Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: MB-Rezidiv durch L-Thyroxin?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.03.22
    Beiträge
    9

    Standard MB-Rezidiv durch L-Thyroxin?

    Hallo liebe Forenmitglieder,

    als Forenneuling hätte ich gleich einmal eine Frage an Euch:

    Wie wahrscheinlich ist ein Zusammenhang zwischen meinem
    mittlerweile zweiten Rezidiv und meiner L-Thyroxin-Einnahme?

    Von meiner Mutter habe ich die TPO, von meiner Oma die TRAK geerbt.

    Nach den Basedow-Schüben habe ich immer zur UF geneigt (nach der
    Thiamazol-Therapie), habe dann (zugegeben ziemlich kleine) Dosen L-Thyroxin bekommen (25 bis 37,5 Mikrogramm).

    Noch im November hatte ich super Werte, der TSH bei 1,88 (ich finde den Bericht gerade nicht mehr, um die ganzen Werte anzugeben, ich habe ihn beim Radiologen mitgehen und dann wohl verlegt, sorry, habe immer noch Basedow-Hirn).

    Ich frage mich halt, ob da ein Zusammenhang besteht, und ich darauf irgendwie besser achten sollte, oder ob das Quatsch ist, und nur mein doofes Basedow-Matschhirn auf dumme Ideen kommt.

    Es wäre toll, wenn jemand dazu etwas wüsste.

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.674

    Standard AW: MB-Rezidiv durch L-Thyroxin?

    Das ist einfach:
    Kein Zusammenhang.

    Die TPO-AK gehören übrigens auch zu MB meist mit dazu.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.03.22
    Beiträge
    9

    Standard AW: MB-Rezidiv durch L-Thyroxin?

    Danke, panna
    Ja, das weiß ich, das man die TPO auch mit MB hat, aber mir sagte man, es sei beides.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.674

    Standard AW: MB-Rezidiv durch L-Thyroxin?

    Zitat Zitat von Suffragette Beitrag anzeigen
    Danke, panna
    Ja, das weiß ich, das man die TPO auch mit MB hat, aber mir sagte man, es sei beides.
    Es ist nicht einfach, die beiden Krankheitsbilder auseinanderzudividieren. Denn Hashimoto ist eine chronisch verlaufende, quasi "leise" Entzündung, während MB mit heftigen Entzündungsschüben einhergeht. Und letztlich ist wohl die Entzündung selbst die Ursache, dass TPO-AK als Reaktion entstehen, denn verursachend sind sie bei beiden Krankheiten nicht. Und in beiden Fällen kann die Schilddrüse mal mehr und mal weniger entzündungsgeschädigt aussehen - sowie evtl. auch entsprechend nicht ausreichend Hormone produzieren.

    Letztlich ist das natürlich egal. ausschlaggebend ist, was vorliegt, aber jemand schon mehrere Basedow-Schübe hatte (und nicht gerade mild, zumindest der gegenwärtige). dann würde ich, wenn ich es wäre, von MB ausgehen.

    Waren die ersten zwei Basedows ausreichend lange therapiert?

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.03.22
    Beiträge
    9

    Standard AW: MB-Rezidiv durch L-Thyroxin?

    Beim ersten Mal waren es fast 2 Jahre, da wurde mir in der Radiologie gesagt, das sei zu lange.
    Da wurde die Behandlung und Dosisanpassung über den Hausarzt gemacht, und nur die Kontrollen einmal im Jahr in der Nuklearmedizin.

    Das erste Rezidiv wurde ziemlich schnell, dafür aber unter lückenloser Kontrolle der Nuklearmedizin (andere Praxis als beim ersten Mal) durchbehandelt, ca. 3 Monate.

    Klar ist das MB, und bei diesem Mal wirklich fies. Ich habe außerdem so hohen Puls bei niedrigem Blutdruck, da habe ich noch nicht rausgefunden, wieviel von dem Propranolol richtig ist. Bei 98/58 und 85er Puls ist wahrscheinlich keine weitere Tablette sinnvoll.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.674

    Standard AW: MB-Rezidiv durch L-Thyroxin?

    Zitat Zitat von Suffragette Beitrag anzeigen
    Das erste Rezidiv wurde ziemlich schnell, dafür aber unter lückenloser Kontrolle der Nuklearmedizin (andere Praxis als beim ersten Mal) durchbehandelt, ca. 3 Monate.
    Du meinst, nur 3 Monate Hemmertherapie? Das ist, neben des sowieso grundsätzlich vorhandenen Rezidivrisikos, ein zusätzliches Risiko, leider.

    Über 2 Jahre bringt keine Vorteile, die die Nebenwirkungen aufwiegen würden, richtig. Aber 3 Monate, das sollte wirklich nicht sein.

    Wie groß ist deine Schilddrüse?

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.03.22
    Beiträge
    9

    Standard AW: MB-Rezidiv durch L-Thyroxin?

    Etwas vergrößert, im Moment noch mehr durch die Aktivität.
    Das Szintigramm war knallrot.

    Edit: Leider habe ich mich bei der Größe geirrt, hab jetzt den Bericht vorliegen. Rechts 16,8 ml, links 16,5 ml.
    Geändert von Suffragette (09.03.22 um 19:38 Uhr)

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.674

    Standard AW: MB-Rezidiv durch L-Thyroxin?

    Zitat Zitat von Suffragette Beitrag anzeigen
    Das Szintigramm war knallrot.
    .
    Ja, so sehen die Werte auch aus.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    6.289

    Standard AW: MB-Rezidiv durch L-Thyroxin?

    Beim Thema Jod sollte man aufpassen, das kann einen Schub triggern.

    Eventuell vielleicht bringt Selen etwas, bei besonnener Dosierung schadet es zumindest nicht.

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.03.22
    Beiträge
    9

    Standard AW: MB-Rezidiv durch L-Thyroxin?

    Ja, das ist wichtig.

    Ich lebe ziemlich jodarm, weil ich auf Milcheiweiß allergisch reagiere und Fisch nicht mag, Fleisch nur selten und Bio esse. Jodsalz und Algen kommen mir, auch auswärts, nicht auf den Teller.

    Seit Beginn des Schubs natürlich so weit wie möglich jodfrei.

    Selen nehme ich sowieso, das teure aus der Apotheke in 200er Dosierung.

    Dass es jetzt schon das dritte Mal ist, und es mir dieses Mal wirklich noch schlechter geht als die letzten Male, macht mich gerade ziemlich fertig.

    Kann man irgendwas machen, das die Beinmuskulatur unterstützt? Ich laufe wie meine Mutter beim Parkinson vorm L-Dopa.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •