Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Meine Schilddrüsendosis passt nicht mehr (vibrieren/zittern/schlaflos).

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.02.11
    Beiträge
    1.053

    Standard AW: Meine Schilddrüsendosis passt nicht mehr (vibrieren/zittern/schlaflos).

    Zitat Zitat von Sansri Beitrag anzeigen
    Liebe Foris,

    hier mal eine kurze Zwischenmeldung meinerseits.

    Alles im Januar 2022 abgesetzt außer 75 mcg L-Thyroxin. Der Hausarzt ordnete eine Erhöhung auf 87,5 mcg an. Ein rieseges Dankeschön an Jutta K.
    Du warst meine Rettung!!! Ich bin froh, das ich deiner Selbsthilfegruppe angehöre.

    Deine Tipps zur Erhöhung konnte ich gut umsetzen und die Steigerungssymptome waren aushaltbar!!!
    Ich werde bei zukünftigen Steigerungen die zu steigernde Dosis auch wieder auf die Mittagszeit legen und nach 2-3 Wochen auf die Morgendosis.

    Deine Erklärungen zu meinen Symptomen, passten total und haben sich verbessert bzw. sind mit der Erhöhung verschwunden!!!
    Hallo Sansri, hallo Jutta K.

    könnt ihr mir bitte einen Link zu dem Beitrag zukommen lassen, wo Jutta K. über die Erhöhung (erstmal nachmittag, und dann vormittag) spricht?

    Da ich momentan massive Probleme mit dem Umstieg auf ein anders Präparat und Dosisanpassung habe, und mein Endo ratlos ist, würde ich mich über eure Hilfe sehr freuen.

    LG
    ktokuda

  2. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    08.12.18
    Beiträge
    130

    Standard AW: Meine Schilddrüsendosis passt nicht mehr (vibrieren/zittern/schlaflos).

    Hallo Sansri,

    Vielleicht erinnerst du dich an mich. Wir waren 2018 im Kontakt. Mich würde auch interessieren wie du es genau geschafft hast und v.a. ob es dir (hoffentlich) noch immer gut geht?
    Liebe Grüße!

  3. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    20.11.18
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    88

    Standard AW: Meine Schilddrüsendosis passt nicht mehr (vibrieren/zittern/schlaflos).

    Huhu ihr Beiden,

    Ich hab es erst jetzt gesehen. Ich werde mich am Wochenende genauer äußern. Gerade hab ich wenig Zeit.

    Melde mich aber noch ausführlich.

    LG Sansri

  4. #14
    Benutzer
    Registriert seit
    20.11.18
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    88

    Standard AW: Meine Schilddrüsendosis passt nicht mehr (vibrieren/zittern/schlaflos).

    So, nun habe ich einen Augenblick Zeit, bevor wir hier zu Hause einen Weihnachtskranz basteln :-).

    Ich kann dir meine Erhöhung schildern aber wie man noch gleichzeitig einen Präparatwechsel macht, da kann ich leider nicht viel zu beitragen. Ich nehme mein Präparat schon seit 1999 und es ist immer das Gleiche. Ich habe L-Thyroxin von Ratiopharm.

    Es gibt keinen Beitrag über die Erhöhung mittags oder nachmittags. Jutta und ich kennen uns persönlich und haben viel telefoniert in der Zeit. Wir sind zusammen in einer Schilddrüsen-Selbsthilfegruppe hier in Norddeutschland.
    Aufgrund von Corona telefonieren wir aber.

    Damals nahm ich 75 mcg L-Thyroxin. Da mein Hausarzt und mein Endo wegen meiner Beschwerden eine Erhöhung auf 87,5 mcg anordneten, wollte ich diese auch umsetzen. Leider war es mir (aufgrund meiner geschilderten Symptome auf Seite 1) nicht möglich, die neue Dosis morgens nüchtern vor dem Frühstück zu nehmen. Die Symptome waren ätzend und setzten mich außer Gefecht.

    Daraufhin unterhielt ich mich mit Jutta. Sie schlug mir vor, es mit einer Erhöhung mittags oder nachmittags zu versuchen und dann auch nicht gleich die volle Dosis. Also nahm ich 75 mcg (alte Dosis) morgens nüchtern und mittags die zu erhöhenden 6,25 mcg zusätzlich. Ich achtete darauf, dass ich ca. 3-4 Std. vor dem Mittag nichts gegessen hatte und nach Einnahme der Mittagsdosis wartete ich noch 30-60 Min. und habe dann erst gegessen. Dieses machte ich 3 Wochen.

    Die Symptome zur Steigerung kamen wieder aber lange nicht so schlimm. Mein Hausarzt hatte mir noch einen niedrig dosierten Betablocker gegen hohen Puls gegeben. Diesen nahm ich nach Bedarf aber insgesamt nur 3-5 Tage in der gesamten Erhöhungszeit. Dann hatte ich noch ein müde machendes Antihistaminikum, damit ich schlafen konnte. Dieses nahm ich auch nach Bedarf. Gegen meine Schüttelfrostattacken halfen mir IBU und Paracetamol. Meine Maßnahmen waren vorher auch ärztlich abgesegnet, denn meinem Hausarzt und meinem Endo war es wichtig, dass ich die Steigerung schaffe.

    Dann nach 3 Wochen nahm ich morgens die neue Dosis von 81,25 mcg. Dieses tat ich für 3 Wochen wieder. Meine Steigerungssymptome machten mir in den ersten Tagen das Leben etwas schwerer aber es war lange nicht so schlimm, wie zu Anfang. Ich verlor auch langsam meine Steigerungsangst, da ich merkte, dass es mir besser ging. Nach den 3 Wochen begann das gleiche Spiel von vorn. Ich nahm morgens 81,25 mcg L-Thyroxin und mittags dann wieder 6,25 mcg. Dieses machte ich wieder 3 Wochen und nach diesen 3 Wochen konnte ich morgens dann endlich die neue Zieldosis 87,5 mcg nehmen und nach einer leichten Gewöhnung verschwanden meine Steigerungssympthome und es ging mir gut. Ich bin zufrieden, meine Ärzte auch und mein Arbeitgeber war so nett und hat mir Homeoffice gegeben. Da hatte ich während der Erhöhung keinen Stress und konnte meine Arbeitszeit gut von zu Hause einteilen.

    Es geht mir auch heute noch gut. Allerdings machen sich bei mir die Wechseljahre bemerkbar. Jetzt seit 3 Wochen schwitzen und frieren im Wechsel. Manchmal bischen Schwindel aber durch Sport (Krafttraining) verbessert sich das Frieren, da die Musklen besser Wärme produzieren können und gegen den Schwindel mach ich ein Manöver (beim HNO gelernt), dass hilft mir gut dagegen und der Schwindel wird dann besser. Hat mit irgendwelchen Steinchen im Gehör zu tun und kommt gerne mal während der Wechseljahre vor. Bin aber kein Arzt, sodass ich es nicht besser erklären kann.

    Liebe Grüße
    Sansri

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.05.06
    Ort
    hin und her
    Beiträge
    1.739

    Standard AW: Meine Schilddrüsendosis passt nicht mehr (vibrieren/zittern/schlaflos).

    Hallo Sansri,

    danke für deinen Beitrag. Ich freue mich immer, wenn es noch einen Beitrag gibt, der berichtet, was daraus geworden ist.
    Super, dass es dir jetzt besser geht.

    Übrigens, musste ich beim Lesen in deinem Strang öfter mal an Wechseljahre denken.

    LG und Alles Gute für dich!

  6. #16
    Benutzer
    Registriert seit
    08.12.18
    Beiträge
    130

    Standard AW: Meine Schilddrüsendosis passt nicht mehr (vibrieren/zittern/schlaflos).

    Hallo Sansri,

    Vielen Dank für deine ausführliche Rückmeldung! Ich habe dir auch eine PN geschickt, aber irgendwie spinnt das hier....ist die angekommen?
    Ich freue mich so sehr für dich und finde es super, dass du hier Updates gibst. Das gibt sicher vielen Betroffenen Hoffnung. Ich drücke dir die Daumen, dass es so bleibt. Viele liebe Grüße!

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.02.11
    Beiträge
    1.053

    Standard AW: Meine Schilddrüsendosis passt nicht mehr (vibrieren/zittern/schlaflos).

    Herzlichen Dank liebe Sansri für Deine Rückmeldung! Ich wünsche Dir einen schönen Abend und viel Freude mit der Weihnnachtsdekorierung
    LG
    ktokuda

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •