Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Morbus Basedow L-Thyroxin Einstellung nach OP Mai 2022

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.05.22
    Ort
    NRW Nähe Essen
    Beiträge
    18

    Standard Morbus Basedow L-Thyroxin Einstellung nach OP Mai 2022

    Guten Tag zusammen,
    ich lese seit 2014 immer wieder in diesem bzw. zuvor vermehrt im Hashimoto Forum. Seit ein paar Tagen habe ich mich nun bemüht, mein Profil anzulegen, in dem mein Krankheitsverlauf mit Hashimoto seit 2019(erkannt) nachzulesen ist. Als ich meinte es geht mir eigentlich ganz gut , änderte sich Ende Dezember schlagartig alles und ich durfte mich ab Januar 2022 mit Morbus Basedow auseinandersetzen.

    Ich habe also wieder einiges gelesen und mich ganz früh für eine OP entschieden, sobald das die Schilddrüsenwerte zulassen. Und wenn ich immer nur auf diverse Anordnungen gehört hätte, wäre ich wahrscheinlich erst einmal ganz schhön in die UF gerutscht.
    Das und eine EO waren meine größten Ängste. Und dauernde Diskussionen über Blutwerte hätte ich tatsächlich psychisch nicht mehr verkraftet.

    Am 6.5.22 war die komplikationslose OP und ich bin jetzt auf dem Weg, die entsprechende L-Thyroxineinstellung zu finden.
    Womit ich bei meinem Anliegen an Euch angelangt bin: da ich während Hashimoto auch Thybon genommen habe weil ich eine "Umwandlungsstörung"??? hatte, möchte ich nicht auf den Rat aus dem Forum verzichten. Denn nach allem was ich inzwischen noch gelesen habe war ja die "Umwandlungsstörung" vielleicht auch einer falschen Dosis geschuldet??

    Das möchte ich auf jeden Fall jetzt vermeiden. Meinen HA kenne ich leider erst seit Mitte April, aber ich habe einen sehr guten Eindruck.

    Dass er nun schon zwei Wochen nach OP Werte haben wollte, (dass ich nicht in UF komme war seine Aussage)nehme ich mal als Ausgangswerte nach OP.
    Ich fühle mich eigentlich ganz wohl,mein Gewicht geht nicht mehr so steil nach oben wie in den letzen 3 Monaten. Aber ich habe öfter einen Druck in der Brust, wie ich es bei niedrigen Werten schon oft hatte.

    Ich hoffe, dass das jetzt hier mit meiner Frage klappt und würde mich dann morgen mit den Werten mal melden um Rat zu erhalten.
    Vielen Dank Hashimoba14

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.472

    Standard AW: Morbus Basedow L-Thyroxin Einstellung nach OP Mai 2022

    Hallo Hashimoba,

    auch wenn du ein- und dieselbe Dosis seit dem 6.5. genommen hättest, was nicht der Fall ist, wären die Werte verfrüht. Da fährt die Eisenbahn drüber ... mache bitte nicht den Fehler einer verfrühten Beurteilung. Zuerst 3 Tage nichts, dann 75 LT, und jetzt zuletzt 100 LT und diese bunte Mischung innerhalb von 20 Tagen - das bringt kein belastbares Ergebnis.

    Dein Gewicht ist ...? weil das noch immer die beste Einschätzung für eine Einstiegsdosis ermöglicht.

    Denn nach allem was ich inzwischen noch gelesen habe war ja die "Umwandlungsstörung" vielleicht auch einer falschen Dosis geschuldet??
    Wenn ich das sehe:
    21.9.2020 Labor Bochum TSH: 0,05 fT3: 2,36(2,0-4,4) fT4: 1,42(0,93-1,7)
    möchte ich das mal bejahen. Die verlorene Schilddrüse gab täglich ca. 5-6 mcg T3 her. Ich würde wenn überhaupt, dann in diesem Rahmen denken.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.05.22
    Ort
    NRW Nähe Essen
    Beiträge
    18

    Standard AW: Morbus Basedow L-Thyroxin Einstellung nach OP Mai 2022

    Hallo Panna,
    danke für deine Antwort. Ja klar das Gewicht: gerade so 68kg. Deshalb waren 100 Einstiegsdosis angedacht. Würde das auch gerne erst mal 6 Wochen so beibehalten wollen. Schon klar dass der Mix der letzten zwei Wochen nicht wirklich verwertbar sind.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.472

    Standard AW: Morbus Basedow L-Thyroxin Einstellung nach OP Mai 2022

    Das Einschleichen war nicht nötig, bei Total-OP steigt man sofort voll ein. Jedenfalls wird es egal sein, wie die Werte morgen sind ... rein strategisch wäre es sogar besser, du würdest die gar nicht angucken . Augen zu und durch.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.05.22
    Ort
    NRW Nähe Essen
    Beiträge
    18

    Standard AW: Morbus Basedow L-Thyroxin Einstellung nach OP Mai 2022

    Guten Tag, Werte nicht anschauen wäre echt gut Werte stehen im Profil und ich möchte mal abwarten, ob es nun doch eine Meinung von euch bzw von dir panna, dazu gibt??!!

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.472

    Standard AW: Morbus Basedow L-Thyroxin Einstellung nach OP Mai 2022

    Hätte eigentlich Unterfunktion erwartet nach dem Wertemix. Umso besser, du kannst jetzt gelassen abwarten, bis du belastbare Werte hast.
    Geändert von panna (25.05.22 um 11:33 Uhr)

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.05.22
    Ort
    NRW Nähe Essen
    Beiträge
    18

    Standard AW: Morbus Basedow L-Thyroxin Einstellung nach OP Mai 2022

    Hallo Panna, ich war auch erstaunt… Der Doc meinte, dass nach Total OP diese Werte ggf. schon verwertbar wären obwohl kurze Zeit und Dosismix. Er hat vorgeschlagen auf 88 zu gehen und in 6 Wochen Kontrolle, sofern es mir dabei gut geht.Was denkst du?
    Er will mich nicht in ÜF schicken ; auch good:
    Fühle mich ja jetzt auf jeden Fall besser als das ganze Jahr 2022

    Belastbare Werte meint über mehrere Wochen gleiche Dosierung?

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.472

    Standard AW: Morbus Basedow L-Thyroxin Einstellung nach OP Mai 2022

    Zitat Zitat von Hashimoba14 Beitrag anzeigen
    Belastbare Werte meint über mehrere Wochen gleiche Dosierung?
    Der Serumspiegel baut sich langsam auf. Und das tut es nach OP genauso wie vor OP, die Pharmakokinetik des Thyroxins ist die gleiche. Der Doc kümmert sich, aber das heißt nicht automatisch, dass er das Richtige tut/denkt, das Einschleichen war jedenfalls ein klarer Fehler.

    Wenn du jetzt auf 88 gehst, musst du neu anfangen zu "zählen", klar. Mehr Dosis-Durcheinander würde ich mir jetzt wirklich nicht leisten, das ist ein Übel an sich, bringt den Körper durcheinander. 6 Wochen ist ein absolutes Minimum, Änderungen passieren auch nach 2-3 Monaten.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    6.363

    Standard AW: Morbus Basedow L-Thyroxin Einstellung nach OP Mai 2022

    Zitat Zitat von Hashimoba14 Beitrag anzeigen
    Hallo Panna, ich war auch erstaunt… Der Doc meinte, dass nach Total OP diese Werte ggf. schon verwertbar wären obwohl kurze Zeit und Dosismix. Er hat vorgeschlagen auf 88 zu gehen und in 6 Wochen Kontrolle, sofern es mir dabei gut geht.
    Sie sind so kurz nach einer Dosisänderung nur eine Momentaufnahme. Aber da du die 100 erst seit wenigen Tagen nimmst und die Werte schon recht straff aussehen, finde ich seinen Vorschlag nachvollziehbar.

    Rechne nicht unbedingt damit, die ideale Dosis auf Anhieb zu treffen. Sie kann sich außerdem im Lauf der Jahre wieder ändern.

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.05.22
    Ort
    NRW Nähe Essen
    Beiträge
    18

    Standard AW: Morbus Basedow L-Thyroxin Einstellung nach OP Mai 2022

    Danke für die Einschätzungen. Ich werde 88 probieren. Der Arzt meinte auch, vielleicht reichen 75, aber das wollte er nicht so gerne machen.
    So habe ich zumindest die 88 ,falls ich demnächst bisschen bröseln muss.

    Dass es ein Weilchen dauern kann, bis die richtige Einstellung gefunden ist, ist mir schon klar. Zumindest habe ich die Wechseljahre schon hinter mir, sodass der Hormonhaushalt da nicht mehr so stark wackeln wird.

    Das Einschleichen war übrigens mein Wunsch; der Arzt hat es nur abgenickt und gesagt dass ich es zügig machen soll.

    Werde dann im Juli ja sehen, wo es hingeht. Bis dahin eine gute Zeit für euch

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •