Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Thema: Endokrine Orbitopatie

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.024

    Standard AW: Endokrine Orbitopatie

    Das ist eine langwierige Sache. Bei mir hat das mindestens 8 Wochen gedauert, bis es wieder einigermaßen war.
    Meine Augen sind auch nicht wieder da,wo sie mal waren. Ich habe eine sehr starke EO. Aber die Funktionsfähigkeit ist weitestgehend wieder hergestellt. Das bedeutet, die Augen stoßen nicht mehr gegen die Brillengläser, die Augen sind wieder beweglicher und schmerzen nicht bei jeder Bewegung. ich kann wieder besser sehen, die Lider schließen besser und ich brauche in der Nacht keine Uhrglasverbände. Doppelzimmer sind nur wenn ich sehr stark zur Seite gucke.

  2. #22
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.04.22
    Beiträge
    17

    Standard AW: Endokrine Orbitopatie

    Vielen Dank für deine Antwort Karin.
    Bei mir ist es schon 5 Wochen her und meine Oberlueder sind noch immer so dick wie vor der Op. Wirklich „drin“ sind die Augen auch noch nicht.
    Mir wurde gesagt, man könne die Lid Op vor der Schiel Op machen? Meine rechtes Lid ist besonders hochgezogen. Leipzig sagt, erst Schiel und dannnLid Op. Was sagst du dazu?

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.024

    Standard AW: Endokrine Orbitopatie

    Erst Schiel OP und dann die Lid OP, weil man erst sehen kann ,wie die Augen dann stehen. Sonst muss man ggf noch mal nacharbeiten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •