Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Bitte um Hile

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.11.08
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    911

    Standard Bitte um Hile

    Hallo Ihr Lieben,

    ich wende mich mal wieder an euch.

    Mir geht es aktuell wieder sehr bescheiden. Bin ja mit t3 etwas raus - meine Aktuellen Werte stehen im Profil.

    Die Dosis habe ich nun seit gut 12 Wochen.

    Seit 3 Zyklen nehme ich jetzt konstant wieder ab ES 100mg Progestan, da ich wieder sehr geschlampert habe mit der Einnahme davon und hatte ziemlich PMS und Brustschmerzen.

    Naja aber seitdem ist der Wurm einfach drin. Schitzen, sehr starke Müdigkeit (nehme das Prog aber Abends zum Schlafen), habe einen richtigen dicken Unterbauch bekommen, 2 kg Gewichtszunahme, Muskelschwäche und Schmerzen und ganz fieses Herzrumpeln.

    Ich bin wirklich ratlos, da ich, auch wenn ich meine SD dosis konstant nehme, nie wirklich ein Wohlbefinden sich einstellt.

    Jetzt bin ich wieder dran, mit Magensium aufzufüllen, damit ich mit Vitamin D wieder anfangen kann. Nehm B12 und Vitamin C.

    Magenschmerzen bekomme ich seit 3 Wochen nicht mehr los. Magenspiegelung hat einen Reflux der Gallenflüssigkeit in den Magen gezeigt und eine Hernie an der Öffnung. Habe aber kein Sodbrennen nur eben diese ekligen Magenschmerzen bzw. Druck.

    Fällt euch denn etwas ein, was mein Befinden noch beeinflussen könnte? BZW was ich noch tun könnte.

    Danke & eine schöne Woche euch allen.

    LG
    Marionn

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.08.22
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    6

    Standard AW: Bitte um Hile

    Jetzt bin ich wieder dran, mit Magensium aufzufüllen, damit ich mit Vitamin D wieder anfangen kann.

    Versteh ich nicht. Warum musst du Magnesium auffüllen, um mit der Einnahme von Vit D3 beginnen zu können?
    Geändert von Sonne1966 (29.08.22 um 14:06 Uhr)

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.08.22
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    6

    Standard AW: Bitte um Hile

    Fällt euch denn etwas ein, was mein Befinden noch beeinflussen könnte? BZW was ich noch tun könnte.


    Du kannst wirklich viel tun für dich. Alles was dir gut tut. Von Ernährung über Sport/Bewegung, bis hin zu Meditation oder einfach nur schöne Dinge machen. Alles was dir gut tut, wird dein Befinden verbessern. Ich z.B. war ich letzte Woche für einen Tag auf Norderney. Es war ein herrlicher Tag und tat mir wirklich gut.
    Geändert von Sonne1966 (29.08.22 um 14:13 Uhr)

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.11.08
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    911

    Standard AW: Bitte um Hile

    Hallo Sonne,

    da man immer zu Vitamin D - Magnesium dazu nehmen sollte und wenn ich das bei mir so nicht mache, vertrage ich die Dekristol nicht und bekomme Symptome.

    Mein Befinden hängt leider sehr mit dem Hormonhaushalt im argen,deswegen war die Frage gemeint, ob was an der SD EInstellung evtl. hakt.

    Danke für deine Antworten.

    VG
    Marionn

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.438

    Standard AW: Bitte um Hile

    liebe Marion, bin sehr skeptisch, ob mein x-ter Versuch, dir zu helfen, irgendwas bringt. So lange du glaubst, dass du hohe Werte brauchst und deine Symptome falsch zuordnest, klappt das nicht.

    Die sehr vernünftige Reduktion von Thyreogland im Februar hast du nach kurzer Zeit erneut geändert, indem du nach Reduktion von Thyreogland das T4 mehrfach erhöht hast, so dass aus deiner T4-Dosis, wie es bei der Reduktion war (62+30=92 mcg) inzwischen schon wieder (88+30=) 110 mcg T4 wurde - damit den Effekt der Reduktion praktisch zunichte machend. Dieses Jonglieren, indem du das Eine reduzierst aber das Andere erhöhst, hat auch bis jetzt nicht funktioniert (zuletzt, laut Profil 2021, als du nach Panik und Unruhe (klaren Überdosierungssymptomen) letztlich insgesamt erhöht statt reduziert hattest, nämlich von 100 T4+12,5 T3 --> 106 T4 + 12,5 T3 und --> 110 T4 + 15 T3).

    Herzrumpeln, Muskelschwäche, Muskelschmerzen ... du weißt doch, was das bedeutet. Müdigkeit gehört mit zur Truppe.
    Geändert von panna (30.08.22 um 11:54 Uhr)

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlomis Muddi
    Registriert seit
    10.05.18
    Ort
    Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab (M. Aurel)
    Beiträge
    1.028

    Standard AW: Bitte um Hile

    Ich komme nicht aus der Basedow-Ecke, aber auch ich finde 6 bis 7 Dosiswechsel bislang in 2022 recht über-ambitioniert.

    Wenn Du schreibst, Du hattest noch „nie“ Wohlbefinden, bist Du entweder permanent falsch eingestellt, oder das/die Problem/-e liegen ganz woanders.

    Zusätzlich schreibst Du, dass Du neuerdings Progestan nimmst - ist irgendwann gemessen worden, dass Du das brauchst? Oder könnte es zuviel/zu wenig sein?

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.11.08
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    911

    Standard AW: Bitte um Hile

    Hallo Panna,

    ja du hast recht. das hatte ich so nicht auf dem Schirm.
    Bei meinen Werten wo beide bei ca. 50% waren, hatte ich aber auch wieder Symptome, und ich dachte einfach es ist zu wenig. Ich habe einfach noch keine Dosis für mich gefunden. Ich ändere die Werte, dann geht es mir etwas gut, dann kommen wieder Symptome und ich ändere wieder, weil ich immer meine es passt so noch nicht. Es ist zum verrückt werden.

    Schlomis Muddi: Das Progesteron nehme ich schon seit Jahren und hae es in meinen SS auch ganz dringend gebraucht. Wenn ich es nicht nehme, habe ich schlimme PMS und Brustschmerzen. Wobei letzteres auch durch Prog wieder kommt. Es wurde schon 1 oder 2x 7 Tage nach ES getestet und ist immer zu wenig gewesen. aber auch da bekommt man vom Gyn wenig hilfe, bei der richtigen Dosierung. Jetzt habe ich wieder angefangen, 100mg Prog ab Eisprung jeden TAg bis zur Mens zu nehmen, sonst habe ich das nur sporadisch genommen. Dachte, evtl. liegts mit den ständig wiederkehrenden Symptomen vielleicht gar nicht an der SD Einstellung...

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.438

    Standard AW: Bitte um Hile

    Zitat Zitat von marionn_18 Beitrag anzeigen
    Ich ändere die Werte, dann geht es mir etwas gut, dann kommen wieder Symptome und ich ändere wieder, weil ich immer meine es passt so noch nicht.
    liebe Marion, ich glaube, wer im Forum regelmäßig liest, wird nicht überrascht sein, das zu hören. Das kommt unglaublich oft vor und führt nirgendwo hin. Bloß, immerhin warten die Leute nach Dosiswechsel doch etwas ab. Du hast Ende Februar Thyreogland gesenkt, von 96 T4 + 10 T3 auf 86 T4 + 7,5 T3. Aber bloß einen Monat später warst du wieder bei 105 T4 + 7,5 T3, sprich: Du wolltest eigentlich senken, hast aber statt dessen erneut erhöht.

    Deswegen schrieb ich: Es sollte im Kopf etwas passieren, der Glaube daran, dass dir nur ein Mehr helfen kann. Und wenn du änderst, dann 2-3 Monate abwarten. Mit 7,5 mcg T3 nimmst du etwas mehr als das, was deine nicht mehr vorhandene Schilddrüse an T3 produzieren würde (5-6mcg/Tag). Also sei da mal beruhigt, dir entgeht nichts, wenn du nicht mehr davon nimmst, könnte wohl auch ruhig weniger werden aber 7,5 gesplittet ist erstmal sicher OK. Nur würde ich das fT4 nicht immer wieder hochtreiben wollen, es bringt dir ja nichts.

    Dachte, evtl. liegts mit den ständig wiederkehrenden Symptomen vielleicht gar nicht an der SD Einstellung...
    Nicht zufällig hat man in Unter- und Überfunktion Zyklusstörungen. Ist deine Schilddrüsenhormon-Einstellung schlecht, kann sich das zumindest mit auswirken.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.11.08
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    911

    Standard AW: Bitte um Hile

    Hallo Panna,

    gibt es denn irgendwas, was man gegen die immer wiederkehrende plötzliche Verschlechterung machen kann? Ich habe halt immer mit Dosisänderung darauf reagiert, was natürlich auch nicht förderlich war bzw. ist. aber dann mit massiven Schwindel und Kopfdruck rumzurennen und den ganzen anderen Symptomen...ist halt auch überhaupt nicht schön. Vorallem muss man halt mit 2 kindern immer funktionieren...

    LG
    Marion

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •