Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Laborwerte und Fragen

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    22.10.07
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    30

    Frage Laborwerte und Fragen

    Liebe Mitglieder des Forums,

    ich habe eine Hashimoto-Thyreoiditis. Die Schilddrüse ist klein mit rechts 1,8 ml und links 0,8 ml Volumen. Momentan nehme ich
    L-Thyroxin 100 ein.
    Gestern habe ich dann die Laborwerte bekommen:

    TSH 0,18 (0,27-4,20 mlU/l)
    fT4 0,96 (0,70-1,48 ng/dl)
    fT3 2,39 (2,0-4,0 pg/ml)

    Was sagt Ihr dazu?
    Freue mich über Rückmeldungen!
    LG
    M.

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS
    Beiträge
    18.182

    Standard AW: Laborwerte und Fragen

    Sieht doch gut aus.
    wie geht es dir damit?

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    22.10.07
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    30

    Standard AW: Laborwerte und Fragen

    Danke für die Antwort. Mein Hausarzt möchte das L-Thyroxin von 100 auf 88 reduzieren. Da lande ich glaube ich in der Unterfunktion....sonst ist mein Stoffwechsel eher lahm.
    LG!

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS
    Beiträge
    18.182

    Standard AW: Laborwerte und Fragen

    Ich glaube nicht dass du mit 88 in einer UF landest. Aber es könnte etwas zu wenig sein. Der Arzt möchte sicher senken weil Dein TSH unter der Norm ist.

    Lahmer Stoffwechsel ist ein bisschen wenig aussagekräftig. Kannst du das genauer ausführen?

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    22.10.07
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    30

    Standard AW: Laborwerte und Fragen

    Hallo Roxanne, ich nehme leicht zu, meine Verdauung ist gedrosselt, bin müde....meine L-Thyroxindosis hat sich von 112 auf jetzt 88 reduziert. LG!

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.698

    Standard AW: Laborwerte und Fragen

    Da Einzelwerte so isoliert ohne Bezug schwierig zu interpretieren sind, habe ich mich mal auf die Suche gemacht und habe alte von dir gefunden:

    2015 mit 100 mcg LT:
    TSH 0.46 nlU/dl (0.27-4.20) Vorwerte schwanken zwischen 0.2-1.8
    fT4 1.15 ng/ dl (0.89-1.76)
    fT3 2.88 pg/ml (2.00-4.40)
    2017 mit 112,5 LT:
    TSH 0,76 Normbereich 0,4-4,0 mU/l
    FT3 2,06 Normbereich 2-4,2 ng/l
    FT4 11,04 Normbereich 8-18 ng/l
    Das waren wohl Zeiten, wo es dir nicht so gut ging. Vielleicht hast du auch noch Werte aus Zeiten, als du nicht im Forum warst, weil es dir gut ging? Idealerweise vom selben Labor wie dem jetzigen.
    Und wie (und von wann) waren die Werte von der vorletzten BE, wie war das Befinden dabei?
    Ist das Alter von 50 Jahren, das in deinem Profil steht, noch aktuell?

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    22.10.07
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    30

    Standard AW: Laborwerte und Fragen

    Hallo Flamme,
    danke für Deine Antwort. Die Werte waren schon besser zwischendurch. Mich wundert nur, warum das TSH so niedrig ist.... kann das auch mit dem Reduzieren des Antidepressivums zusammenhängen? Ich würde gerne mehr T3 im Blut haben.
    LG!!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •