Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: Wann Besserung nach Senkung

  1. #11

    Standard AW: Wann Besserung nach Senkung

    Danke!

    Oh Mann, zwei Monate wären schon echt heftig so ohne Schlaf :O

    Habe jetzt nach drei Wochen auch das Gefühl, dass es erstmal noch schlimmer wird. Heute Nacht hatte ich Nachtschweiß. Und selbst mit Benzos, die mich immer ins Schlafkoma befördert haben, klappt es nicht mehr so. Da läuft im Körper also was massig schief.

    88? Oh, das muss jetzt schon ca. 5 Jahre her sein. Danach habe ich ja schon die vielen Medikamente bekommen, unter denen sich der Bedarf an Thyroxin so sehr erhöht hat.

    Ich habe auch ständig nichts aussagende Werte bekommen, da mir der Hausarzt nur den TSH gemessen hat, TROTZ meiner Anweisung auch die freien Werte zu messen.

  2. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    25.03.18
    Beiträge
    147

    Standard AW: Wann Besserung nach Senkung

    Ich wünsche dir, dass sich das schneller bessert. Ich wollte eigentlich auch nur sagen, dass es nichts bringt, sich unter Druck zu setzen. Damit wird es nicht schneller besser, einem gehts nur noch schlechter.

    Hast du denn die TSH-Werte aus der Zeit? Wenn 75/88 vor den anderen Medikamenten mal gut gepasst hat, dann hast du ja zumindest schonmal einen Anhaltspunkt.

  3. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    07.01.22
    Beiträge
    47

    Standard AW: Wann Besserung nach Senkung

    Wieso dauert es denn so lange nach der Senkung, bis es wieder gut wird?

  4. #14
    Benutzer
    Registriert seit
    25.03.18
    Beiträge
    147

    Standard AW: Wann Besserung nach Senkung

    Weil es 6-8 Wochen dauert, bis eine Dosis angekommen ist. Das hat mit der langen Halbwertszeit zu tun. Innerhalb dieser Zeit kann sich noch viel tun.

  5. #15

    Standard AW: Wann Besserung nach Senkung

    Hallo,

    Mir geht es ähnlich im Moment. Ich habe auch gesenkt, wegen herzrasen und schlaflose Nächte, Gewichtsabnahme etc. Mir ging es sehr lange sehr gut. Ich bin zuerst garnicht auf die sd gekommen, weil ich das total aus dem Kopf gestrichen hatte.

    Ich habe erst ein paar Tage gesenkt und merke natürlich auch nichts. Wir müssen da durch. Ist ne doofe Zeit. Man sollte sich ablenken und nicht in Symptome reinsteigern. Es kann eigentlich nur besser werden.

    Ich für mich kann nur sagen, lieber etwas uf als üf. Aber das ist sehr individuell.

    Ich werde immer gegen 4 Uhr wach. Ich kenne das alles aus meiner letzten üf.

    Ich drücke die Daumen, hab Geduld (muss ich mir auch immer sagen)
    Geändert von Estefane13 (13.02.22 um 09:04 Uhr) Grund: Rechtschreibung

  6. #16

    Standard AW: Wann Besserung nach Senkung

    Danke für euren guten Zuspruch

    Ich sehe schon einen ganz kleinen Fortschritt: Ich werde immerhin schon wieder etwas müde. \o/

    Ich wünsche dir auch viel Geduld Estefane.

  7. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    07.01.22
    Beiträge
    47

    Standard AW: Wann Besserung nach Senkung

    Eine Frage noch: Ist es normal, dass das Wohlbefinden hinterherhängen kann? Mein Schlaf ist immernoch nicht gut (Einschlafprobleme, Durchschlafprobleme, Erschöpfung), es sind jetzt mehr als 6 Wochen nach der Senkung... laut Arzt soll ich bei der jetzigen Dosis bleiben. Also könnte es auch 2 Monate dauern bzw. vllt sogar noch länger? Hat da jemand Erfahrungen?

  8. #18

    Standard AW: Wann Besserung nach Senkung

    Hallo ihr Lieben,

    endlich habe ich neue Werte erhalten. Leider bin ich nicht sehr glücklich darüber. Ich hatte gehofft, dass sie mir noch eine deutliche Überdosierung anzeigen. Morgen habe ich einen Termin zur Besprechung.

    Werte unter 100mcg
    TSH: 1,59 (0,27 - 4,2)
    ft3: 2,90 (2,0 - 4,4)
    ft4: 1,43 (0,90 - 2,00)

    Die Werte sehen schon danach aus, als müsste ich sogar wieder höher dosieren. Aber ich habe ja vor 2 Monaten um 25mcg gesenkt. Vielleicht war das zuviel. Aber besser ging es mir danach irgendwie schon.
    Na, auf jeden Fall bin ich meine innere Unruhe und meinen hohen Puls noch nicht losgeworden. Außerdem findet keine Gewichtsabnahme statt und ich habe einen entsetzlichen Hunger.
    Schlafen kann ich seit ein paar Tagen besser, seit dem ich mit Magnesium begonnen habe. Die ganzen Symptome könnten ja auch für einen Mangel sprechen. Gestern dachte ich schon, dass sich die Unruhe auch schon etwas gelegt hat, doch heute ist es wieder fürchterlich. Stress habe ich absolut keinen und mit meinem Antidepressivum gegen die Angst war ich letztes Jahr noch sehr gut eingestellt. Konnte wieder alles machen.
    Die Arzthelferin sagte mir eigentlich, dass auch die Elektrolyte gemessen werden, aber das sehe ich auf meinem Befund nicht.

    Ich bin auf jeden Fall gerade sehr bedrückt, denn ich möchte mein Leben wieder genießen können.
    Geändert von PollyPupspüppchen (11.04.22 um 18:39 Uhr)

  9. #19

    Standard AW: Wann Besserung nach Senkung

    Der Arzt meinte eben, dass alles gut aussehen würde. Doch ich würde doch um eine Kleinigkeit erhöhen. Nur wie teile ich eine viertel Tablette?

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.670

    Standard AW: Wann Besserung nach Senkung

    Die Werte sehen schon danach aus, als müsste ich sogar wieder höher dosieren.
    Nein, so sehen sie gerade nicht aus. Ich würde bei diesem fT4 in diesem Referenzbereich sicher nicht erhöhen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •