Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe Hashi. Für mein Problem hätte ich gern mal Eure Meinung gewusst:

Aufgrund einer Hypophyseninsuffizienz nehme ich seit ca
8 Jahren LT 125. Inzwischen ist das TSH nicht mehr sichtbar, T3 und T4 pendeln so in der Normmitte
Hier meine letzten Werte von April, die nächsten gibt’s im November:

- TSH...0,0 mIU/l Norm: 0,4-4,2)
- FT3…4,10 pmol/l Norm: 2,43-6,01)
- FT4...14,00 pmol/l Norm: 9,01-19,05
- Diaminoxidase…7,2 IU/ml Norm: 14-33

Mein Arzt meint, ich bin gut eingestellt. Trotzdem habe ich seit Jahren Angst- und Panikattaken, Wassereinlagerungen, Muskelschmerzen und -entzündungen, Schwindel und Schlafstörungen. Manchmal klopft mein Herz wie wild.
Anfangs nahm mein Gewicht ganz langsam ab und ich hatte ständig Durchfall. Inzwischen habe ich Verstopfung und nehme wieder zu.
Dazu kommen Antriebsmangel, Unruhe und ständige Müdigkeit. Vor ein paar Jahren wurde noch Diaminoxidasemangel entdeckt.

Was meint ihr dazu? Bin ich vielleicht überdosiert oder sind das nur die Nebenwirkungen vom
L-Thyroxin mit denen ich leben muss?

LG