Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Grenze Unterfunktion. Kein Arzt hat kein Verständnis

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.02.22
    Beiträge
    4

    Frage Grenze Unterfunktion. Kein Arzt hat kein Verständnis

    Hallo zusammen,

    seit 2007 habe ich den Morbus Basedow.

    2014 habe ich eine Radiojodtherapie durchführen lassen, war soweit alles gut.

    Mein TSH war meist bei 0,02 aber FT3 und FT4 im Normalbereich. Bei Einnahme von L-Thyroxin 175mg.
    Der Endo meint, dass ist okay, damit kann man so leben.

    Mein Endokrinologe gibt es nicht mehr und eher ich einen Termin bei einem neuen bekomme, dauert das bis zu 6 Monaten.

    Ich war bei meinem Hausarzt. Da sind diese Werte entstanden bei Einnahme von LT 175 Mg

    TSH Basal :0,02
    FT4: 1.58 (0,93-1.7)
    FT3: 2.9 (2.00-44.3)

    Also meines Erachtens Tendiere ich in Richtung UF.

    Mein Arzt sagte aber, er möchte die Dosis verringern auf 150 mg. Weil der TSH zu niedrig ist.

    Was sagt Ihr dazu?

    VG Soro74

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.701

    Standard AW: Grenze Unterfunktion. Kein Arzt hat kein Verständnis

    Zitat Zitat von Soro74 Beitrag anzeigen
    TSH Basal :0,02
    FT4: 1.58 (0,93-1.7)
    FT3: 2.9 (2.00-44.3)

    Also meines Erachtens Tendiere ich in Richtung UF.
    liebe Soro, wie kommst du auf die Idee einer Unterfunktion? Das TSH ist niedrig, weil dein fT4 ziemlich hoch liegt (ich denke, du hast die Blutentnahme noch vor LT-Einnahme an dem Tag gemacht? Wenn nicht, bitte genau die Zeit zwischen letzter Einnahme und Blutabnahme angeben).

    Beim fT3 hast du dich beim Referenzbereich um eine Kommastelle vertan.

    Mein TSH war meist bei 0,02 aber FT3 und FT4 im Normalbereich
    Der Normalbereich ist groß, es ist nicht egal, wo dein Wert liegt. Das TSH deutet darauf hin, dass deine T4-Dosis zu hoch sein dürfte. Gibt es vielleicht Werte von früher, unter niedrigerer Dosierung?

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    6.292

    Standard AW: Grenze Unterfunktion. Kein Arzt hat kein Verständnis

    Genau, das Ziel sollte sein, dass du irgendwann weißt, wo FT4 bei dir etwa liegen sollte, damit es dir gut geht. Mir wäre dein Wert wohl einen Tick zu hoch, aber das kann man nicht verallgemeinern, daher sollte man das selbst beobachten.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.02.22
    Beiträge
    4

    Standard AW: Grenze Unterfunktion. Kein Arzt hat kein Verständnis

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    liebe Soro, wie kommst du auf die Idee einer Unterfunktion? Das TSH ist niedrig, weil dein fT4 ziemlich hoch liegt (ich denke, du hast die Blutentnahme noch vor LT-Einnahme an dem Tag gemacht? Wenn nicht, bitte genau die Zeit zwischen letzter Einnahme und Blutabnahme angeben).

    Beim fT3 hast du dich beim Referenzbereich um eine Kommastelle vertan.



    Der Normalbereich ist groß, es ist nicht egal, wo dein Wert liegt. Das TSH deutet darauf hin, dass deine T4-Dosis zu hoch sein dürfte. Gibt es vielleicht Werte von früher, unter niedrigerer Dosierung?
    Hallo Panna,

    demnach wäre ich in vollig Normaler Funktion was die Schilddrüsenwerte betrifft.
    Verstehe nicht, warum der TSH dann nicht nach oben geht.

    Was könnte man machen. Wenn ich weniger LT einnehme, rutsche ich runter.

    So fühle ich mich optimal.

    Viele Grüße
    Soro

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.02.22
    Beiträge
    4

    Standard AW: Grenze Unterfunktion. Kein Arzt hat kein Verständnis

    Hallo Irene,

    genau das ist es. Ich fühle mich so gut. Ich war mal etwas niedriger Dosiert, da war TSH auf 0,50 und FT4 auf 1.00. War oft müde und schlapp-

    VG SORO

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.701

    Standard AW: Grenze Unterfunktion. Kein Arzt hat kein Verständnis

    Zitat Zitat von Soro74 Beitrag anzeigen
    demnach wäre ich in vollig Normaler Funktion was die Schilddrüsenwerte betrifft.
    Verstehe nicht, warum der TSH dann nicht nach oben geht.
    Weil dein fT4 ziemlich hoch ist (wenn es eine Nüchtern-Kontrolle war, erst recht) , das TSH zeigt das korrekt an.

    Wenn ich weniger LT einnehme, rutsche ich runter.
    Wie meinst du das? Die Wertebereiche kann man nicht bewerten (im Sinne von oben ist hui, unten ist pfui).

    Jedenfalls, 175 ist eine ganze Menge. In welchen Schritten du die Dosis gesteigert hast - da kann man nicht viel dazu sagen, weil unbekannt.

    PS
    Jedenfalls: An der Grenze zur Unterfunktion bist du nicht, wenn du Symptome bekommst oder hast, kommt das definitiv nicht durch zu wenig.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.621

    Standard AW: Grenze Unterfunktion. Kein Arzt hat kein Verständnis

    Zitat Zitat von Soro74 Beitrag anzeigen
    Ich war mal etwas niedriger Dosiert, da war TSH auf 0,50 und FT4 auf 1.00. War oft müde und schlapp-
    Um wieviel niedriger warst du da?
    Die Antwort auf die Frage, wie viele Stunden du vor BE die letzte LT-Portion genommen hast, wäre noch interessant.

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.02.22
    Beiträge
    4

    Standard AW: Grenze Unterfunktion. Kein Arzt hat kein Verständnis

    Zitat Zitat von Flamme Beitrag anzeigen
    Um wieviel niedriger warst du da?
    Die Antwort auf die Frage, wie viele Stunden du vor BE die letzte LT-Portion genommen hast, wäre noch interessant.
    Einen Tag vor der Untersuchung habe ich LT eingenommen. Also 24 Stunden vorher.

    Ich war auf 150 mg LT

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.701

    Standard AW: Grenze Unterfunktion. Kein Arzt hat kein Verständnis

    Zitat Zitat von Soro74 Beitrag anzeigen
    Einen Tag vor der Untersuchung habe ich LT eingenommen. Also 24 Stunden vorher.
    Dann ist der gemessene Wert dein Tiefstwert, 2-4 Stunden nach Einnahme dürftest du bei dieser Dosis über der Norm und so über den Tag sicher auch höher als 1,5 liegen. Dies nur zur INfo.

    Ich war auf 150 mg LT
    Man kann ja auch in kleinen Schritten erhöhen (erst recht, wenn das TSH bei 1 steht). 25 mcg ist ein Riesenschritt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •