Seite 10 von 19 ErsteErste ... 78910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 186

Thema: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

  1. #91
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    46.862

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    Zitat Zitat von Valinar Beitrag anzeigen
    So, nach erneutem Telefonat mit meinem Arzt steht nun fest, es gibt kein Ergebnis, weil entweder mein Blut auf dem Weg ins Labor verschwunden ist oder die Werte vom Labor zur Praxis.
    .
    Die Darstellung suggieriert, dass auf jeden Fall nicht die Praxis, sondern das Labor geschlampt hat . Was ich leise anzweifeln würde.

    Ist aber egal - bleib gelassen, die beste Option, wenn man sowieso nichts ändern kann.

  2. #92
    Benutzer
    Registriert seit
    16.08.22
    Beiträge
    106

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Die Darstellung suggieriert, dass auf jeden Fall nicht die Praxis, sondern das Labor geschlampt hat . Was ich leise anzweifeln würde.

    Ist aber egal - bleib gelassen, die beste Option, wenn man sowieso nichts ändern kann.
    Ich habe jetzt eine Überweisung für‘s Labor angefordert, mal sehen ob das so dann besser klappt.
    Wenn ich wieder vor die Tür darf, werde ich mich da direkt drum kümmern.

    Und Gelassenheit ist zwar absolut nicht meine Stärke aber auch das kann man wenigstens teilweise lernen.

  3. #93
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.11.22
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    257

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    Ich hatte das auch schon mal. Der Fehler lag nicht am Labor. Ich bin so an meine Werte gekommen: Labor angerufen und Situation geschildert, Bild vom Personalausweis ans Labor per Mail geschickt und dann noch mal angerufen und Werte bekommen. Ansonsten darum bitten, nochmal die Ergebnisse an den Arzt zu senden.

    Vielleicht klappt das ja auch bei dir.
    Geändert von Dinilife (11.01.23 um 16:39 Uhr)

  4. #94
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    46.862

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    Das ist eine prima Idee, finde ich.
    Wie sollte denn bitte Blut unterwegs von der Praxis ins Labor verschwinden, wenn die Praxis es mitgeschickt hat - und andererseits, die Werteübermittlung passiert meist wenn nicht immer elektronisch, auch da flüchten die Daten nicht wirklich.

    Wenn die BE vorgestern gewesen sein soll und das Blut mitgeschickt wurde, dann müsste es noch im Labor vorhanden sein (3 Tage aufbewahren). Wenn es im Labor nicht vorhanden ist, dann hat man es gar nicht mitgeschickt.

  5. #95
    Benutzer
    Registriert seit
    16.08.22
    Beiträge
    106

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    Hallo, da bin ich wieder und kann mich endlich mit neuen Werten direkt aus dem Labor zurück melden.
    Habe es durchsetzen können, das ich beim Labor die Blutabnahme machen kann.
    Die Pause zwischen den beiden Untersuchungen war jetzt ja etwas größer und ich habe vor fast 3 Wochen meine Dosis nochmal reduziert, obwohl ich meine Werte nicht kannte.
    Rein vom Gefühl läuft mein Körper gerade auf Sparflamme, mein Ruhepuls ist so niedrig wie noch nie und der Blutdruck auch im Keller. Aber ich glaube mein Bauchgefühl war ok. Der TSH ist zwar wieder gesunken, aber ft3 und 4 sind ziemlich ok.
    Früher lag mein TSH auch so um 1, bei ähnlichen Referenzbereichen.
    Frage mich jetzt, soll ich die 5mg beibehalten oder kann ich es wohl riskieren, auf 5/2,5 zu gehen? Natürlich kann niemand hellsehen aber eure Erfahrungswerte helfen bestimmt, die richtige Entscheidung zu treffen.
    Ach ja, mein Cholesterin hat sich auch wieder etwas normalisiert, liegt jetzt bei 190, keine Ahnung ob es an den Omega3 Kapseln liegt, nehme sie aber erstmal weiter.

  6. #96
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    46.862

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    Zeitfolge etwas verwirrend, schreibst du das mal:

    "Seit 11.01.23 5mg Carbi "

    bitte vor die aktuelle BE oder in die Datumszeile dieser BE, nicht danach? Eine Kleinigkeit, kann aber den Außenstehenden erstmal bisschen verwirren.

    Der TSH ist zwar wieder gesunken, aber ft3 und 4 sind ziemlich ok.
    Früher lag mein TSH auch so um 1, bei ähnlichen Referenzbereichen.
    Was du mit "früher" meinst, weiß ich nicht, bin nicht sicher, dass das relevant ist, aber vielleicht sagst du mal, was du meinst und wo da die freien Werte lagen?

    Die freien Werte sind jetzt OK, aber das TSH ist mir etwas zu fleißig beim Sinken. Da wir nicht wissen, was die TRAK machen, kann man nur nach Gefühl gehen. Ich würde nicht unbedingt senken, denn die Freien schreien nicht danach.

  7. #97
    Benutzer
    Registriert seit
    16.08.22
    Beiträge
    106

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    Habe mein Profil nochmal bearbeitet, du hast recht, die Reihenfolge war etwas unglücklich.

    Mit “früher“ meinte ich die Blutwerte, die ich meist einmal im Jahr hab machen lassen, bevor die SD so einen Spuk angefangen hat.
    Leider ist immer nur der TSH gemacht worden, der lag immer so zwischen 0,9 und 1,1 bei ähnlichen Referenzbereichen. Die SD ist auch mal geschallt worden und bis letztes Jahr war alles ok.
    Von daher gehe ich davon aus, das ein TSH in dem Bereich für mich normal ist.
    Allerdings ist jetzt ja nichts mehr so wirklich normal, von daher weiß ich nicht, ob man das vergleichen kann.
    Was mir wie gesagt etwas zu denken gibt, dass mein Puls mittlerweile ins andere Extrem rutscht, selbst bei Belastung steigt er kaum über 80. Ich mache zwar regelmäßig Sport, aber das erklärt diesen niedrigen Puls auch nicht, ich bin ja kein Hochleistungssportler.

  8. #98
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    46.862

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    Zitat Zitat von Valinar Beitrag anzeigen
    Allerdings ist jetzt ja nichts mehr so wirklich normal, von daher weiß ich nicht, ob man das vergleichen kann.
    .
    Nein, das kann man eben überhaupt nicht, solange die TRAK positiv sind, denn sie beeinflussen den Wert ja. TSH bereits wieder da heißt ja nicht, dass es unverfälscht wieder da ist.

  9. #99
    Benutzer
    Registriert seit
    16.08.22
    Beiträge
    106

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    In 3 Wochen habe ich einen Kontrolltermin bei meinem NUK, da weiß ich hoffentlich wieder mehr.
    Bis dahin bleibe ich bei meiner Dosierung von 5mg und hoffe einfach, dass meine Werte stabil bleiben.

  10. #100
    Benutzer
    Registriert seit
    16.08.22
    Beiträge
    106

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    Hallo panna und natürlich auch Hallo an alle anderen!

    Melde mich von meinem Kontrolltermin beim NUK zurück, er war mit der Entwicklung der Werte recht zufrieden.
    Hat die SD geschallt und nochmal Blut abgenommen, weil letzte Woche die TRAK nicht bestimmt worden sind. Ich finde es sieht recht stabil aus, die TRAK gehen endlich runter.
    Leider habe ich vom NUK noch keinen Bericht und mein Hausarzt ist im Urlaub. Ich werde nächste Woche mal anrufen, vielleicht kann ich ihn dann direkt abholen.
    Beim Augenarzt hatte ich auch Kontrolle, keine Anzeichen einer EO, hoffe, das bleibt so.
    Allerdings habe ich keine Ahnung, wie ich jetzt mit der Dosierung weiter machen soll, mein NUK hat sich da nicht wirklich geäußert.
    Einerseits würde ich gerne reduzieren, weil ich wirklich das Gefühl habe, mein Stoffwechsel kommt allmählich zum Erliegen, andererseits will ich das bisherige Ergebnis nicht wieder zu Nichte machen.
    Über eine Einschätzung oder einen Rat würde ich mich riesig freuen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •