Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Thema: Schwankende TSH Werte - Ist das normal? Und Einstellung mit Hormontabletten

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS
    Beiträge
    18.118

    Standard AW: Schwankende TSH Werte - Ist das normal? Und Einstellung mit Hormontabletten

    Zitat Zitat von Kuli Beitrag anzeigen
    Aber ich habe auch noch die 25 da, die koennte ich ja an der Bruchrille teilen.
    Ist doch perfekt, 1/2 25 + 1/2 50 für 8 Wochen. Dann mußt du die 50-er nicht vierteln.
    Auf 25 zurück halte ich für keine gute Idee.
    An sich hat der Doc recht mir dem Vermeiden von starken Schwankungen nur leider empfiehlt er dir genau das wenn er dich auf 25 zurück gehen läßt.

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.10.21
    Beiträge
    20

    Standard AW: Schwankende TSH Werte - Ist das normal? Und Einstellung mit Hormontabletten

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    1,4 in diesem Normbereich ist an sich satt. ABER: Nach 4 Wochen sollte man da zurückhaltend sein mit der Beurteilung, s. oben. Das sind keine "endgültigen" Werte, das braucht einfach länger, auch das Befinden. Das TSH braucht auch länger, und wenn es sich einpendelt, wirkt sich das auf die Eigenproduktion noch einmal aus. Also ... das ist einfach vorschnell, da hast du nix davon. Achte darauf, die Tablette nach der Kontroll zu nehmen.
    Ups, also die Kontrolle war am Nachmittag, gegen 16 Uhr und die Tablette habe ich morgens um 7 Uhr eingenommen.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.670

    Standard AW: Schwankende TSH Werte - Ist das normal? Und Einstellung mit Hormontabletten

    Zitat Zitat von Kuli Beitrag anzeigen
    Ups, also die Kontrolle war am Nachmittag, gegen 16 Uhr und die Tablette habe ich morgens um 7 Uhr eingenommen.
    OK, gut, das geht so. Nur eher nicht in den ersten 4, sicherheitshalber 6 Stunden nach Einnahme.

    Insgesamt aber wäre es seeehr günstig, die Blutabnahme-Zeitpunkte grundsätzlich halbwegs konstant zu halten. Nachmittag geht, aber dann lieber immer so.

  4. #14
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.10.21
    Beiträge
    20

    Standard AW: Schwankende TSH Werte - Ist das normal? Und Einstellung mit Hormontabletten

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    OK, gut, das geht so. Nur eher nicht in den ersten 4, sicherheitshalber 6 Stunden nach Einnahme.

    Insgesamt aber wäre es seeehr günstig, die Blutabnahme-Zeitpunkte grundsätzlich halbwegs konstant zu halten. Nachmittag geht, aber dann lieber immer so.
    Ok, aber warum?

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.670

    Standard AW: Schwankende TSH Werte - Ist das normal? Und Einstellung mit Hormontabletten

    Zitat Zitat von Kuli Beitrag anzeigen
    Ok, aber warum?
    Hier entlang, Antwort steht dort drin:
    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...=1#post3554343

    (die Beiträge davor/danach bitte auch )

  6. #16
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.10.21
    Beiträge
    20

    Standard AW: Schwankende TSH Werte - Ist das normal? Und Einstellung mit Hormontabletten

    Zitat Zitat von roxanne Beitrag anzeigen
    Ist doch perfekt, 1/2 25 + 1/2 50 für 8 Wochen. Dann mußt du die 50-er nicht vierteln.
    Auf 25 zurück halte ich für keine gute Idee.
    An sich hat der Doc recht mir dem Vermeiden von starken Schwankungen nur leider empfiehlt er dir genau das wenn er dich auf 25 zurück gehen läßt.
    ich ueberlege mir das noch ...
    an sich vertraue ich meinem Arzt da schon. Er meint halt, wenn ich jetzt auf 37,5 gehe und es mir aber auch nicht gut tut und dann wieder auf 25, wuerde einfach zu viel Unruhe da reinbringen. Weil ich soll ja, laut euch, 2 Monate die Dosis aushalten, bis zur Kontrolle.

  7. #17
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.10.21
    Beiträge
    20

    Standard AW: Schwankende TSH Werte - Ist das normal? Und Einstellung mit Hormontabletten

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Hier entlang, Antwort steht dort drin:
    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...=1#post3554343

    (die Beiträge davor/danach bitte auch )
    Gut, danke!

    "Normalerweise beginnt die Behandlung und damit auch die Einstellung mit Monopräparaten, also mit LT/T4. Erfahrungen im Forum zeigen, dass es häufig sinnvoll ist, die Hormone einzuschleichen. In der Regel wird mit der Hälfte der verordneten Dosis begonnen und nach einer Woche auf die volle Dosis gesteigert. Nach 4 - 6 weiteren Wochen wird eine Blutentnahme empfohlen. Je nach Ergebnis dieser wird dann ggf. die Dosis angepasst."

    Demnach haben wir aber eigentlich alles richtig gemacht ...
    Geändert von Kuli (19.04.22 um 16:44 Uhr)

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.670

    Standard AW: Schwankende TSH Werte - Ist das normal? Und Einstellung mit Hormontabletten

    deswegen soll ich nun auch noch ein weiteres Medikament einnehmen.
    Wenn der hohe Puls durch Thyroxin 50 entstanden ist, und du einen Betablocker bekommen hast: Das würde ich dann nach Reduktion ausschleichen.

    an sich vertraue ich meinem Arzt da schon.
    Gute Sache - mit Grenzen. Denn der Arzt war es auch, der dir die vorschnelle Erhöhung und die vorschnellen Kontrollen nahegelegt hatte, und beides ist absolut kontraproduktiv, das hätte ein Facharzt nie gemacht. Hausärzte sind nicht wirklich Schilddrüsenspezialisten, darum gibt es Grenzen fürs Vertrauen. Am besten machst du dich selbst bis zu einem gewissen Grad klug (s. Verlinktes).

  9. #19
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.10.21
    Beiträge
    20

    Standard AW: Schwankende TSH Werte - Ist das normal? Und Einstellung mit Hormontabletten

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Wenn der hohe Puls durch Thyroxin 50 entstanden ist, und du einen Betablocker bekommen hast: Das würde ich dann nach Reduktion ausschleichen.


    Gute Sache - mit Grenzen. Denn der Arzt war es auch, der dir die vorschnelle Erhöhung und die vorschnellen Kontrollen nahegelegt hatte, und beides ist absolut kontraproduktiv, das hätte ein Facharzt nie gemacht. Hausärzte sind nicht wirklich Schilddrüsenspezialisten, darum gibt es Grenzen fürs Vertrauen. Am besten machst du dich selbst bis zu einem gewissen Grad klug (s. Verlinktes).
    Das Medikament habe ich noch gar nicht genommen, weil ich ja weiss, dass es von den Hormonen kommt ... und der Kardiologe ja auch nichts gefunden hat, was vom Herz kommen koennte. Und ich ja sowieso jetzt reduziere. Nur weiss ich halt noch nicht wohin ... ich ueberlege es mir ...

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.670

    Standard AW: Schwankende TSH Werte - Ist das normal? Und Einstellung mit Hormontabletten

    Zu jenen TSH bei 6 oder 7 gibt es keine freien Werte?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •