Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Kennt jemand jodarme Milchprodukte?

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.07.22
    Beiträge
    6

    Standard AW: Kennt jemand jodarme Milchprodukte?

    Ja hab davon auch schon was gehört, dass Weidemilch nicht zusätzlich mit Jod angereichert wird bzw die Tiere dort nicht zusätzlich jod bekommen. Hab auch schon gelesen, dass Bio Produkte auch weniger Jod haben sollen.
    Nur bin mir nicht so ganz sicher ob ich das ausprobieren soll.
    Letzte Woche hab ich Tuffi Milch getrunken nur 100ml und direkt die rote Karte dafür bekommen am nächsten Tag. Da das gleiche Problem auch bei laktosefreie Milch Auftritt kann es nur das Jod sein. Weil eine Milcheiweiß Allergie habe ich nicht hatte mich getestet.
    Käse aus Frankreich soll ja auch nicht so viel jod enthalten.
    Hab heute mal Milram und Bergader angeschrieben. Vielleicht bekomme ich ja morgen von denen eine Antwort.

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    1.044

    Standard AW: Kennt jemand jodarme Milchprodukte?

    Gibt auch Weidedünger aus Meeresalgenkalk. Da ist das Jod dann halt im Weidegras und nicht im Kraftfutter.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Sugarhashi
    Registriert seit
    09.10.05
    Ort
    Socky Mountains (seit 2005)
    Beiträge
    4.454

    Standard AW: Kennt jemand jodarme Milchprodukte?

    Bei Unternehmen nachzufragen haben wir früher auch oft gemacht. Falls überhaupt Antworten kamen, waren sie oft nichtssagend oder enthielten Durchschnittsangaben. Klar, der Jodgehalt variiert nun mal von Produkt zu Produkt.
    Genau genommen hilft wirklich nur Ausprobieren und selbst das ist mit Schwankungen in der Verträglichkeit verbunden. :-\

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    6.333

    Standard AW: Kennt jemand jodarme Milchprodukte?

    Zitat Zitat von Frisia81 Beitrag anzeigen
    Leider mag ich keine Hafermilch und Reismilch auch nicht.
    Hat viel mit Gewohnheit zu tun.

    Wenn ich bei meinen Eltern die richtige Frischmilch trinke, habe ich bei mir zuhause das Gefühl, dass die Länger-Haltbar-Frischmilch so halb wie H-Milch schmeckt. Als Jugendliche trank ich eine Weile H-Milch und fand dann Frischmilch seltsam.

    Falls es um Kaffee geht, da passt Hafermilch am besten.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.501

    Standard AW: Kennt jemand jodarme Milchprodukte?

    Zitat Zitat von Irene Gronegger Beitrag anzeigen
    Hat viel mit Gewohnheit zu tun.

    Wenn ich bei meinen Eltern die richtige Frischmilch trinke, habe ich bei mir zuhause das Gefühl, dass die Länger-Haltbar-Frischmilch so halb wie H-Milch schmeckt. Als Jugendliche trank ich eine Weile H-Milch und fand dann Frischmilch seltsam.

    Falls es um Kaffee geht, da passt Hafermilch am besten.
    Mit der Mila geht die schnell zuzubereiten. Auch die anderen Varianten: Nussmilch, Soja, Erbsen und und und. Der Umwelt zu Liebe kann man die auch selbst machen. Die wichtigsten Zutaten: Lecitin (1 Msp), Xantan (1 Msp) und Öl (1 TL) und Süße nach Bedarf.

  6. #16
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.07.22
    Beiträge
    6

    Standard AW: Kennt jemand jodarme Milchprodukte?

    Ich hab mal bei Bergbauern Käse nachgefragt. Die verwenden KEIN zusätzliches Jod. Selbst die Lecksteine von den Kühen sind ohne Jod. Die Antwort hat über ne woche gedauert aber besser als gar keine Antwort. Und sie haben wirklich gut und ausführlich geantwortet.
    Hab dann mal den Käse gekauft und werde ihn mal testen. Von Milch halte ich mich erstmal ganz fern. Hab eigentlich in den letzten Jahren kaum Milch getrunken, nur immer jeden Tag mein Alpro Soja Schoko Drink. Da ich den aber nicht mehr darf wegen der soja Unverträglichkeit muss ich ne alternative suchen.
    Hab mal die Hafermilch mit Schoko von Edeka probiert und die schmeckt richtig lecker. Wie Kakao. Man merkt gar nicht das es Hafer ist. Hab jetzt fast jede Marke durch und Natur schmeckt mir echt gar keine. Werde dann wohl jetzt bei der Hafermilch Schoko bleiben und den Käse versuche ich von Bergbauern. Mir ging es jetzt hauptsächlich nur um Käse, da ich gemerkt habe, dass ich kaum noch was an Käse vertrage ohne direkt wieder einen Schub mit Überfunktion zu bekommen.
    Also für alle hier, die auch auf Jod achten sollen schon mal die Info mit dem Bergbauern Käse ��

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.792

    Standard AW: Kennt jemand jodarme Milchprodukte?

    Vielleicht wirst du auf der Homepage von Leni fündig?

    http://hl-reuters.de/jod/

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •