und nun? Neuling bittet um Rat

    Zitat Zitat von Harti Beitrag anzeigen

    Ich überlege ob ich noch eine Woche die 30 nehme und ab Woche 2 dann reduziere, hab da aber Schwierigkeiten mit der Einschätzung.
    Ich kann nachvollziehen, dass man anonymen Leuten in Foren ihre Einschätzungen nicht bedingungslos glaubt, kein Problem.

    Aber eines ist keine Einschätzung von mir oder uns sondern Fakt:

    Eine Woche ist schlicht zu kurz. Eine Dosis braucht mindestens 12-14 Tage, um Werte zu erzeugen, die mit dieser Dosis erreicht wurden (und nicht mit der davor). Auf Grund dieser Werte wird die Dosis weiter geändert (oder auch nicht, je nach dem). Mit Werten, die auf Grund von Mischdosierungen entstehen, ist die Lage weniger klar. Beziehe dies in deine Überlegungen mit ein.

  5. #35
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    31.10.22
    Beiträge
    25

    Standard AW: Herzlich Wilkommen MB. Und nun? Neuling bittet um Rat

    Hallo panna,

    Das hat nichts mit der Anonymität oder dran glauben zu tun, das sind einfach persönliche Unsicherheiten, die man hat wenn man Dinge nicht einordnen kann. Man versucht für sich den bestmöglichen Weg zu wählen, den aber keiner kennt.
    Ich schätze es sehr, wenn sich Leute gerade über Foren einbringen um anderen zu helfen.

    Vielen Dank dafür!

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.057

    Standard AW: Herzlich Wilkommen MB. Und nun? Neuling bittet um Rat

    Die 30mg nimmst Du ja schon länger laut Profil.
    Es wäre wichtig, wenn Du bei 30mg bleibst, das die nächste Kontrolle spätestens in 2 Wochen ist.
    Man kann nicht sicher vorhersagen, ob die Werte jetzt in gleicher Weise sinken oder unter der Dosis stagnieren.
    Deshalb weiter engmaschig kontrollieren um den Zeitpunkt für die Senkung nicht zu verpassen.

  7. #37
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    31.10.22
    Beiträge
    25

    Standard AW: Herzlich Wilkommen MB. Und nun? Neuling bittet um Rat

    Guten Morgen liebes Forum.

    Anbei die neuesten Werte:

    Blutwerte nach Abnahme am 15.12.22 unter 30mg Carbimazol seit 1.11.22 bis 04.12, ab 04.12.22 unter 25mg Carbimazol.

    ft3 = 5.9 (3.1-6.5)
    ft4 = 15.1 (10,3-21,9)
    TSH1 = <0,01 (0,3 - 3,0)
    LK = 4.2 (4,0-11,2tsd)


    Sieht ja schon ganz gut aus, der TSH ist erwartungsgemäß noch im Keller. Doc sagt 25mg beibehalten, ich würde fast ein wenig reduzieren. Wie ist eure Meinung? Nächste BE erst ab 9.1.23 möglich. Prinzipell merke ich von der Überfunktion momentan nur noch manchmal unkontrolliertes Schwitzen, heute Nacht zum Beispiel. Sonst gehts zur Zeit recht gut. Ich versuche mich allerdings auch recht jodarm zu ernähren.

    Euch allen auf jeden Fall vielen Dank für Eure Mithilfe und Eure damit verbundene Arbeit. Euch und Euren lieben ein schönes Weihnachtsfest!

    Gruss Harti

  8. #38
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    45.208

    Standard AW: Herzlich Wilkommen MB. Und nun? Neuling bittet um Rat

    Das Sinken ist jetzt nicht mehr so stark, aber doch vorhanden. Du nimmst ja seit der Blutabnahme weiterhin 25, also könnten wir, etwas optimistisch, mit einer weiteren kleinen Senkung der Werte rechnen.

    Ich würde auf 20 senken, schon. Du kannst noch 2-3 Tage 25 nehmen und ab dann 20. Der Kontrollabstand ist schon länger als was man sich so wünscht, wohl wegen der Feiertage.

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.057

    Standard AW: Herzlich Wilkommen MB. Und nun? Neuling bittet um Rat

    Ich würde die 25mg ruhig noch die Woche nehmen und dann erst auf 20mg gehen. Der nötige Abstand ist dann noch bis zur nächsten BE gewahrt. Ft4 und ft3 können ruhig noch etwas sinken.

  10. #40
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    31.10.22
    Beiträge
    25

    Standard AW: Herzlich Wilkommen MB. Und nun? Neuling bittet um Rat

    Hallo und danke für eure Einschätzung.

    So in die Richtung wie ihr habe ich auch gedacht. Der Doc möchte natürlich den TSH endlich steigen sehen.
    Ich habe im Anhang eine kleine Tabelle erstellt. Mir ist bewusst, das ich nicht einem linearen Verlauf rechnen kann, aber ich treffe einfach die Annahme.
    Dann wäre ich auch mit 25 Carbi noch im Normbereich. Wann das TSH kommt, kann ich nicht sagen. Wann erscheint da erfahrungsgemäß wieder ein Wert?

    Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit einer UF wenn ich wie oben verfahre? Also 3-7 Tage noch 25, dann eher 20? Oder auch mit 25 durchgehend? Ich habe da absolut keine Erfahrungswerte…

    Danke und Gruss Harti

    0E5E6AB2-0CE5-4251-B5EA-2F00DEA312F3.jpg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •