Seite 4 von 15 ErsteErste 123456714 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 141

Thema: Weiter erhöhen oder warten?

  1. #31
    Benutzer
    Registriert seit
    07.01.22
    Beiträge
    82

    Standard AW: Weiter erhöhen oder warten?

    Dann sind auch 112 sicherer also....

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlomis Muddi
    Registriert seit
    10.05.18
    Ort
    Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab (M. Aurel)
    Beiträge
    979

    Standard AW: Weiter erhöhen oder warten?

    Alles, was sich mit ganzen Tabletten darstellen lässt, ist sicherer (im Sinne einer einheitlichen Dosis) als das elendige Bröseln.

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    1.040

    Standard AW: Weiter erhöhen oder warten?

    Zitat Zitat von Greya Beitrag anzeigen
    Kein low-carb oder viel Ausdauersport momenan, nein. Es wurde zwei Wochen nach Erhöhung wieder schlechter, also alles. Brauche ich Thybon?
    „Brauchen“ würde ich jetzt nicht gleich sagen. Aber man könnte es im Hinterkopf behalten. Manchen Menschen geht es mit einer Minidosis T3 von außen sehr viel besser (und wenn du schon einen Tablettenteiler hast, wär die ja herstellbar).

    Wenn du LT in 25 mcg hast, hast du bei Teilen an der Rille 12,5 mcg +- 10 Prozent. Wenn du die Hälften nochmal teilst, hast du die Garantie nicht mehr. Aber: Ärzte verordnen regelmäßig Wechseldosen von 50 und 75 zB. Da hättest du garantiert eine tägliche Schwankung von 25 mcg. Beim 25er Vierteln ist die Schwankung maximal 6 mcg … wahrscheinlich geringer.

  4. #34
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.140

    Standard AW: Weiter erhöhen oder warten?

    Zitat Zitat von Schlomis Muddi Beitrag anzeigen
    Alles, was sich mit ganzen Tabletten darstellen lässt, ist sicherer (im Sinne einer einheitlichen Dosis) als das elendige Bröseln.

    Ich brösele seit Jahren alles, T4 wie T3, und meine Erfahrung ist, dass das gar nichts ausmacht. Insbesondere nicht bei LT. Die vier Viertelchen werden ja mitsamt anfallender Minibrösel binnen 2-4 Tage sowieso verspeist und die denkbaren Unterschiede sind wirklich winzigst.

    (Dies ist nur eine allgemeine Feststellung übers Bröseln, keinesfalls einer Dosisempfehlung im vorliegenden Fall gleichzusetzen.)

  5. #35
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    1.040

    Standard AW: Weiter erhöhen oder warten?

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Ich brösele seit Jahren alles, T4 wie T3, und meine Erfahrung ist, dass das gar nichts ausmacht. Insbesondere nicht bei LT. Die vier Viertelchen werden ja mitsamt anfallender Minibrösel binnen 2-4 Tage sowieso verspeist und die denkbaren Unterschiede sind wirklich winzigst.

    (Dies ist nur eine allgemeine Feststellung übers Bröseln, keinesfalls einer Dosisempfehlung im vorliegenden Fall gleichzusetzen.)
    Bei der Feindosierung funktioniert das bestimmt. Aber wenn jemand täglich nur 25 mcg LT nimmt, würde ich doch vom Vierteln einer 100er-Tablette abraten …

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlomis Muddi
    Registriert seit
    10.05.18
    Ort
    Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab (M. Aurel)
    Beiträge
    979

    Standard AW: Weiter erhöhen oder warten?

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Ich brösele seit Jahren alles, T4 wie T3, und meine Erfahrung ist, dass das gar nichts ausmacht. Insbesondere nicht bei LT. Die vier Viertelchen werden ja mitsamt anfallender Minibrösel binnen 2-4 Tage sowieso verspeist …..
    …nur wenn Du das Stullenbrett an einem der vier Tage abschlabberst

  7. #37
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    1.040

    Standard AW: Weiter erhöhen oder warten?

    Zitat Zitat von Schlomis Muddi Beitrag anzeigen
    …nur wenn Du das Stullenbrett an einem der vier Tage abschlabberst
    Ein gut sortierter Haushalt hat ein scharfgewetztes Skalpell, da bröselt nichts, zumindest nicht bei Vierteln.

  8. #38
    Benutzer
    Registriert seit
    07.01.22
    Beiträge
    82

    Standard AW: Weiter erhöhen oder warten?

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Ich brösele seit Jahren alles, T4 wie T3, und meine Erfahrung ist, dass das gar nichts ausmacht. Insbesondere nicht bei LT. Die vier Viertelchen werden ja mitsamt anfallender Minibrösel binnen 2-4 Tage sowieso verspeist und die denkbaren Unterschiede sind wirklich winzigst.

    (Dies ist nur eine allgemeine Feststellung übers Bröseln, keinesfalls einer Dosisempfehlung im vorliegenden Fall gleichzusetzen.)
    Ok, also Skalpell und Schlabberbrett anschaffen, gracias.

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    1.040

    Standard AW: Weiter erhöhen oder warten?

    Zitat Zitat von Greya Beitrag anzeigen
    Ok, also Skalpell und Schlabberbrett anschaffen, gracias.
    Handelsübliche Tablettenteiler sind auch nicht schlecht und schonen die Finger, wenn man sich ungeschickt mit dem Skalpell anstellt. Hier ist das Skalpell halt da und meistens scharf.

  10. #40
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.638

    Standard AW: Weiter erhöhen oder warten?

    Zitat Zitat von Ness Beitrag anzeigen
    Bei der Feindosierung funktioniert das bestimmt. Aber wenn jemand täglich nur 25 mcg LT nimmt, würde ich doch vom Vierteln einer 100er-Tablette abraten …
    Als ich Anno 2006 mit Thyrex angefangen hab, gab es diese Tabletten überhaupt nur in 50, 100 und 160µg.
    50er hab ich nie gehabt...

    Und zu meiner jetzigen Dosis brösel ich mir 1/2 125er und 1/4 25er zu 3/8 von Novothyral. Lieber eine elende Bröselei für eine gemütlich passende Dosis als eine gemütliche Tablette für eine elend (nicht-)passende Dosis.
    Zerteilt wird alle 4 Tage auf einer kleinen Untertasse, klar wird danach mit feuchtem Finger aufgeputzt...

    Im Fall hier würde ich aber für die nächsten Wochen eher 100 als mehr nehmen. Der nicht sehr hohe TSH (der in der Vergangenheit gezeigt hat, dass er sehr wohl hoch kann!) passt mir nicht recht zu der Idee, dass viel fehlt. Nur weil Symptome drastisch sind oder wahrgenommen werden, muss es keine riesige Abweichung von passender Dosis sein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •