Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: SD-Unterfunktion ??

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.436

    Standard AW: SD-Unterfunktion ??

    Zitat Zitat von Ness Beitrag anzeigen
    Es gab diverse Studien, die einen Zusammenhang zwischen erhöhtem TsH und Herzerkrankungen fanden.
    Aber wenn keine Aussage darüber gemacht wird, wie die freien Werte dabei waren, heißt das ja nicht automatisch, dass es am TSH lag.

    Aus dem von dir verlinkten Artikel:

    This new classification cannot, however, address the dual role of TSH as both a regulator and indicator of thyroid function (53, 102, 103, 108, 109). Deviations of thyrotropin concentration may indicate ensuing or manifest primary thyroid disorders, but pituitary disease and variations in the central hypothalamic set point as well (37, 47). This physiological heterogeneity may explain why thyroid hormones are better predictors of clinical outcome measures than TSH concentration


    Und darum fT4 als Kriterium für einen Behandlungsvorschlag (zu hohe fT4-Werte verhindern), und nicht das TSH.

    The situation is more straightforward regarding the treatment of hypothyroidism. Here, it may prove advantageous if dosage titration algorithms for levothyroxine approach the target from below and prevent the free T4 concentration from entering the zone of the highest quartile of its reference range .,
    Dietrich, Mitverfasser deiner Quelle, schreibt an anderer Stelle ähnlich aber auf Deutsch:

    Bereits mit einer FT4-Konzentration in der oberen Zone des Referenzintervalls ist das Risiko, einen Schlaganfall oder einen plötzlichen Herztod zu erleiden, signifikant erhöht. Umgekehrt ist das Apoplex-Risiko bei hochnormalem TSH-Spiegel vermindert.
    sowie
    Bereits jetzt umsetzbar ist eine vorsichtigere Dosierung mit Schilddrüsenhormonen bei Hypothyreose. Als Ergebnis der beiden Studien wäre es wohl vorerst ratsamer, in der Mehrheit der Fälle die Substitutionsdosis auf mittlere bis hochnormale TSH-Spiegel und niedrignormale bis mittlere FT4-Konzentrationen zu titrieren.
    beides hier:
    https://blog.endokrinologie.net/vari...bereichs-2702/

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    1.114

    Standard AW: SD-Unterfunktion ??

    Panna, vielleicht hab ich sprachlich nicht deutlich genug kenntlich gemacht, dass ich vermute, dass der Arzt so denkt. Nicht, dass das so ist.

    Allerdings folgt ja aus der Allostatic-Load-Theorie, dass ein leicht erhöhtes TsH bei fT4 im Referenzbereich mit Herzerkrankungen korreliert (nicht sie verursacht!). Nur dann würde man die Ursache der Setpointverschiebung behandeln und nicht das TsH.

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.07.22
    Beiträge
    8

    Standard AW: SD-Unterfunktion ??

    hmmm das es vieleicht an Herzen liegen kann kam mir garnicht in dem Sinn. Hatte 2015 einen Herzinfarkt.

    Aber meine Blutwerte sind alle top. Alle 3 monate werden die geprüft.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.436

    Standard AW: SD-Unterfunktion ??

    Zitat Zitat von Fire Beitrag anzeigen
    hmmm das es vieleicht an Herzen liegen kann kam mir garnicht in dem Sinn. Hatte 2015 einen Herzinfarkt.
    Ich glaube nicht, dass dein TSH (das, nochmal, wirklich nichts Besorgniserregendes ist bei und um 4) am Herzen liegt.
    Das TSH könnte vielleicht auffällig werden, wenn deine freien Werten niedrig wären. Was sie nicht sind.

    Was für das Herz ungut werden kann, ist ein höheres fT4. Da deines ja bereits leicht oberhalb der Mitte liegt, sehe ich nicht, wozu es noch höher gemacht werden sollte durch LT.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Nicole K
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    Nähe Bad Kreuznach
    Beiträge
    854

    Standard AW: SD-Unterfunktion ??

    Aber Fakt ist dass der TSH gestiegen ist. Ich würde die 5 Tropfen nehmen und dann mal in 6 Wochen nochmal werte bestimmen lassen. Hast du die Tropfen vor der Blutentnahme weggelassen?

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.533

    Standard AW: SD-Unterfunktion ??

    Warum mit der Gieskanne die Vitamine und Spurenelemente? Gut möglich, dass das kontraproduktiv ist. In den Multivitaminpräparaten ist meist unnötig und viel Jod drin. Allein das kann schon den TSH puschen und der ist bei dir ja im 4er Bereich und passt nicht so wirklich.

  7. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    27.04.22
    Beiträge
    35

    Standard AW: SD-Unterfunktion ??

    Zitat Zitat von Nicole K Beitrag anzeigen
    Aber Fakt ist dass der TSH gestiegen ist. Ich würde die 5 Tropfen nehmen und dann mal in 6 Wochen nochmal werte bestimmen lassen. Hast du die Tropfen vor der Blutentnahme weggelassen?
    ...von 4,1 auf 4,7 - das können auch Tagesschwankungen oder Messungenauigkeiten sein - 0,6 kann man hier meiner Meinung nach echt vernachlässigen

    Hast Du Dir die fTs angeschaut?
    Der fT4 ist schon im oberen Normbereich und er hat keine UF-Symptome - mit welcher Begründung sollte man diesen noch weiter erhöhen mit den Tropfen?

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Nicole K
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    Nähe Bad Kreuznach
    Beiträge
    854

    Standard AW: SD-Unterfunktion ??

    Zitat Zitat von Angel82 Beitrag anzeigen
    ...von 4,1 auf 4,7 - das können auch Tagesschwankungen oder Messungenauigkeiten sein - 0,6 kann man hier meiner Meinung nach echt vernachlässigen

    Hast Du Dir die fTs angeschaut?
    Der fT4 ist schon im oberen Normbereich und er hat keine UF-Symptome - mit welcher Begründung sollte man diesen noch weiter erhöhen mit den Tropfen?
    Hat er nicht geschrieben dass es seine ersten 25 müh sind?
    Und dass er überlegt die wieder wegzulassen?
    Ich würde die erst mal nehmen, das habe ich gemeint….

  9. #19
    Benutzer
    Registriert seit
    27.04.22
    Beiträge
    35

    Standard AW: SD-Unterfunktion ??

    Zitat Zitat von Nicole K Beitrag anzeigen
    Hat er nicht geschrieben dass es seine ersten 25 müh sind?
    Und dass er überlegt die wieder wegzulassen?
    Ich würde die erst mal nehmen, das habe ich gemeint….
    Im ersten Threat hat er geschrieben, dass er überlegt ob er damit anfangen soll oder nicht .
    Er hat dann erst mal -ich glaube es waren ca. 3 Monate- gewartet und dann nochmal neue Werte bestimmen lassen, hier ist der TSH um 0,6 angestiegen, die fTs sind aber beide jeweils gut im Referenzbereich bzw. der fT4 sogar im oberen Referenzbereich

  10. #20
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.07.22
    Beiträge
    8

    Standard AW: SD-Unterfunktion ??

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Warum mit der Gieskanne die Vitamine und Spurenelemente? Gut möglich, dass das kontraproduktiv ist. In den Multivitaminpräparaten ist meist unnötig und viel Jod drin. Allein das kann schon den TSH puschen und der ist bei dir ja im 4er Bereich und passt nicht so wirklich.
    Achte ich grundsätzlich drauf das nie Jod drin ist. Weil ich von Jod akne bekomme.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •