Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Bin neu und benötige dringend Hilfe

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.01.22
    Beiträge
    7

    Standard Bin neu und benötige dringend Hilfe

    Hallo ihr Lieben

    Ich hoffe mir kann jemand helfen. Ich habe seit mind. 12 Jahren Hashimoto und nehme seitdem auch LT. Bis vor 6 Wochen war ich bei einer 125 Dosis. Da meine Symptome nie richtig weg gingen, wollte mein Endokrinologe es mit Novothyral versuchen. Bisher ging es mir damit auch sehr gut. Jedoch merke ich von Tag zu Tag mehr, dass ich in eine UF schlittere. Aktuell geht mir so besch. wie seit Jahren nicht mehr. Ich würde gerne an der Dosis schrauben aber ich weiß nicht wie. Bis zur nächsten BE im Februar kann ich nicht warten und mein Hausarzt hat leider keinen Plan :-(
    Was mache ich denn jetzt?! Ich hab leider keine Werte für euch. (Außer TSH, der war bei 0,3)

    Ganz vergessen: ich nehme aktuell 100 Novothyral

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.05.16
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    582

    Standard AW: Bin neu und benötige dringend Hilfe

    In der Regel sinkt T4, wenn T3 genommen wird (die Schilddrüse fährt ihre Produktion noch weiter zurück). Du wirst reines T4 dazunehmen. Ich mußte um z.B. 12,5mcg LT hochgehen.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS
    Beiträge
    18.038

    Standard AW: Bin neu und benötige dringend Hilfe

    Ich bezweifele, dass du in eine UF schlitterst, ich vermute eher, dass du überdosiert bist, auf jeden Fall mit T3.
    Eine Novo 100 ist viel zu viel T3. Statt da nochmal LT drauf zu packen würde ich eher zu 1/2 Novo + 50 µg LT raten. Zumindest vorerst.
    Langfristig würde ich zu maximal 5 µg T3 raten wenn es denn unbedingt sein muß.
    Ohne genaue Werte kann man das aber nicht sagen, TSH reicht da nicht aus.

    Leider ist die Zuordnung der Symptome zu UF oder ÜF nicht so eindeutig wie man glaubt.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlomis Muddi
    Registriert seit
    10.05.18
    Ort
    Do small things with great love. (M.Teresa)
    Beiträge
    838

    Standard AW: Bin neu und benötige dringend Hilfe

    Lass neue Werte machen. Nach 6 Wochen geht das . Und das kann auch der Hausarzt machen. Du brauchst TSH, ft3 und ft4.

    Zum Versuchen gleich 20 mcg T3 zu geben, finde ich auch viel zu viel.

    Dass Du mit 125 mcg bereits überdosiert warst, kann nicht sein? Bei einem 0,3er TSH wäre das zumindest möglich.
    Geändert von Schlomis Muddi (02.01.22 um 00:27 Uhr) Grund: T3 (statt F3)

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.01.22
    Beiträge
    7

    Standard AW: Bin neu und benötige dringend Hilfe

    Ich habe mir heute morgen meine Werte unter LT 125 geholt und auch gleich eine BE vornehmen lassen. Folgende Werte hatte ich am 4. November

    TSH 0,3 (0,3-3,0)
    fT4 19,4 (10,0-25,0)
    fT3 7,1 (3,5-8,1)
    TPO-AK 96,7 (0,0-60,0)

    Zitat Zitat von schnut83 Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben

    Ich hoffe mir kann jemand helfen. Ich habe seit mind. 12 Jahren Hashimoto und nehme seitdem auch LT. Bis vor 6 Wochen war ich bei einer 125 Dosis. Da meine Symptome nie richtig weg gingen, wollte mein Endokrinologe es mit Novothyral versuchen. Bisher ging es mir damit auch sehr gut. Jedoch merke ich von Tag zu Tag mehr, dass ich in eine UF schlittere. Aktuell geht mir so besch. wie seit Jahren nicht mehr. Ich würde gerne an der Dosis schrauben aber ich weiß nicht wie. Bis zur nächsten BE im Februar kann ich nicht warten und mein Hausarzt hat leider keinen Plan :-(
    Was mache ich denn jetzt?! Ich hab leider keine Werte für euch. (Außer TSH, der war bei 0,3)

    Ganz vergessen: ich nehme aktuell 100 Novothyral

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.033

    Standard AW: Bin neu und benötige dringend Hilfe

    Hallo schnut,

    wenn deine Symptome nie weggingen, dann sehe ich dafür zwei Möglichkeiten:

    Erstens, vielleicht haben sie nicht mit deinen Schilddrüsenhormonen zu tun?
    Zweitens, ist es evtl. vorstellbar, dass du bei niedrigeren Dosierungen nicht lange genug abgewartet sondern (wie nicht wenige Leute) zu früh weitergesteigert hast? Denn ab einem gewissen Punkt können diese Symptome dann einfach nur noch für eine ungute Einstellung, die auch zu hoch sein kann, stehen. Auch da wärest du nicht die Erste, die ihre Symptome für Unterdosierung hält, dabei ist es umgekehrt. Von daher wäre es doch interessant zu wissen, wie dein Verlauf bis 125 LT war, wie lange du einzelne Dosierungen gehalten hast - und um welche Symptome handelt es sich denn überhaupt?

    Für T3 (Novothyral) sehe ich bei deinen Vorwerten absolut gar keine Veranlassung. Dein fT3 ist hoch genug, sogar ungewöhnlich hoch und LT-Substitution mit einem solchen fT4-Wert (Nüchternwert?) und einem so niedrigen TSH, wie du sie hattest. Also Novo ist sicher nicht die Lösung, der Arzt hat es dir gegeben, weil ihm nichts Besseres einfiel.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.01.22
    Beiträge
    7

    Standard AW: Bin neu und benötige dringend Hilfe

    Ich hab die letzten Jahre immer nur gesteigert wenn die Werte dafür sprachen. Also immer mindestens 6-12 Monate die gleiche Dosis, manchmal sogar noch länger. Bleibende Symptome bei LT 125: Gewichtszunahme, Schlafstörungen, Gereiztheit, Nervosität, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.033

    Standard AW: Bin neu und benötige dringend Hilfe

    Zitat Zitat von schnut83 Beitrag anzeigen
    Ich hab die letzten Jahre immer nur gesteigert wenn die Werte dafür sprachen.
    Frage dazu: Wie waren denn jene Werte bzw. warum hast du gedacht, dass sie dafür sprechen? Wenn du konkret einen Werteverlauf angeben könntest, müsste ich nicht so bohren.

    Bleibende Symptome bei LT 125: Gewichtszunahme, Schlafstörungen, Gereiztheit, Nervosität, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche
    Diese Symptome sind, sehr summarisch gesagt, keine Unterdosierungssymptome. Teilweise ziemlich eindeutig umgekehrt, wie etwa bei Gereiztheit und Nervosität, aber auch Müdigkeit kann bei zu viel genauso auftreten wie zu wenig. Gilt genauso fürs Gewicht. Es gibt hier etliche Personen, die erst nach Senkung abnehmen konnten.

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.01.22
    Beiträge
    7

    Standard AW: Bin neu und benötige dringend Hilfe

    Ich hab von den letzten Jahren leider keine Werte mehr. Ich habe immer erhöht wenn mein Arzt dazu geraten hat. (Bin immer halbjährlich zur Kontrolle)

    Ich denke mir manchmal das gleiche bei den Symptomen. Beim Gewicht ist es bei mir folgendes: Ich war mein Leben lang stark UNTERgewichtig, konnte Essen was ich wollte. Seit der Gabe von LT nehme ich stetig zu. Mittlerweile von damals 47kg auf knapp 80 :-(

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.521

    Standard AW: Bin neu und benötige dringend Hilfe

    Zitat Zitat von schnut83 Beitrag anzeigen
    Ich habe mir heute morgen meine Werte unter LT 125 geholt und auch gleich eine BE vornehmen lassen. Folgende Werte hatte ich am 4. November

    TSH 0,3 (0,3-3,0)
    fT4 19,4 (10,0-25,0)
    fT3 7,1 (3,5-8,1)
    TPO-AK 96,7 (0,0-60,0)
    Das sind also die Werte mit 125 µg LT-only. Mangel an T3 kann man hier echt nicht sehen, das ist schon recht hoch.
    Die Änderung von 125 µg LT auf 100 NT ist eine krasse Dosissteigerung. T3, von dem du 20µg dazubekommen hast, hat etwa eine 3x so große Wirksamkeit wie T4, von dem nur 25 µg weggekommen sind. Und das ausgehend von einem grenzwertig niedrigen TSH.

    Hier wäre auch die Frage, welche Dosen du vor 125µg zuletzt genommen hast. Vermutlich war auch 125 µg zumindest zuletzt schon etwas zu viel für dich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •