Seite 11 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 119

Thema: Von Über- zu Unterfunktion - und wieder zurück? Hilfe!!

  1. #101
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.423

    Standard AW: Neue Werte Bitte um eure Hilfe

    Zitat Zitat von Effi2015 Beitrag anzeigen
    Ich glaube, da ich zu der Zeit, wegen meiner Wechseljahre für eine kurze Zeit die Pille genommen habe.
    Zu welcher Zeit bitte? Wann? Wann abgesetzt?

    Die Pille erhöht den Hormonbedarf, das Absetzen verringert ihn.

  2. #102
    Benutzer Avatar von Effi2015
    Registriert seit
    09.05.22
    Ort
    NRW
    Beiträge
    33

    Standard AW: Neue Werte Bitte um eure Hilfe

    Ich glaube 2019 hab ich ca. 1 Jahr die Pille genommen und als sie nicht wirkten, habe ich mit gynokadin angefangen und Faminita 100 mg. Letztes Jahr ging es mir nicht gut und habe Gynokadin weggelassen und nur noch Famenita 100 eingenommen. Da war letztes Jahr ca. April. Da ging es mir dann gut. Bis Februar 2022. Ich fühle mich aber immer etwas aufgedreht, kam auch gut mit wenig Schlaf aus. Mit war Nachts immer sehr heiß und am Morgen kam unruhe. Dies habe ich aber alles mit den Wechseljahren in Verbindung gebracht.

  3. #103
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.423

    Standard AW: Neue Werte Bitte um eure Hilfe

    Dann bitte merken:

    Pille (Östrogen in Tablettenform, d.h. systemisch wirkend) erhöht den Schilddrüsenhormonbedarf.

    Östrogen vaginal (Gynokadin) tut dies meines Wissens nicht oder sehr viel weniger.
    Faminita (Progesteron) gar nicht.

    Eine Weile ging es gut und dann eben nicht mehr, du hättest auch dann auf deine Werte besser aufpassen müssen, wenn du den Zusammenhang mit der Pille/mit Östrogen nicht kanntest. Dann hätte es nicht so wild geendet.

  4. #104
    Benutzer Avatar von Effi2015
    Registriert seit
    09.05.22
    Ort
    NRW
    Beiträge
    33

    Standard AW: Neue Werte Bitte um eure Hilfe

    Das stimmt Panna, ich hätte es im Blick haben müssen. Ich glaube, dass ich dies nie wieder vernachlässigen werde. Diese ganzen Symptome werde ich nie vergessen, dass ist ja schon wie ein Trauma, was ich hier in den ganzen Wochen und Monate durchlebe und bis jetzt kein Ende in Sicht.

  5. #105
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlomis Muddi
    Registriert seit
    10.05.18
    Ort
    Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab (M. Aurel)
    Beiträge
    1.028

    Standard AW: Neue Werte Bitte um eure Hilfe

    Mal ne Fachfrage: Progesteron bremst doch das Östrogen aus, oder? Das sind doch Gegenspieler.

    Dann müsste das zugeführte Progesteron das im Körper befindliche Östrogen eindämmen.

    Da Östrogen Schilddrüsenhormone frisst (aber durch Progesteron gestoppt wird) , müsste doch das LT viel stärker durchschlagen, wenn Progesteron genommen wird, oder?

  6. #106
    Benutzer Avatar von Effi2015
    Registriert seit
    09.05.22
    Ort
    NRW
    Beiträge
    33

    Standard AW: Neue Werte Bitte um eure Hilfe

    Ich kann das leider nicht beantworten Schlomis Muddi

  7. #107
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlomis Muddi
    Registriert seit
    10.05.18
    Ort
    Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab (M. Aurel)
    Beiträge
    1.028

    Standard AW: Neue Werte Bitte um eure Hilfe

    Vielleicht meldet sich panna nochmal

  8. #108
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.423

    Standard AW: Neue Werte Bitte um eure Hilfe

    Ich weiß nicht Mutti, weiß auch nicht, welche Art Bremse es sein soll? denn wenn das P das Ö ausbremsen täte, dann könnte man das Ö doch gleich gar nicht nehmen .
    Mir unbekannt, das Ausbremsen als Konzept.

    Fragen Sie Frau Irene

  9. #109
    Benutzer Avatar von Effi2015
    Registriert seit
    09.05.22
    Ort
    NRW
    Beiträge
    33

    Standard AW: Neue Werte Bitte um eure Hilfe

    Hallo,
    wollte euch auf dem laufenden halten. Letzte Woche Freitag sagte mir mein Hausarzt, dass bei der Magenspiegelung doch etwas rausgekommen sei. Ich habe ein Zwölffingerdarmgeschwüren. Dies ist scheinbar der Übeltäter, dass ich soviel Gewicht verloren habe. Daher kommt vielleicht auch meine Übelkeit und Appetitlosigkeit. Hatte das schon jemand von euch so ein Geschwüre? Der Keim ist nicht der Auslöser.
    Lg

  10. #110
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.04.17
    Ort
    Reißt die Bretter von den Stirnen! Erich Kästner für Erwachsene
    Beiträge
    1.561

    Standard AW: Neue Werte Bitte um eure Hilfe

    Zitat Zitat von Effi2015 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    wollte euch auf dem laufenden halten. Letzte Woche Freitag sagte mir mein Hausarzt, dass bei der Magenspiegelung doch etwas rausgekommen sei. Ich habe ein Zwölffingerdarmgeschwüren. Dies ist scheinbar der Übeltäter, dass ich soviel Gewicht verloren habe. Daher kommt vielleicht auch meine Übelkeit und Appetitlosigkeit. Hatte das schon jemand von euch so ein Geschwüre? Der Keim ist nicht der Auslöser.
    Lg
    Ja, ich. Magen und Zwölffingerdarm, rezivierend, seit dem Grundschulalter. Bin schon mehrmals Magen-Darm operiert. Kein Helicobakter. Aber ich habe auch eine Colitis und diverse Allergien und Unverträglichkeiten. Schon mein Großvater war mehrmals magenoperiert.

    Seit der letzten großen OP vor 3 Jahren geht es mir eigentlich recht gut. Ich esse aber magenschonend. Aufgrund der Malabsorption muss ich aber Vitamine und Mineralstoffe substituieren, B12 bekomme ich alle 3 Monate gespritzt. Pantoprazol wird mich lebenslänglich begleiten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •