Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Wieviel Cortison schütten gesunde Nebennieren im akuten Stressfall aus?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.09.21
    Beiträge
    22

    Standard Wieviel Cortison schütten gesunde Nebennieren im akuten Stressfall aus?

    Hallo,

    ich habe Literatur zum Thema (Jeffries, Talbot, Herthoge u. andere) hier und auch gelesen, finde aber nirgends, wie hoch der maximale Output gesunder Nebennieren in einem akuten Stressfall sein kann.

    Es geht nicht um den Durchschnittswert bei normaler Lebensweise, sondern um einen möglichen Spitzenwert. Hat da jemand Infos dazu?

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.415

    Standard AW: Wieviel Cortison schütten gesunde Nebennieren im akuten Stressfall aus?

    Da jeder seinen eigenen Setpoint wird es keinen Spitzenwert geben zumal es bei diesem Gebiet wenig Infos gibt.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.08.19
    Ort
    Bergheim bei Köln
    Beiträge
    373

    Standard AW: Wieviel Cortison schütten gesunde Nebennieren im akuten Stressfall aus?

    Denke das wird am meisten ausgeschüttet, wenn es aum eklatant lebensgefährliche Situationen geht. Fight-Flight or Freeze.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    6.310

    Standard AW: Wieviel Cortison schütten gesunde Nebennieren im akuten Stressfall aus?

    Wer Addison hat, bekommt die Empfehlung, bei akutem Stress eine Extradosis zu nehmen.

    Ohne Nebennierenrinden-Insuffizienz muss man sich meiner Meinung nach nicht näher damit befassen. Ungesunden Stress abzubauen ist viel wichtiger.

    Instinktives Verhalten bei Stress ist bei Männern mehr als bei Frauen erforscht, wie so vieles in der Medizin.
    Geändert von Irene Gronegger (10.04.22 um 16:21 Uhr)

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.06.08
    Ort
    Österreich; Salzburg
    Beiträge
    381

    Standard AW: Wieviel Cortison schütten gesunde Nebennieren im akuten Stressfall aus?

    ich habe Mal gehört/gelesen ( lang lang ist es her) dass eine gesunde NN ca. 7.5mg Cortisol pro Tag ausschüttet. > für einen normalen Alltagsablauf

    Das kann auch hinkommen: ich nehme Prednisolon. Hab eine NNI und brauche mindestens 7-7,25mg Predni für einen normalen Arbeitsalltag, moderat Sport... gestern waren wir ausgibig spazieren (2.5h) und ich musste abends Predni nachlegen.

    Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.04.22
    Beiträge
    4

    Standard AW: Wieviel Cortison schütten gesunde Nebennieren im akuten Stressfall aus?

    Zitat Zitat von Sonne1974 Beitrag anzeigen
    Das kann auch hinkommen: ich nehme Prednisolon. Hab eine NNI und brauche mindestens 7-7,25mg Predni für einen normalen Arbeitsalltag, moderat Sport... gestern waren wir ausgibig spazieren (2.5h) und ich musste abends Predni nachlegen.
    Woran hast du gemerkt, dass du nachlegen musst?
    Erschöpfung oder Unruhe?

    Danke für deine Einschätzung!

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    26.04.05
    Beiträge
    1.741

    Standard AW: Wieviel Cortison schütten gesunde Nebennieren im akuten Stressfall aus?

    Zitat Zitat von Sonne1974 Beitrag anzeigen
    ich habe Mal gehört/gelesen ( lang lang ist es her) dass eine gesunde NN ca. 7.5mg Cortisol pro Tag ausschüttet. > für einen normalen Alltagsablauf

    Das kann auch hinkommen: ich nehme Prednisolon. Hab eine NNI und brauche mindestens 7-7,25mg Predni für einen normalen Arbeitsalltag, moderat Sport... gestern waren wir ausgibig spazieren (2.5h) und ich musste abends Predni nachlegen.

    Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
    Wobei 7mg Prednisolon etwa 35mg Cortisol entsprechen. Deswegen wirken 7mg Prednisolon meist auch schon entzündungshemmend und können entsprechende Nebenwirkungen machen. Bei mir wirken bereits 5mg eindeutig entzündungshemmend (ich habe Rheuma) und ich liege bereits damit über der Eigenproduktion.

    Bei mangelndem Cortisol (z.B. beim Absetzen von Prdenisolon) bekomme ich vor allem Schwäche - aber auch Unruhe. Ich bin dann aber auch so krank, dass ich nicht arbeiten kann und im Bett bleibe. Bisher war es bei mir zum Glück immer vorübergehend und besonders kritisch war die Dosis ab 2,5mg Prednisolon abwärts (ich denke da ungefähr muss meine Schwelle zur natürlichen Produktion liegen).

    lg moritz

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.06.08
    Ort
    Österreich; Salzburg
    Beiträge
    381

    Standard AW: Wieviel Cortison schütten gesunde Nebennieren im akuten Stressfall aus?

    Zitat Zitat von Moritz Beitrag anzeigen
    Wobei 7mg Prednisolon etwa 35mg Cortisol entsprechen. Deswegen wirken 7mg Prednisolon meist auch schon entzündungshemmend und können entsprechende Nebenwirkungen machen. Bei mir wirken bereits 5mg eindeutig entzündungshemmend (ich habe Rheuma) und ich liege bereits damit über der Eigenproduktion.

    Bei mangelndem Cortisol (z.B. beim Absetzen von Prdenisolon) bekomme ich vor allem Schwäche - aber auch Unruhe. Ich bin dann aber auch so krank, dass ich nicht arbeiten kann und im Bett bleibe. Bisher war es bei mir zum Glück immer vorübergehend und besonders kritisch war die Dosis ab 2,5mg Prednisolon abwärts (ich denke da ungefähr muss meine Schwelle zur natürlichen Produktion liegen).

    lg moritz
    wie kommst du auf 35mg? 7mg Predni entsprechen 28mg HC. Umrechnungsfaktor ist 1:4
    Natürlich ist Predni von der Wirkung her potenter als HC. Man kann beides fast nicht miteinander vergleichen. Ich habe vor einigen Jahren mit Predni angefangen und vor ca. einem halben Jahr den Versuch mit HC gestartet. Das ist gar nicht meins. Wirkt so kurz, man muss ständig nachlegen...Ich war den ganzen Tag damit beschäftigt wann ich wieviel ich nachlegen soll.
    Meine Schlafstörungen kamen zurück und alle Symptome bei Cortisol- Mangel.
    Ich nehme das Predni für meine NNI... ist für mich lebensnotwendig. Ich verwende es rein als Hormonersatz Therapie.
    Mit Rheuma kenne ich mich nicht aus..Cortison ist wohl das stärkste gegen Entzündungen, bei mir aber als Hormontherapie zusammen mit SD Hormonen und bioidenten Hormonen.

    Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.06.08
    Ort
    Österreich; Salzburg
    Beiträge
    381

    Standard AW: Wieviel Cortison schütten gesunde Nebennieren im akuten Stressfall aus?

    Zitat Zitat von Luise-SD Beitrag anzeigen
    Woran hast du gemerkt, dass du nachlegen musst?
    Erschöpfung oder Unruhe?

    Danke für deine Einschätzung!
    Unruhe, Herzklopfen, Nervosität...fast etwas panisch innerlich.. Erschöpfung nicht so direkt --- mehr die davor genannten Symptome.
    Einschlafen geht dann auch schwer weil der Körper innerlich so unruhig ist. Ich liege im Bett, hab diese genannten Symptome...dann lege ich zb 0,25mg nach, wird mein Körper ganz ruhig und ich schlafe ein. In der Früh macht es mich wach und am Abend müde...

    Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    26.04.05
    Beiträge
    1.741

    Standard AW: Wieviel Cortison schütten gesunde Nebennieren im akuten Stressfall aus?

    Zitat Zitat von Sonne1974 Beitrag anzeigen
    wie kommst du auf 35mg? 7mg Predni entsprechen 28mg HC. Umrechnungsfaktor ist 1:4
    Natürlich ist Predni von der Wirkung her potenter als HC. Man kann beides fast nicht miteinander vergleichen. Ich habe vor einigen Jahren mit Predni angefangen und vor ca. einem halben Jahr den Versuch mit HC gestartet. Das ist gar nicht meins. Wirkt so kurz, man muss ständig nachlegen...Ich war den ganzen Tag damit beschäftigt wann ich wieviel ich nachlegen soll.
    Meine Schlafstörungen kamen zurück und alle Symptome bei Cortisol- Mangel.
    Ich nehme das Predni für meine NNI... ist für mich lebensnotwendig. Ich verwende es rein als Hormonersatz Therapie.
    Mit Rheuma kenne ich mich nicht aus..Cortison ist wohl das stärkste gegen Entzündungen, bei mir aber als Hormontherapie zusammen mit SD Hormonen und bioidenten Hormonen.

    Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
    Ich kenne den Faktor 5 - aber ob 4 oder 5 ist ja bei dieser Dosierung auch nicht entscheidend.

    https://www.endokrinologie.net/krank...kortikoide.php

    Ich persönlich wäre jedenfalls mit 7mg Prednisolon schon weit über einer Hormonersatz-Therapie (ich schätze bei ca. 250%). Das zeigt ja, dass man die ursprünglich gestellte Frage nicht so leicht beantworten kann - wobei ich zum "Spitzenwert" gar nichts sagen kann. Cortison kann man auch sehr falsch einschätzen - es kann psychisch und physisch sehr stark pushen und wird auch für Doping genutzt. Also man darf sich dabei nicht allein auf sein Gefühl verlassen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •