Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: welche Medikamente bei hohem Cholesterin

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    31.07.05
    Ort
    Rheinland Pfalz
    Beiträge
    769

    Standard welche Medikamente bei hohem Cholesterin

    Ihr Lieben,

    ich habe ein großes Problem

    Mein Cholesterinwert war schon seit Jahren recht hoch.
    Aber nun wirds gefährlich:
    Am 3.8. 2022 gemessen:

    LDL -Cholesterin i.S. (115 Normwert) 219
    Cholesterin i.S. (200 Normwert) 302
    HDL-Cholesterin i.S. (60 Normwert ) 80
    Trglyceride i. S ( 150 ) 74

    Durch Chemie ( A.D. und Narkosemittel bei vielen OPs ) wurde mein Körper geschädigt
    und ich bekam dadurch eine Lebensmittel und Medikamenten Unverträglichkeit.

    Mir ist aber klar, dass ich selbst mit noch kargerer Ernährung den Wert nicht in der Griff bekomme!

    Daher meine Bitte an euch.

    Welche Cholesterin Senker -Mittel sind euch bekannt, die einigermaßen verträglich sind?

    Seit gestern halte ich mich nun ganz strikt an eine Cholesterinarme Ernährung.
    Nach welcher Zeit macht es Sinn, die Cholesterinwerte erneut zu messen?

    Über eine Antwort wäre ich euch sehr dankbar.

    Liebe Grüße
    Siggi

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.587

    Standard AW: welche Medikamente bei hohem Cholesterin

    Gehen Sachen wie Äpfel, Hafer, Artichocken, B3?

    https://www.welt.de/gesundheit/artic...in-Senker.html

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    31.07.05
    Ort
    Rheinland Pfalz
    Beiträge
    769

    Standard AW: welche Medikamente bei hohem Cholesterin

    Hallo Janne,

    danke für den Link...
    Leider geht keinerlei Obst, Hafer und Artischocken habe ich noch nicht probiert, wwerde es tun.

    Hat noch jemand Ideen zur Ernährung und zu Medikamenten?

    Lgr.
    Siggi

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.11
    Beiträge
    460

    Standard AW: welche Medikamente bei hohem Cholesterin

    Wie sieht denn deine Ernährung momentan überhaupt aus?

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.587

    Standard AW: welche Medikamente bei hohem Cholesterin

    Zitat Zitat von Bikeroma Beitrag anzeigen
    Hallo Janne,

    danke für den Link...
    Leider geht keinerlei Obst, Hafer und Artischocken habe ich noch nicht probiert, wwerde es tun.

    Hat noch jemand Ideen zur Ernährung und zu Medikamenten?

    Lgr.
    Siggi
    Da stand noch mehr: Nüsse, Leinsamen, Flohsamen, Erbsen (grüne und auch Kichererbsen)...

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.747

    Standard AW: welche Medikamente bei hohem Cholesterin

    Zitat Zitat von Bikeroma Beitrag anzeigen
    Hat noch jemand Ideen zur Ernährung und zu Medikamenten?
    Ich würde es auch zuerst durch die Ernähung versuchen. Aber für den Fall, dass es bei dir nicht durch Ernährung steuern lässt, also falls es bei dir genetisch bedingte Veranlagung sein sollte: Welches Medikament für wen taugt, ist, soweit ich das an meiner Freundin sehen kann, sehr individuell. Was X gut verträgt, ist nicht gut für Y, insofern glaube ich nicht, dass man da anderen was empfehlen kann. Aber ein anderes Präparat, andere Dosierung etc. ausprobieren, das geht immer. Bei ihr war es das 3. oder 4. Präparat, das nun nebenwirkungsfrei gut vertragen wird. Die Ernährungsumstellung hat bei ihr nichts bewirkt, ihr Cholesterin blieb standfest auf über 300. Hohes Cholesterin lag in der Familie.

  7. #7
    Moderator
    Registriert seit
    21.03.06
    Beiträge
    2.779

    Standard AW: welche Medikamente bei hohem Cholesterin

    Bei mir haben auch 4 Cholesterinsenker nichts gebracht, ich spritze jetzt seit ein paar Monaten 14tägig Repatha und langsam geht der Wert runter.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    31.07.05
    Ort
    Rheinland Pfalz
    Beiträge
    769

    Standard AW: welche Medikamente bei hohem Cholesterin

    Hallo ihr Lieben,

    herzlichen Dank für all euere Anregungen.

    @ Mayana nur aus:

    ,Brokkoli, Karotten, Hirsebrei, Salat, Gurken glutenfreies Brot,jede Menge Bio Lachs (das war das Einzige
    was ich an Omega 3 vertrug)
    Jede Menge Ghee Butter, als Ersatz für Fett, da ich keinerlei Öle vertrage,
    und fast täglich etwas mit Hähnchen, Hähnchen Wiener, Hähnchen Bratwurst, ein bis zwei Mal wöchentlich
    2 Eier...
    keinen Alkohol, keine Süßigkeiten.

    @ Janne,
    Nüsse, egal welche, Lein und Flohsamen, Erbsen etc. gehen leider überhaupt nicht

    @ Panna
    ganz herzlichen Dank für all deine Anregungen, sie sind sehr wertvoll!
    Ich will nun tatsächlich erst mal versuchen die Ch. Werte mit absoluter Reduktion der tierischen Fette,
    etwas zu senken.
    Meine Mutter, eine sehr dünne und kleine Person, hatte auch hohen Cholesterinwert, aber mit dem Unterschied,
    dass sie Statine vertrug!!
    Ich denke auch, dass mein hoher Cholesterin genetisch bedingt ist?
    Allerdings lag ich vor meiner Hashi Karriere (vor 20 Jahren) meist bei 140...offenbar spielen die Jahre,
    und das Alter auch eine Rolle??

    Es ist beruhigend zu erfahren, dass deine Freundin, die ebenfalls diese hohen Werte hatte, nach einigen Versuchen
    nun doch noch ein für sie verträgliches Mittel fand.
    Somit habe ich etwas Hoffnung, dass vielleicht auch mein Körper Passendes findet.

    @ Lisa
    du bekommst alle 14 Tage diese Repatha Spritzen....vermutlich hast du keine Unverträglichkeiten?
    Da du diese Spritzen verträgst? Hast du keine NW ?

    Mein Körper reagiert hyper sensibel auf jegliche Hormon Veränderung.
    Durch meine Corona Impfung und meine Corona Erkrankung gerieten meine Schilddrüsenhormone
    aus dem Ruder..
    Ich schob nur noch Unruhe, diffuse Ängste und erhöhten Blutdruck.
    Mein TSH Wert lag vor dem Corona Mist meist bei 1,40 das war ok für mich.
    Wegen dieser starken Unruhe, ein Gefühl, als häte ich 5 Kannen Kaffee getrunken, reduzierte ich dann mein
    L.Thy. nur um 3,25 myg.
    Nach 8 Wochen ließ ich einen neuen TSH Wert machen , der alleine nur ,durch die 3,25 mgr Red
    von 1,40 auf 0, 86 fiel...!!
    Mit einem TSH Wert von 0,86 ging es mir nicht gut... ich rapple mich nun so ganz langsam wieder auf meinen
    erträglichen 1,40 Wert...

    Könnte mir bitte noch Jemand die Frage beantworten, WANN es Sinn macht einen erneuten
    Cholesterin Wert zu bestimmen.
    Ich ernähre mich seit gestern nun ganz konsequent und lasse alle tierischen Fette weg.
    Wann könnte ich einen aussagekräftigen Cholesterin Test machen?

    Herzlichen Dank und liebe Grüße
    Siggi

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •