Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 11 von 11

Thema: Schub, Antikörper, Überfunktion

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.171

    Standard AW: Schub, Antikörper, Überfunktion

    Zitat Zitat von Feechen Beitrag anzeigen
    Also bist du der Auffassung, das die Ärztin eine falsche Aussage getgroffen hat? .
    Ich habe nicht über eine Ärztin geschrieben, sondern über TRAK und Basedow. Das ist schon ein wichtiger Unterschied, bitte sei so nett und interpretiere mir da nichts hinein, was ich nicht schrieb.

    Es ist eine der wenigen Gewissheiten betr. Schilddrüse, dass die Basedow-Überfunktion durch die TRAK verursacht wird. Früher, als die Messmethoden noch nicht so genau waren wie heute, kam es vor, dass niedrige TRAK nicht erfasst werden konnten. Und auch heute, wo die Messmethoden mit beinahe 100%-iger Genauigkeit positive TRAK erfassen, kommt es vor, dass die Überfunktion schon da ist, die TRAK aber erst später auf ein messbares Niveau kommen (und bis zu diesem Punkt evtl. intrathyroidal aktiv sind aber noch nicht ins Serum gelangen, jedenfalls nicht zum Zeitpunkt der Messung). Bei deiner Tochter wurden sie allerdings mehrfach/laufend/jedes Mal gemessen.

    Die Mutation des TSH-Rezeptors selbst, die ich oben in #6 erwähnt habe, bei der der Rezeptor selbst die Schilddrüse stimuliert, verursacht auch eine Überfunktion, aber diese ist dann eben keine autoimmun verursachte Basedow-Überfunktion. Wenn die ÜF deiner Tochter wiederkommt bzw. unverändert da sein sollte und die TRAK weiterhin negativ sind, würde es sich vielleicht lohnen, sie auf diese Mutation hin zu untersuchen. Hier ist eine Quelle dafür, wo diese Mutation beschrieben wird, dort steht unter anderem (Übersetzung darunter von mir in Blau):

    It is likely that many cases are still mistaken for Graves' disease. This may be explained by the high frequency of thyroid auto-antibodies (anti-thyroglobulin, anti-thyroperoxidase) in the general population. ... A country-wide screening for the condition has been performed in Denmark. It was found in one out of 121 patients with juvenile thyrotoxicosis (0.8%; 95% CI: 0.02-4.6%), which corresponds to one in 17 patients with presumed non-autoimmune juvenile thyrotoxicosis ...
    Es ist sehr wahrscheinlich, dass viele Fälle fälschlich als Morbus Basedow diagnostiziert werden. Das ist dadurch erklärbar, dass Tg-AK und TPO-AK sehr häufig in der Bevölkerung vorkommen [und man deswegen bei der ÜF auch eine autoimmune Ursache annimmt, obwohl nicht nachweisbar - pannas Ergänzung in Grau]. ... Eine landesweite Erhebung für die Häufigkeit dieser Kondition wurde in Denmark durchgeführt. Dort fand man unter 121 jugendlichen Patienten mit Überfunktion 17 Personen mit Überfunktion vermutlich nicht autoimmunen Ursprungs. Das entspricht ca. 1 Person aus 17.

    Quelle:
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK279140/
    Geändert von panna (16.06.22 um 19:31 Uhr) Grund: Ergänzung

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •