Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Schrumpfende Schilddrüse trotz guter Werte?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.01.19
    Beiträge
    10

    Frage Schrumpfende Schilddrüse trotz guter Werte?

    Hallo zusammen,

    nach Jahren habe ich mal wieder eine Frage.
    Trotz Beschwerden die letzten Jahre, war ich eigentlich der Meinung, dass meine Schilddrüse gut eingestellt war und die Probleme von woanders kommen müssen.

    Im August war ich wegen einer anderen Sache beim Endokrinologen.
    Mir ging es eher um die weiblichen Hormone, aufgrund von Myomen (die wachsen bei mir wie Unkraut)
    Sie empfahl die Tabletten auf die Hälfte zu reduzieren. Bin dem nicht gefolgt, weil ich meine Blutwerte ganz gut finde. (Kein Ultraschall wurde gemacht)
    Heute war ich (das erste Mal seit 3 Jahren) bei „meinem“ Nuklearmediziner.
    Blutwerte habe ich noch keine, aber er meinte, dass meine Schilddrüse von 7 Gramm auf 5 Gramm geschrumpft wäre.

    Beim letzten Mal, hatte ich ihn so verstanden, dass wir die Schilddrüse und damit den TSH extra gegen 0 einstellen, damit sie praktisch keine Funktion hat und nicht weiter schrumpft.
    Bei den jährlichen Überprüfungen beim Hausarzt war das auch immer der Fall. TSH bei 0 und Ft3 und Ft4 im oberen Drittel.

    Schützt so eine Einstellung doch nicht vor eine Verkleinerung und die Schilddrüse ist doch noch mehr aktiv und einiger meiner Probleme könnten alles doch von der Schilddrüse kommen?

    Die Blutergebnisse vom August inklusive Symptome und Empfehlung habe ich angehängt.

    Danke und VG!
    Anhänge, die auf Freischaltung warten Anhänge, die auf Freischaltung warten

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS
    Beiträge
    18.181

    Standard AW: Schrumpfende Schilddrüse trotz guter Werte?

    1. die Größenmessung der SD ist mehr ein Schätzen als Messen, selbst beim gleichen Arzt gibt es Abweichungen.

    2. hohe Werte und ein supprimiertes TSH tragen auch zum Schrumpfen bei, die Aussage des Arztes hast du wohl falsch interpretiert. Vermutlich hat er gemeint, die SD mit dieser Einstellung aus dem Fokus des Immunsystems zu nehmen.

    Zu straffe Einstellung ist genauso wenig gut wie eine zu lasche, nur die Auswirkungen sind unterschiedlich.
    Ich würde vielleicht nicht die Dosis halbieren, aber senken würde ich schon. Vielleicht erstmal nur der T3-Anteil, z.B. 3/4 Prothyrid + 25 LT oder 1/2 Prothyrid + 50 LT.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.696

    Standard AW: Schrumpfende Schilddrüse trotz guter Werte?

    Trotz Beschwerden die letzten Jahre, war ich eigentlich der Meinung, dass meine Schilddrüse gut eingestellt war und die Probleme von woanders kommen müssen.
    Ich würde an deiner Stelle herausfinden wollen, ob das ein Irrtum war, sprich eine Senkung versuchen. Deine Symptome würden schon zu einer Überdosierung passen. Überdosierung ist anstrengend für den Körper, wenn er ständig auf Hochtouren rennen muss, das erschöpft auf die Dauer.
    Ich finde auch nicht, dass ein TSH von 0 gut ausschaut oder sehr nahe hinzukommen erstrebenswert wäre. (*)
    TSH 0 ist ein Versuch des Körpers, sich vor Überdosierung zu schützen - was aber nur in kleinem Rahmen gelingt. Wenn man drüber ist, ist man drüber.

    Halbieren würde ich auch nicht einfach, solche drastischen Maßnahmen verschärfen die Probleme oft mehr, als dass sie sie lösen würden. Aber für den Anfang etwas T3 reduzieren, da schließe ich mich an. Und dann nach 2 Monaten nochmal schauen, wie die Werte und das Befinden sind.

    (*) Man kommt sogar bei SD-Krebs eher davon ab, einen supprimierten TSH erzeugen zu wollen, weil die Vorteile die Nachteile nicht aufwiegen. Umso weniger bei Hashimoto.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlomis Muddi
    Registriert seit
    10.05.18
    Ort
    Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab (M. Aurel)
    Beiträge
    1.093

    Standard AW: Schrumpfende Schilddrüse trotz guter Werte?

    1. Durch die Einnahme von Hormonen schrumpft jede Schilddrüse. Ähnlich wie Muskeln, die nicht mehr benutzt werden.

    2. Der Autoimmunprozess läuft natürlich weiter. Ich kenne eigentlich keinen Hashi, der nach 20 Jahren oder mehr noch nennenswertes Volumen hat. Ich selbst hatte für wenige Jahre einen Stillstand (immer beim selben Endo gemessen), aber irgendwann wars damit auch vorbei. Hoch eingestellt war ich nie; immer eher mittig.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.01.19
    Beiträge
    10

    Standard AW: Schrumpfende Schilddrüse trotz guter Werte?

    Vielen Dank für eure Antworten, man lernt doch wirklich nie aus. Dann hatte ich es damals wirklich falsch verstanden.
    Vieles von eurem geschrieben hört sich sehr logisch an.

    Also mein TSH war definitiv, die letzten paar Jahre auf ziemlich null. Müsste nochmal alle Werte raussuchen, um zu schauen, was ft3 und 4 so getrieben haben. Aber dann werde ich definitiv erstmal etwas reduzieren.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.766

    Standard AW: Schrumpfende Schilddrüse trotz guter Werte?

    Zitat Zitat von Jojo1989 Beitrag anzeigen

    Also mein TSH war definitiv, die letzten paar Jahre auf ziemlich null.
    Das würde ich in Zukunft zu vermeiden versuchen wegen evtl. --> Folgen.
    Auch eine kleine Hashimoto-Schilddrüse darf ruhig mitarbeiten, mir sind eher Vor- als Nachteile bekannt.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.08.19
    Ort
    Bergheim bei Köln
    Beiträge
    395

    Standard AW: Schrumpfende Schilddrüse trotz guter Werte?

    Hmm, so aus der Überlegung heraus: Wenn man von außen genau soviel (oder mehr!) an T4 Tagesbedarf zuführt, wie eine gesunde Schilddrüse produziert, was soll die SD-Hormonfabrik dann noch machen? Was nicht gebraucht wird schrumpft tatsächlich, siehe Muskeln.

    Beim Mitarbeiten könnte sie noch etwas T4 und auch bedarfsgerecht etwas T3 zusteuern? KP ob das mehr Wunschdenken ist...?!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •