Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Erhaltungsdosis, TSH-Wert, könnt ihr mir eure Meinung dazu sagen?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.472

    Standard AW: Haltedosis, TSH-Wert, könnt ihr mir eure Meinung dazu sagen?

    Barbara, du kannst die kleine Reduktion machen - oder auch lassen, der Unterschied ist vernachlässigbar.

    Denn ob du jetzt die minimale Reduktion machst oder bei 2,5/Tag bleibst, eines muss dir klar sein: Bekommst du ein Rezidiv, ob nun wegen zu viel Jod oder überhaupt, weil MB leider so ist, dann hilft dir 2,5/Tag auch nicht dagegen.

    Der fT4-Wert - das kannst du als Schwankung abtun, weil ja das TSH nicht tiefer wurde und auch das fT3 höher. Die ersten Anzeichen sind ja bei MB das Sinken des TH zusammen mit dem Steigen des fT3. FT4 ist meist als letzter dran.

    Neopren kommt nicht in Frage?

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.04.20
    Beiträge
    16

    Standard AW: Haltedosis, TSH-Wert, könnt ihr mir eure Meinung dazu sagen?

    Vielen Dank für die Antwort Panna!
    Neoprenanzüge tragen wir schon, aber keine Trockentauchanzüge. Und der Neoprenanzug verhindert nur den ständigen Wasseraustausch, man ist aber trotzdem mit dem ganzen Körper in Berührung mit dem Salzwasser...

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.472

    Standard AW: Haltedosis, TSH-Wert, könnt ihr mir eure Meinung dazu sagen?

    Huch, da sieht man dann, was man alles nicht weiß . Versuch wenigstens, die sonstige Jodaufnahme etwas zu drosseln, wenn es geht.

  4. #14
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.04.20
    Beiträge
    16

    Standard AW: Haltedosis, TSH-Wert, könnt ihr mir eure Meinung dazu sagen?

    Guten Morgen liebe Forumsmitglieder
    Ich habe heute die aktuellen Blutwerte bekommen und sie sehen nicht so gut aus. TSH deutlich gesunken, FT4 deutlich gestiegen, aber komischerweise FT3 deutlich gesunken. Was bedeutet das? Ich habe vor 6 Wochen aufgrund eines fiesen Reflux angefangen mit Pantoprazol. Könnte es sein, dass dies einen Einfluss hat? Soll ich die Dosis wieder erhöhen und nächstes mal die TRAK bestimmen lassen? Oder soll ich einfach bei der aktuellen Dosis bleiben? (0,5/0.5/0/0.5/0.5/0)
    Was ratet ihr mir?
    Wie immer ein grosses Dankeschön für eure Antworten!

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.472

    Standard AW: Haltedosis, TSH-Wert, könnt ihr mir eure Meinung dazu sagen?

    Zitat Zitat von Barbara8 Beitrag anzeigen
    Guten Morgen liebe Forumsmitglieder
    Ich habe heute die aktuellen Blutwerte bekommen und sie sehen nicht so gut aus. TSH deutlich gesunken, FT4 deutlich gestiegen, aber komischerweise FT3 deutlich gesunken. Was bedeutet das?
    Nichts eindeutig Ungutes, denn MB-bedingt, wenn MB erneut stärker aktiv wäre, würde zuerst das fT3 steigen. Und das TSH ist auch nicht einmal unter 1 gesunken.
    Ich tippe vielleicht auf mehr Jodbelastung? oder auch evtl.:

    Ich habe vor 6 Wochen aufgrund eines fiesen Reflux angefangen mit Pantoprazol. Könnte es sein, dass dies einen Einfluss hat?
    Vielleicht könntest du den Abstand zwischen Panto und Hemmer so groß wie möglich halten? Aber ich kenne mich mit Säurehemmern nicht gut aus, d.h. wie anhaltend die Wirkung ist.

    Soll ich die Dosis wieder erhöhen und nächstes mal die TRAK bestimmen lassen? Oder soll ich einfach bei der aktuellen Dosis bleiben? (0,5/0.5/0/0.5/0.5/0)
    Ich würde, bei sonst unauffäligem Befinden, auf außertauchmäßige Jodzufuhr vermehrt achten und die Dosis vielleicht doch so lassen. Wenn du stark beunruhigt bist, kannst du natürlich in den bisherigen Null-Tagen auch 2,5 nehmen.

  6. #16
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.04.20
    Beiträge
    16

    Standard AW: Haltedosis, TSH-Wert, könnt ihr mir eure Meinung dazu sagen?

    Vielen Dank für die Antwort!
    Ich werde die Dosis dann so lassen, dann hab ich wenigstens eine gute Vergleichsmöglichkeit. ...wegen dem Reflux hab ich doch ein paar mal Fisch gegessen, das werde ich jetzt wieder sein lassen... ist aber auch mühsam, weiss manchmal gar nicht mehr was ich überhaupt noch essen soll :-(
    Pantoprazol nehme ich morgens, aber die Wirkung hält halt bis zu 36 Stunden an. Laut Ärzte ist es nicht so klar, ob es einen Einfluss auf die Aufnahme von Neomercazole hat...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •