Seite 3 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 61

Thema: L-Thyroxin erhöhen?

  1. #21
    Benutzer
    Registriert seit
    01.12.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    232

    Standard AW: L-Thyroxin erhöhen?

    Es ist wirklich suboptimal, dass du deine Werte nur so zitzelweise hergibst ... statt den Verlauf ins Profil zu schreiben.
    Sorry, ich werde es nachholen.

    Leider liegen mir die meisten Werte des Verlaufs nicht vor. Bzw. ich müsste viel suchen und mir ggf. noch Werte vom HA besorgen. Ich weiß, dass ich Ende 2019 von 87,5µg auf 75µg LT reduziert habe, nachdem ich ein neues Asthma-Medikament bekommen hatte, (Formoterol). Seitdem ging es mir subjektiv sehr gut mit den 75µg, und ich habe selten meine Werte ermitteln lassen.


    19.05.2020 bei 75µg:
    TSH: 0,06
    fT3: 2,9 (2,0 - 4,4)
    fT4: 1,44 (0,9 - 1,7)


    30.05.2022 bei 75µg LT:
    TSH: wurde nicht ermittelt, weil zuvor immer supprimiert.
    fT3: 1,9 (2,0 - 4,4)
    fT4: 1,18 (0,9 - 1,7)

    Rückblickend nehme ich aber an, dass schon länger eine leichte UF bestanden hatte.

    Ab 01.07.22 kein Wein mehr. Keto auch ab ca. 01.07.

    15.07.2022 bei 75µg LT:
    TSH: 12,9 (0,3 - 3,5)
    fT3: 1,8 (1,9 - 4,8)
    fT4: 1,05 (0,8 - 1,8)


    25.08.22, bei 75µg LT:
    TSH: 10,6 (0,3 - 4,2)
    fT3: 1,7 (2,0 - 4,4)
    fT4: 1,37 (0,9 - 1,7)


    Ab 27.08.22 --> 100µg LT

    23.09.22 bei 100µg LT:
    TSH: 6,58 (0,3 - 4,2)
    fT3: 2,1 (2,0 - 4,4)
    fT4: 1,63 (0,9 - 1,7)
    Geändert von Irene0x0x (28.09.22 um 22:21 Uhr)

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    1.184

    Standard AW: L-Thyroxin erhöhen?

    Zitat Zitat von Irene0x0x Beitrag anzeigen
    @Ness ... in der Tat habe ich auf Keto umgestellt ... allerdings erst eine Weile nach dem Anstieg meines TSHs und dem Absinken meiner fTs. Zu dieser Unterfunktion habe ich eine andere Theorie: Ich habe ca. ein Jahr lang jeden Abend ca. zwei Gläser Wein getrunken, also 1/2 Liter am Abend ... . Dadurch ist mit Sicherheit mein Cortisolspiegel angestiegen, was ja angeblich eine Ursache für eine Umwandlungsstörung sein kann. Ich trinke allerdings seit 3 Monaten gar keinen Alkohol mehr, und die Werte haben sich nicht gebessert. Vielleicht ist dann die Keto-Ernährung "eingesprungen", um die Umwandlung weiter zu stören.
    Ne, so wie ich das verstanden habe, brauchst du einfach weniger T3 im Blut, wenn weniger Kohlenhydrate zu verarbeiten sind. (Wein war ja auch schnell verfügbarere Energie.) Für mich würde das das niedrigere fT3 erstmal erklären, ohne dass man nach unangenehmen Sachen sucht (weil eben ein plötzlicher abfallender fT3-Wert auch das erste Anzeichen einer bisher unerkannte Krankheit sein könnte.) Wenn du jetzt eher eine sehr gute Eiweißversorgung hast, könnte der niedrige fT3-Wert egal sein. Eventuell hatten unsere Keto-Vorfahren sehr niedrige fT3-Werte und wir brauchen es nur, um die Kohlenhydrate zu verwerten.

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.600

    Standard AW: L-Thyroxin erhöhen?

    Ich als LowCarber kann das nicht bestätigen. Ich brauche T3 und das in ausreichender Menge. Ich merke das Fehlen immer zuerst an den Gelenken.

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.791

    Standard AW: L-Thyroxin erhöhen?

    Zitat Zitat von Ness Beitrag anzeigen
    Wenn du jetzt eher eine sehr gute Eiweißversorgung hast, könnte der niedrige fT3-Wert egal sein. Eventuell hatten unsere Keto-Vorfahren sehr niedrige fT3-Werte und wir brauchen es nur, um die Kohlenhydrate zu verwerten.
    Ja gut aber ... das ist Theorie und eher wenig praktikabel für ihre Einstellung, für ihr hohes TSH infolge T3-Absinkens und ihren Umgang mit ihren Ärzten.

  5. #25
    Benutzer
    Registriert seit
    01.12.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    232

    Standard AW: L-Thyroxin erhöhen?

    Zitat Zitat von Ness
    Wenn du jetzt eher eine sehr gute Eiweißversorgung hast, könnte der niedrige fT3-Wert egal sein. Eventuell hatten unsere Keto-Vorfahren sehr niedrige fT3-Werte und wir brauchen es nur, um die Kohlenhydrate zu verwerten.
    Interessanter Gedanke. Ich bin sehr gut mit Eiweiß versorgt, und im Moment fühle ich mich ziemlich fit, bis auf den harten und etwas erhöhten Puls. Also Anzeichen einer UF spüre ich überhaupt nicht.

    Zitat Zitat von panna
    das ist Theorie und eher wenig praktikabel für ihre Einstellung, für ihr hohes TSH infolge T3-Absinkens und ihren Umgang mit ihren Ärzten.
    Ich schlafe jetzt noch einmal darüber bzw. hoffe, dass ich morgen noch einmal von dem Endokrinologen höre und von ihm eine Aussage zu dem Zusammenhang zwischen meinem Puls und meinem hohen fT4 erhalte, nach dem ich ihn ja gestern in meiner Email gefragt hatte. Ich gehe einmal davon aus, dass ich das Thybon von meinem HA bekomme, und das hole ich mir auf jeden Fall. Ob ich es gleich nehme oder doch den Vorschlag des Endos ausprobiere, muss ich noch entscheiden. Aber wichtig ist, dass ich das Thybon da habe und es jeder Zeit nehmen kann.

    So weit danke ich euch, vor allem dir, panna, ganz herzlich für eure wieder einmal großartige Beratung! Ich melde mich wieder mit dem weiteren Verlauf.

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.791

    Standard AW: L-Thyroxin erhöhen?

    Zitat Zitat von Irene0x0x Beitrag anzeigen
    Ob ich es gleich nehme oder doch den Vorschlag des Endos ausprobiere,
    Der Vorschlag des Endos zu erhöhen ist schon abstrus - und vor allem, dies ist an deinem fT4 ablesbar. Aber gut, ich verstehe, dass du dich vergewissern willst. Aber vor einer Erhöhung würde ich dich schon gerne warnen.
    *

    Ich würde die Keto-Sache restlos in die Ecke pfeffern (dass das die Umwandlung unterdrückt, ist bekannt), die T4-Dosis reduzieren (75 oder max. 81 mcg) und darauf vertrauen, dass sich deine Umwandlung wieder einrenkt - bevor du Thybon ausprobierst ohne zu wissen, ob es wirklich nötig ist.

    Erzähle bitte, was er gesagt hat.

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.600

    Standard AW: L-Thyroxin erhöhen?

    Ich sehe es anders. Keto ist übrigens nicht LowCarb. Keto bezeichnet einen Zustand in dem der Körper Ketonkörper produziert und diese sind im Harn nachweisbar. Ketose erreicht man nur bei Ultra-Low-Carb von unter 30 bzw 40 g Kohlenhydrate. Es existieren immer wieder Mythen was Low Carb betrifft. Teils ist das Unwissenheit, teils aber auch bewusste Fehlinformation.

    Ketonische Ernährung wird z. B. bestimmten Stoffwechselstörungen angestrebt und ist alternativlos, aber auch bei Gewichtsreduktion oder im Bodybuilding. Neu, bzw. es etabliert sich seit etwas 2 bis 3 Jahren ist Keto bei Diabtes I und II. Dort zeichnet sich ab, dass es die Schäden nachweislich minimiert.

    Klar muss man überlegen, ob erhöhen oder was auch immer richtig ist in deiner Situation, aber, wie lang hast du die Situation/Dosis gehalten? Hat sich was am Befinden gebessert? Wurde jemals über den Tellerrand geschaut und irgendwas in Richtung Mängel ausgelotet? T3, so meine Erfahrung würde ich erst ausprobiern, wenn alle anderen Nebenschauplätze abgeklopft wurden.

    Ich unterscheide mich hier von Panna, da meine persönlichen Erfahrungen andere sind als Panna's. Ich kann dir also empfehlen einfach noch weitere Meinungen einzuholen und dann einen Trend auszuloten.

  8. #28
    Benutzer
    Registriert seit
    01.12.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    232

    Standard AW: L-Thyroxin erhöhen?

    @Janne ... vielen Dank für diese deine Erläuterungen. Ich bin gerade tatsächlich sehr verunsichert hinsichtlich meiner Keto-Ernährung, mit der ich mich eigentlich sehr wohl fühle. Und Mängel dürften bei mir nicht vorhanden sein, da ich mich auch ein bisschen mit dem Thema Mikronährstoffe beschäftige und mich mit diesen ausreichend versorge. Aber tatsächlich ist es ja wohl so, dass fT3 bei Keto typischerweise absinkt, warum auch immer. Allerdings hatte ich es so verstanden, dass der TSH dabei meistens auch niedrig ist, was bei mir ja nicht der Fall ist. Dennoch spiele ich mit dem Gedanken, meine Keto-Ernährung eine Zeit lang zu unterbrechen ... schweren Herzens ... und stattdessen low carb zu essen, um zu sehen, was passiert.

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.791

    Standard AW: L-Thyroxin erhöhen?

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen

    Klar muss man überlegen, ob erhöhen oder was auch immer richtig ist in deiner Situation, aber, wie lang hast du die Situation/Dosis gehalten? Hat sich was am Befinden gebessert? .
    Das steht im Beitrag #21 und jetzt auch im Profil, Werte, Haltezeit, Befinden. Das muss Irene nicht wirklich wiederholen, nachdem sie das gerade gemacht hat. Außerdem bitte ich dich, bei der Sache zu bleiben und nicht mal wieder Panna zu interpretieren:

    Ich unterscheide mich hier von Panna, da meine persönlichen Erfahrungen andere sind als Panna's.
    Ich wäre dankbar, wenn du die Interpretation der Hintergründe meiner Beiträge unterlassen könntest. Ich schreibe keineswegs bloß auf Grund meiner eigenen Erfahrungen.


    ****

    @Irene, danke fürs Profil.

    30.05.2022 bei 75µg LT:
    TSH: wurde nicht ermittelt, weil zuvor immer supprimiert.
    Auch nach dem Senken auf 75? Nämlich, bei den Werten unter 88 im Jahr 2017 verstehe ich das, aber unter 75, hm. Sagst mir bitte noch etwas: Wie viel wiegst du?
    Geändert von panna (29.09.22 um 09:22 Uhr)

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    1.184

    Standard AW: L-Thyroxin erhöhen?

    Bei Keto-Ernährung brauchst du keine „normal“ hohen fT3-Werte. Vermutlich noch weniger als bei Low-Carb.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •