Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: SD-Werte Unterfunktion?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.10.22
    Beiträge
    5

    Standard SD-Werte Unterfunktion?

    Liebe Community,

    ich habe schon seit vielen Jahren Hashimoto. Früher wurde es auch mit Thyroxin behandelt. Seit drei Jahren - und auch in meiner Schwangerschaft - waren die Wert ohne Medikamente in Ordnung.

    Derzeit nehme ich nichts. Nun habe ich allerdings Haarausfall und trockenes Haar, einen sehr unregelmäßigen Zyklus, ständige Zwischenblutungen, Einschlafstörungen, Stimmungsschwankungen und eine gewisse Müdigkeit (ich schlafe aber auch schlechter).

    Unterstehend meine aktuellen Werte. Wie würdet ihr das deuten? FT3 und FT4 sind ja recht weit unten. Am wohlsten habe ich mich immer gefühlt, wenn sie im letzten Drittel waren.

    Warum ist bei diesen schlechten Werten der TSH so weit unten?

    Vielen herzlichen Dank für eure Mithilfe
    Anna

    TSH: 0,76 (0,3-4)
    FT3: 2,41 (2,15-4,12)
    FT4: 0,97 (0,92-1,68)

    THYREOGLUBIN-AK: 162 (<115)
    TPO-AK: 206 (<34)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    6.393

    Standard AW: SD-Werte Unterfunktion?

    Ich frage mich, wieso dein TSH so unauffällig ist, obwohl FT4 an der Untergrenze liegt. Schub oder TRAK oder Computerfehler oder ...

    Wenn du bei so einer Konstellation mit L-Thyroxin einsteigst, dann eher vorsichtig. Die Zusammenhänge sind hier erklärt: https://schilddruesen-unterfunktion....ng-l-thyroxin/

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    1.184

    Standard AW: SD-Werte Unterfunktion?

    Vielleicht könntest du weitere Werte aus den letzten drei Jahren in dein Profil eintragen? Wäre interessant zu sehen, ob sie stabil sind oder ob sich etwas geändert hat.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.10.22
    Beiträge
    5

    Standard AW: SD-Werte Unterfunktion?

    Danke für den Tipp! Habe ich soeben gemacht. Würde mich freuen, wenn dir dazu etwas einfällt. Ich hatte mal Morbus Basedow, allerdings wurde das mit Thiamazol behandelt und ist aktuell kein Thema.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.10.22
    Beiträge
    5

    Standard AW: SD-Werte Unterfunktion?

    Ja, es ist wirklich eigenartig. Ich hab nun noch alte Werte in mein Profil nachgetragen.

    Würdest du da abwarten oder schon mit Thyroxin behandeln? Früher in der Vergangenheit hatte ich aber auch das Problem, dass Thyroxin die Hormonausschüttung der SD anscheinend gebremst hat. Die FT-Werte hatte sich kaum verändert. Aber der TSH sank.

    Ich bin derzeit auch schreckhafter und habe Probleme beim Einschlafen ... Weiß nicht, ob das die SD sein könnte.



    Zitat Zitat von Irene Gronegger Beitrag anzeigen
    Ich frage mich, wieso dein TSH so unauffällig ist, obwohl FT4 an der Untergrenze liegt. Schub oder TRAK oder Computerfehler oder ...

    Wenn du bei so einer Konstellation mit L-Thyroxin einsteigst, dann eher vorsichtig. Die Zusammenhänge sind hier erklärt: https://schilddruesen-unterfunktion....ng-l-thyroxin/

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    1.184

    Standard AW: SD-Werte Unterfunktion?

    Das ist echt etwas merkwürdig. Im Mai sehen die Werte gut aus, aber im Vergleich dazu ist der fT4-Wert jetzt ordentlich gefallen und das TsH ist nicht nur nicht gestiegen, sondern niedriger … hattest du Corona zwischenzeitlich? Andere Medikamente neu angefangen?

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.10.22
    Beiträge
    5

    Standard AW: SD-Werte Unterfunktion?

    Zitat Zitat von Ness Beitrag anzeigen
    Das ist echt etwas merkwürdig. Im Mai sehen die Werte gut aus, aber im Vergleich dazu ist der fT4-Wert jetzt ordentlich gefallen und das TsH ist nicht nur nicht gestiegen, sondern niedriger … hattest du Corona zwischenzeitlich? Andere Medikamente neu angefangen?
    Stimmt, es ist merkwürdig. Ich nehme keine Medikamente.
    Aber ja, ich hatte Corona im August. Besteht da vielleicht ein Zusammenhang?

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    1.184

    Standard AW: SD-Werte Unterfunktion?

    Zitat Zitat von AnnaSch Beitrag anzeigen
    Stimmt, es ist merkwürdig. Ich nehme keine Medikamente.
    Aber ja, ich hatte Corona im August. Besteht da vielleicht ein Zusammenhang?
    Corona kann gelegentlich die Hypophyse angreifen. Deine Werte sehen auch eher nach einer zentralen Unterfunktion aus, also dass die Hypophyse einfach zu wenig TsH ausschüttet und deshalb nicht genug Hormone aus der Schilddrüse kommen. Geht, so wie ich gelesen habe, meist wieder weg. Ich würde beim Endokrinologen vorstellig werden, weil auch die Nebennierenachse betroffen sein könnte.

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.10.22
    Beiträge
    5

    Standard AW: SD-Werte Unterfunktion?

    Zitat Zitat von Ness Beitrag anzeigen
    Corona kann gelegentlich die Hypophyse angreifen. Deine Werte sehen auch eher nach einer zentralen Unterfunktion aus, also dass die Hypophyse einfach zu wenig TsH ausschüttet und deshalb nicht genug Hormone aus der Schilddrüse kommen. Geht, so wie ich gelesen habe, meist wieder weg. Ich würde beim Endokrinologen vorstellig werden, weil auch die Nebennierenachse betroffen sein könnte.
    Danke für deine Antwort und den hilfreichen Tipp! Das werde ich machen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •