Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Hashimoto & Muskel, Nervensystem

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    26.01.21
    Beiträge
    87

    Standard Hashimoto & Muskel, Nervensystem

    Hallo lieb Leute,

    vielleicht weiß ja hier jemand mehr zu dem Thema, welche Wirkung Hashimoto auf das Muskel,-Nervensystem hat?
    Ich habe seit ca. 2 Jahren massiv Probleme mit Muskelschmerzen jeglicher Art und an allen Stellen des Körpers, dazu seeehr oft Muskelzucken, besonders nach Belastung, aber auch ohne. Muskelzucken auch schon fast 2 Jahre, jeder Muskel im Körper hat schon bei mir gezuckt, manchmal Tage oder auch Wochen.
    Nachdem ich mich jetzt schon seit 2009 mit Hashimoto rumplage, habe ich eine Reihe weiterer Diagnosen bekommen, die auch alle metabolischen Ursprungs sind.
    -Morbus Forestier , zunehmende und nicht behandelbare Wirbelsäulendegeneration ( Entstehung dieses Syndroms unklar , vermutete Stoffwechselstörung)
    -Polyneuropathie Sensibel
    Jeden Tag Schmerzen seit 2 Jahren . JEDEN TAG . Und meistens Muskelzucken das macht mich langsam IRRE !!!


    Können die Hashimoto AK auch Schäden an anderen Stellen des Körpers hervorrufen ?
    Gibt es hierzu vielleicht nähere Infos ?
    Wer hat ähnliche Probleme und hat irgendwas geholfen ?
    Kann Hashimoto Nerven, Muskeln oder vielleicht auch Knochen beeinträchtigen?

    Der Arzt der das Morbus Forestier festgestellt hat, sagte mir, das er viele Patienten mit Schmerzen hat, die dazu eine Hashimoto Diagnose haben.

    Ich habe aufgrund der Muskelzucken und der Schmerzen letztes Jahr eine Depressive Phase durchlaufen, hat mich einfach fertig gemacht. Komplett außer Gefecht, nur im Bett gelegen, alles vernachlässigt und Kopfkino ohne Ende.
    Dazu hatte ich gegoogelt, das Muskelzucken auch bei ALS vorkommen, das hat mir natürlich den Rest gegeben.


    Für Antworten bin ich Dankbar

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    19.05.14
    Beiträge
    138

    Standard AW: Hashimoto & Muskel, Nervensystem

    Hallo Guslar!

    Ich habe auch Hashimoto und kenne die von dir beschrieben Beschwerden nur zu gut. Einen guten Rat habe ich leider nicht, weil bei mir bisher auch noch nichts geholfen hat.. aber vllt. kann man sich ab und zu austauschen.

    Muskelschmerzen habe ich seit meiner Hashimoto-Diagnose. Wurde dann erst nach Einleitung der Hormon-Substitution wieder besser, sodass ich auch wieder 3-4x pro Woche Sport machen konnte. Dann seit Frühjahr 2013 wieder deutliche Verschlechterung. Bei mir ist es so, dass ich durchaus eine Beeinflussung der Beschwerden durch die Hormone feststellen konnte ( zwischenzeitlich konnte ich kaum Treppen laufen, aktuell kann ich zumindest Spazieren, Walken, leichte Belastung etc.). Da die Beschweden jedoch nie ganz weg waren, bezweifle ich inzwischen, dass sie gänzlich durch falsche Einstellung zu erklären sind und versuche, sie zu akzeptieren. Dass ich allerdings die Ursache nicht kenne, frustriert mich sehr.

    Unwillkürliche Muskelzuckungen einzelner Muskelbündel habe ich auch (insbesondere in den Beinen), allerdings nicht so konstant wie die Schmerzen. Kann mir vorstellen, dass das sehr zermürbend ist, wenn man das dauerhaft hat.

    Kannst du bei dir denn eine Beeinflussung durch deine SD-Werte feststellen?
    Die Elektrolyte (Ca, Kalium, Mg) sind ausgeglichen?
    Neurologisch wurde sicherlich alles abgeklärt oder?
    Gibt es Schmerzmittel, welche dir helfen?

    Meine Neurologin meinte übrigens zu mir auch, dass sie einige Patienten mit Hashimoto kennt, welche Muskelschmerzen ohne klare Ursache haben. Sie selbst hat die Theorie, dass es mit den AK zusammen hängt. Von Schäden durch die TPO-AK habe ich jedoch noch nie was gehört.

    LG, Twiix

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.04.10
    Beiträge
    1.881

    Standard AW: Hashimoto & Muskel, Nervensystem

    Hast schon mal an Fibromyalgie gedacht?
    Oder SFN Smal Fibre Neuropathie, oder an PNP Polyneuropathie.
    Ich habe alle drei Erkrankungen und für mich ist es sehr wichtig, dass ich immer die richtige Menge
    L-Thyroxin nehme, da ich sonst starke Muskel-und-Nervenschmerzen habe.

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    26.01.21
    Beiträge
    87

    Standard AW: Hashimoto & Muskel, Nervensystem

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Kannst du bei dir denn eine Beeinflussung durch deine SD-Werte feststellen? Nein leider nicht. Obwohl , mein ganzes Dilemma anfing als ich in der ÜF war , die ist aber vorbei.
    Die Elektrolyte (Ca, Kalium, Mg) sind ausgeglichen? Ja, da achte ich auch auf die Zufuhr.
    Neurologisch wurde sicherlich alles abgeklärt oder? Ja war 8 Tage in der Klinik Im Januar 2021 . alle Untersuchungen gemacht. Eine leichtgradige PNP wurde nur festgestellt.
    Gibt es Schmerzmittel, welche dir helfen? Nein. hatte mal eins bekommen, hatte aber nicht gewirkt. Das Muskelzucken macht, obwohl die Schmerzen teilweise wirklich intensiv sind , mich mehr fertig.


    @andelke

    Ich habe eine Leichtgradige Demylisierende PNP bescheinigt bekommen.
    An eine SFN habe ich auch schon gedacht (durch ein Forum für Muskelzucker ) . hattest du eine Hautbiopsie und was hat du an Beschwerden , auch Zucken?

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.03.12
    Beiträge
    728

    Standard AW: Hashimoto & Muskel, Nervensystem

    Muskelzucken hat nix mit der Schilddrüse zutun,
    das ist eine neurologische Sache.
    Da helfen am besten Antiepileptika.
    Gruß
    Otto

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    26.01.21
    Beiträge
    87

    Standard AW: Hashimoto & Muskel, Nervensystem

    Ich glaube das ist nicht ganz richtig . In der Phase der ÜF ist das Muskelzucken ein häufig vorkommendes Symptom.
    Die SD ist an allen Stoffwechsel Vorgängen beteiligt, auch bei den Neurotransmittern , also ist das nicht auszuschließen.
    Die TPO Ak Greifen nach neusten Studien auch Sehnen und Gelenke an .
    Es gibt sogar eine Hashimoto Hirn Entzündung. Also das einfach so „ hat nixs zu tun „ abzutun ist nicht ganz richtig.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.670

    Standard AW: Hashimoto & Muskel, Nervensystem

    Zitat Zitat von Guslar Beitrag anzeigen
    Die TPO Ak Greifen nach neusten Studien auch Sehnen und Gelenke an .
    Wo hast du das bitte her, welche sind denn jene neuesten Studien? Hast du genaue Quellen dafür?

    Es gibt sogar eine Hashimoto Hirn Entzündung.
    Auch das ist nichts endgültig Gesichertes, s. insbesondere Kommentar Johannes Dietrich: https://blog.endokrinologie.net/hash...r-mythos-3276/

    Bei einem solchen Antikörpertiter:

    TPO-AK 313 unter 35
    ist das sowieso jenseits aller Möglichkeiten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •