Seite 5 von 10 ErsteErste ... 2345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 92

Thema: Völlig verzweifelt, ich bitte euch um Hilfe!

  1. #41
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.766

    Standard AW: Völlig verzweifelt, ich bitte euch um Hilfe!

    Zitat Zitat von Sunny1510 Beitrag anzeigen
    Ich vermute wirklich, aufgrund der Gewichtsabnahme von 10 kg in zwei Monaten, dass mir die 75 mittlerweile auch zuviel sind.
    Das Gewicht spielt an sich keine so große Rolle, allerdings wenn du wirklich nur noch 46 kg wiegst (das schnappte ich irgendwo gerade auf), dann spielt ein Unterschied von 10 kg evtl. eine größere Rolle, als wenn du von 90 auf 80 Kg abgenommen hättest.

    Jedenfalls, unüberlegt auf Grund zu früher Werte zu handeln verlängert die Prozedur nur.

  2. #42

    Standard AW: Völlig verzweifelt, ich bitte euch um Hilfe!

    Danke für eure Antworten ihr Lieben!

    Heute geht es mir wieder besser. Habe zumindest gut schlafen können. Diese Schwankungen machen mich ganz verrückt, aber ich werde nun die Dosis erstmal beibehalten und den Donnerstag abwarten. Ich weiß, dass die BE nach 4 Wochen noch nicht ganz so aussagekräftig sein wird, aber zumindest könnte man sehen, wenn es in Richtung Überdosierung ginge.

    @Panna: ja das ist richtig, ich wiege leider nur noch 46 kg :-(

    Werde versuchen jetzt positiv zu denken, denn die Psyche spielt wirklich eine sehr große Rolle..

  3. #43
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.696

    Standard AW: Völlig verzweifelt, ich bitte euch um Hilfe!

    Ja, es ist etwas Sonderbares an Hashimoto (oder SD-Hormon-Problemen allgemein?), dass das Befinden so stark schwanken kann, als wäre man umgetauscht von einem Tag auf den anderen. Ich kann es nicht erklären, aber bestätigen, dass ich es auch erlebt habe. Z.B. dass das Energieniveau tageweise stark schwanken kann, im Extremfall zwischen "schon Liegen ist zu anstrengend" und "alles normal".

  4. #44

    Standard AW: Völlig verzweifelt, ich bitte euch um Hilfe!

    Hallo zusammen,

    meine Blutwerte habe ich heute per Email bekommen. Jetzt müsst ihr mir wirklich helfen, da ich nicht weiter weiß:

    TSH 4,677 ( 0,4-3,6)
    Ft3 2,48 ( 2,17-3,34)
    Ft4 1,57 ( 0,61-1,57)

    Wenn ich mir den Ft 4 anschaue, denke ich, dass mir die 75 er zu viel sind, und ich wieder in ÜD landen könnte, richtig?
    Zumal ich diese Angstzustände, die ich schon mal hatte, abends langsam wieder bekomme.
    Aber warum ist dann mein TSH so hoch??

    Hier nochmal zum Vergleich die Werte mit 75 vor der ganzen Dosisänderung und Gewichtsabnahme, wo es mir gut ging, allerdings anderes Labor und Referenzbereiche:

    TSH 5,78. ( 0,4-4)
    Ft3 3,9. ( 2,9-7,9)
    Ft4 16,8. ( 11,6-21,9)

    Da ich euch mittlerweile mehr traue als den ganzen Ärzten bitte ich um eure Einschätzung. Nicht dass er mich noch höher schrauben will, weil der TSH so hoch ist. Ich weiss nur, dass es mir in der Überdosierung megaaschlecht ging.

    Vielen Dank schon mal an euch.

  5. #45

    Standard AW: Völlig verzweifelt, ich bitte euch um Hilfe!

    Hat keiner eine Idee :-(

    Soll ich morgen weitermachen mit der gleichen Dosis, oder doch senken?
    Vielleicht ist der TSH ja noch erhöht, weil er vor genau 4 Wochen bei 29,1 lag und doch schon ziemlich abgesunken ist, aber mehr Kopfschmerzen macht mir der Ft4 Wert, der bei 100% liegt :-(

  6. #46
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.590

    Standard AW: Völlig verzweifelt, ich bitte euch um Hilfe!

    Hat der Arzt ein eigenes Labor? Der Referenzbereich für fT3 sieht ungewöhnlich aus.

  7. #47
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlomis Muddi
    Registriert seit
    10.05.18
    Ort
    Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab (M. Aurel)
    Beiträge
    1.093

    Standard AW: Völlig verzweifelt, ich bitte euch um Hilfe!

    Moin,

    ich würde einen Auslasstag einlegen und schauen, was passiert.

    Wieviele Stunden vorher hattest Du denn die Hormone genommen? Ich glaube, ein kleines bißchen würde ich senken. Nicht mehr als 6 mcg.

    Hast Du eventuell am Blutabnahmetag eine Aspirin genommen? Ich würde das TSH erstmal hintenan stellen - darauf bist Du schon mal reingefallen.
    Geändert von Schlomis Muddi (27.10.22 um 02:25 Uhr)

  8. #48

    Standard AW: Völlig verzweifelt, ich bitte euch um Hilfe!

    Guten Morgen,

    ob der Arzt ein eigenes Labor hat weiß ich leider nicht. Ich habe am BE Tag und auch zuvor kein Aspirin oder ähnliches genommen. Werde nachher mal beim Arzt anrufen, und fragen was er zu den Werten sagt. Habe heute mal die L-Thyroxin nicht genommen. Fühle mich zwar fitter, aber ich denke wirklich dass ich überdosiert bin. Ich kann meine Symptome garnicht mehr einschätzen, da ich in so einer kurzen Zeit von ÜF in UF und wieder zurück gerutscht bin :-(
    Momentan habe ich abends vor allem, wenn ich im Bett bin leichte Angstzustände, bin ich mitten in der Nacht schon ausgeschlafen, habe schnellen Puls, fühle mich unruhig und schummrig im Kopf, despressiv, und nehme habe ein Ohrenrauschen.
    Das ist natürlich toll, dass das TSH eine UF und FT4 eine ÜF zeigt, somit weiß ich garnicht, wie ich weiter fortfahren soll. Aber ich werde vermutlich um 6 reduzieren, wie Schlomis Muddi empfohlen hat.
    Wie mache ich das eigentlich am besten mit dem Teilen? Habe 100er 75er und noch 25 er zuhause..

  9. #49
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlomis Muddi
    Registriert seit
    10.05.18
    Ort
    Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab (M. Aurel)
    Beiträge
    1.093

    Standard AW: Völlig verzweifelt, ich bitte euch um Hilfe!

    Halbe 100er und eine Viertel 75er

    Aber Du musst höllisch aufpassen, die Tablettenstärken nicht durcheinander zu bringen.

  10. #50
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.766

    Standard AW: Völlig verzweifelt, ich bitte euch um Hilfe!

    Zitat Zitat von Sunny1510 Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist der TSH ja noch erhöht, weil er vor genau 4 Wochen bei 29,1 lag und doch schon ziemlich abgesunken ist,
    Das kann schon gut sein, das TSH ist aus guten Gründen etwas langsamer. Jedenfalls ist es nicht wegen deines aktuellen fT4 so, wie es ist (vorausgesetzt, LT nach der Blutabnahme genommen, nicht davor).

    Wenn du seit Jahren 75 mcg genommen hast, wäre es zur Orientierung sehr nützlich, wenn du ein Paar Vorwerte unter dieser Dosis bekannt machen könntest (vorzugsweise im Profil, zusammen mit den bis jetzt angeführten aktuelleren Werten/Dosierungen - damit hier nicht jeder alles wieder neu lesen muss, wenn du eine Frage hast).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •