Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Neue Werte habe ein Problem

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    26.01.21
    Beiträge
    89

    Standard Neue Werte habe ein Problem

    Stecke in einem Dilemma


    Meine neuen Werte von heute 02.09.2022 - Ohne vorherige Medikation-

    TSH 5,20 ( 0,27 - 4,20)

    FT 3 4,54 ( 3,95 - 6,80)

    FT 4 19,26 ( 12.00- 22.00)


    Was ist bei mir los? Wenn ich Dosis erhöhe um TSH zu senken, rutsche ich in FT4 Überfunktion.
    Mach mir langsam sorgen, das im Hirn etwas nicht okay ist.

    Bin dankbar für eure Meinungen und Ratschläge.

    Anm. Hatte 2018 , 2019 , 2020 immer 150 L Thyroxin (Henning ) genommen, TSH war dann immer bei 1 oder knapp darunter.
    Dann gewechselt auf Euthyrox 125 und seitdem bekomme ich den TSH nicht wieder hin.





    WERTE AUS DEZEMBER 2021 bei gleicher Medikation

    TSH 3,15 ------------Ref. 0,27 - 4,20
    FT3 Frei 4,90 ----------- Ref. 3,95 - 6,80
    FT4 Frei 19,16 ----------Ref. 12 - 22

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.666

    Standard AW: Neue Werte habe ein Problem

    Ans Hirn würde ich da erst mal nicht denken, sondern an T3. Sein Sinken kann den gestiegenen TSH erklären.
    Ein bisschen* T3 dazunehmen und dafür T4-Einnahme ein bisschen senken, wäre hier mein Vorschlag.

    * z.B. mit 2,5µg T3 beginnen und dafür 6,25µg T4 weniger

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlomis Muddi
    Registriert seit
    10.05.18
    Ort
    Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab (M. Aurel)
    Beiträge
    1.028

    Standard AW: Neue Werte habe ein Problem

    Es so zu lassen, ist keine Option? Was stört Dich am erhöhten TSH?

    Und zurück auf 150 mcg Hennig geht auch nicht?

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    26.01.21
    Beiträge
    89

    Standard AW: Neue Werte habe ein Problem

    Vielen Dank für die Antworten


    U]Es so zu lassen, ist keine Option? Was stört Dich am erhöhten TSH?

    Und zurück auf 150 mg Hennig geht auch nicht?
    [/U]

    Eigentlich stört mich gar nichts, ich würde einen hohen TSH Wert dem hochdosieren auf 150 vorziehen. Bei 150 hatte ich eine ÜF.
    Ich dachte nur ein auf Dauer zu hoher TSH Wert deutet auf Unstimmigkeiten hin.

    z.B. mit 2,5µg T3 beginnen und dafür 6,25µg T4 weniger

    Demnach bräuchte ich zwei Medikamente . Das muss ich mal dem Doktor vorschlagen. Wäre ne Option

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •