Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Thema: Überfunktion und Muskelverspannung

  1. #31
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.12.21
    Ort
    München
    Beiträge
    24

    Standard AW: Überfunktion und Muskelverspannung

    Habe vergessen dass ich seit vergangenem Freitag ein cortison Nasenspray verwende dass mir der HNO verschrieben hat. Seit dem Wochenende ist es nochmal deutlich schlechter mit den Muskeln. Habe zwar schon gesucht aber geteilte Meinungen dazu gelesen? Ich habe damals schon auf das abschwellende Nasenspray reagiert!
    Lg

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.791

    Standard AW: Überfunktion und Muskelverspannung

    Wenn deine auffälligeren Werte doch immer mit leicht oder weniger leicht erhöhten TRAK zuammen auftreten, dann würde ich von MB ausgehen, zumal positive MAK/TPO-AK bei den meisten MB-lern mit dabei sind. Dass bei dir damals Hashimoto diagnostiziert wurde, kann einfach eine Remissionsphase des MB gewesen sein. Aber auch wenn nicht, was bei dir seit einigen Jahren läuft, ist wohl eher MB. Dass du die Hemmertherapie jedoch nie zu Ende machst sondern bei Besserung der Werte den Hemmer absetzt - plus die Aufenthalte am Meer (bist du die Taucherin?).

    können TRAKs die nicht erhöht aber noch nachweisbar sind (in meinem Fall 1.5 (<1.8) noch Beschwerden verursachen? Der endo gab ehrlich zu dass er es nicht weiß und der Heilpraktiker sagt dass er sich das nicht vorstellen kann!
    Nicht die TRAK machen die Beschwerden, sondern ungute Hormonwerte - etwa wenn dein T3 anfängt, höher zu klettern. Heilpraktiker sind nicht wirklich die richtigen Ansprechpersonen diesbezüglich, für MB fehlt einfach die einschlägige Ausbildung.

    gehe ich richtig davon aus dass die Faktoren Stress plus Meer und obendrauf Corona das Fass wieder zum Überlaufen gebracht haben?
    - kann auch „nur „ Corona ein erneutes rezidiv auslösen?
    Immer wenn ich Stress höre, muss ich schmunzeln - Stress ist Teil des Lebens und normalerweise verkraftbar. Und meine eigene Erfahrung ist jedenfalls so, dass bei mir MB beide Male in total stressfreien Zeiten zugeschlagen hat und als ich wirklich richtig schlimmen und andauernden Stress hatte (2008-2010 etwa), war völlige Ruhe auf der Schilddrüsenfront. Jedenfalls: Sowohl Jodhaltiges (Meeresluft, Meerwasser) als auch Corona sind bekannte und mögliche Trigger.

    Beim Einloggen sollst du bitte "eingeloggt bleiben" mit anklicken, dann bleibst du auch drin.

    Muskelchmerzen würde ich nicht mit dem Nasenspray/mit Cortison verbinden, mit evtl. höher werdenden Hormonwerten schon. Und ....

    ... davon völlig abgesehen, ohne ernsthaften Grund würde ich den Einsatz cortisonhaltiger und/oder abschwellender Nasensprays doch kritisch überprüfen, ich meine, ob das wirklich ein sollte. Mir ist klar, dass Ärzte sich mit dem Verschreiben dieser Sprays relativ einfach machen, man sollte da selbst abwägen.
    Geändert von panna (15.08.22 um 17:03 Uhr)

  3. #33
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.12.21
    Ort
    München
    Beiträge
    24

    Standard AW: Überfunktion und Muskelverspannung

    Danke panna! Die atemgeschichte (Beitrag von Atmen und basedow) hat gerade wieder einige ah‘s ausgelöst die mit der muskelgeschichte bei mir Zusammenhängen…und nein ich bin keine Taucherin - sondern ein Teil meiner Familie lebt in Griechenland! Schwimmen beruhigt mich und gerade im Meer!!! Der jodgehalt im Meer ist doch eigentlich gar nicht so hoch? Oder liege ich da komplett falsch? Vielleicht ist es auch das ständige Essen gehen dort?

    Mit Stress meinte ich eher psychischen Stress…und das Nasenspray hab ich schon abgesetzt…Geruchssinn kommt langsam wieder…
    Lg

  4. #34
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.12.21
    Ort
    München
    Beiträge
    24

    Standard AW: Überfunktion und Muskelverspannung

    Hallo,
    Habe mir gestern Abend beim kochen in den Finger geschnitten. Da es am nächsten Tag immer noch leicht geblutet hat bin ich zum Arzt. Wunde wurde versorgt und eine Wundsalbe aufgetragen. Als die Ärztin fertig war sagte sie mir sie hätte eine jodsalbe aufgetragen. Ich bin fast vom Stuhl gefallen. Im Beipackzettel steht nicht bei ÜF!!! Meine Blutwerte sind zwar gerade wieder am besser werden…. Hab aber trotzdem bedenken! Hat jemand von euch Erfahrung damit?
    Lg karen

  5. #35
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.037

    Standard AW: Überfunktion und Muskelverspannung

    kommt drauf an, wie stark Du reagierst. Ich hatte mal einen ähnliche Situation. Obwohl ich die Jod Unverträglichkeit angesagt hatte, kam Jodsalbe auf die Wunde. Ich habe den Verband dann zu Hause gleich gewechselt. Ich habe die Wirkung trotzdem gemerkt. Vielleicht nicht so doll, als wenn ich nicht reagiert hätte.

  6. #36
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.12.21
    Ort
    München
    Beiträge
    24

    Standard AW: Überfunktion und Muskelverspannung

    Danke karin!

  7. #37
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.12.21
    Ort
    München
    Beiträge
    24

    Standard AW: Überfunktion und Muskelverspannung

    Hallo,
    Meine Werte sind seit 3 Wochen wieder gut - TSH klettert langsam 0,65 (0,30-4.0) Trak 1.4 (<1.8).
    Ich bin gerade übervorsichtig mit Jod und esse sehr selten von draußen! wie lange sollte man in meinem Fall aufpassen?
    ist es eigentlich normal - das es so lange dauert bis die TRAKs runtergehen? Es sind insgesamt 15 Monate - allerdings ohne Medikamente!
    Sollte ich solange die TRAKs noch nachweisbar sind - weiterhin so sehr aufpassen?
    Vielen Dank im Voraus!
    Lg

  8. #38
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.791

    Standard AW: Überfunktion und Muskelverspannung

    Zitat Zitat von Karen123 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Meine Werte sind seit 3 Wochen wieder gut - TSH klettert langsam 0,65 (0,30-4.0) Trak 1.4 (<1.8).
    Was meinst du mit "wieder", wann waren sie zuletzt schlecht und welche?

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    (und könntest du bitte die Werte ins Profil packen, ab jetzt mit Angabe der Thiamazol-Dosis von-bis)?
    .
    Die Werte sind jetzt wohl im Profil, "Medikamente abgesetzt" auch, aber nicht, wann du angefangen hast, ab oder nach welchen Werten? Medikamentenname und Dosis täte auch nicht schaden. Und die neuen Werte bitte auch.

    Ich bin gerade übervorsichtig mit Jod und esse sehr selten von draußen! wie lange sollte man in meinem Fall aufpassen?
    Das kann dir niemand sagen. Jodexzesse, wie Sushi und sonstige Meerestiere, Kontrastmittel, Desinfektion usw. können jederzeit ein Trigger sein, wenn die Disposition für MB da ist. Das heißt, Jodexzesse meidet man besser weiterhin, aber draußen essen würde ich bei normalen Werten. Nur eben nicht egal, was.

    ist es eigentlich normal - das es so lange dauert bis die TRAKs runtergehen? Es sind insgesamt 15 Monate - allerdings ohne Medikamente!
    Die TRAK müssen nicht total runtergehen, das tun sie aber manchmal (z.B. bei mir), was aber überhaupt nicht heißt, dass sie nicht wiederkommen, entweder in diesen niedrigen Bereich wie jetzt oder eben in Form eines MB-Schubs.

    Das ist die Grundlage, die du für deine Entscheidung berücksichtigen sollst.

    Ob nun mit oder ohne Medikamente - MB beruhigt sich auf jeden Fall auch ohne Medikamente, es gab sie ja nicht immer und nicht jeder ist daran gestorben. D.h., wenn sich deine Werte beruhigt haben und der Schub ein schwacher war, hat das keine Voraussagekraft - weder darauf, ob ein nächster Schub kommt, noch darauf, wann, noch darauf, wie stark er wird.

    Darum bitte ich dich auch um die Angaben im Profil, es ist ja nicht sicher, dass wir uns hier niemals mehr treffen.

  9. #39
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.12.21
    Ort
    München
    Beiträge
    24

    Standard AW: Überfunktion und Muskelverspannung

    Hallo,
    Danke Panna für Deine Nachricht! Ich hatte die Medikamente nicht lange genommen, weil ich sie nicht vertragen habe bzw. die Symptome schlechter geworden sind. Die Werte wurden Ende Mai 22 besser und die Symptome, Muskelverspannungen am ganzen Körper, wurden etwas besser! Im August nach meinem Urlaub und nach einer Grippe war der TRAK wieder positiv und die Symptome verschlechterten sich! Die aktuellen Werte habe ich in mein Profil gestellt!
    LG

  10. #40
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.037

    Standard AW: Überfunktion und Muskelverspannung

    Deine SD Werte sehen eigentlich stabil aus. Die Veränderungen kann man als normale Schwankungen bezeichnen.
    Das mit den TRAK habe ich bei mir schon oft beobachtet. Sobald das Immunsystems angstachelt wird durch Krankheit oder Verletzungen steigen die TRAK und gehen danach wieder langsam zurück.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •