Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Suche Hilfe - Herzrasen und extremer hoher Puls

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    02.04.17
    Ort
    in der Nähe von Bautzen/ Sachsen
    Beiträge
    69

    Standard Suche Hilfe - Herzrasen und extremer hoher Puls

    Hallo Miteinander,

    habe hier lange nicht geschrieben und suche mal wieder Hilfe.
    Seit Jahren suche ich nach einer geeigneten SD Einstellung, doch
    nichts gelingt so richtig. Nach einem langen Versuch mit NDT nehme ich Mittlerweile LT und Thybon. Meistens habe ich damit UF Symptome. Die letzten Werte habe im Profil ergänzt.

    Doch seit 4 Tagen geht es mir sehr schlecht und ganz anders und ich weiß gar nicht, was mit mir
    los ist. Mein Puls und das Herz spinnen total, der Ruhepuls ist oft um die 90 und geht bei geringster Belastung durch die Decke, teils bis auf 120-130. Mir geht es furchtbar damit und auch sonst habe ich üble Symptome, die ich nicht einordnen kann. Starker Schwindel, Wechsel zwischen extremem Frieren und Schwitzen, psychische Instabilität, inneres Zittern, Kurzatmigkeit, harter angespannter und aufgeblähter Bauch, Hang zur Panik, Appetitlosigkeit, Sehstörungen, Verstopfung (wobei ich letztere immer habe).
    Ich verstehe es nicht, die letzten Werte (sind ungefähr 14 Tage alt) sehen ja eigentlich nicht zu hoch aus.

    Ich muss dazu sagen, dass sie entstanden sind, als ich Corona positiv war, allerdings ohne große Symptome.
    Bin mittlerweile wieder negativ getestet.

    Hat irgendjemand Rat? Bin recht verzweifelt und freue mich über jeden Hinweis!

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.562

    Standard AW: Suche Hilfe - Herzrasen und extremer hoher Puls

    Hallo Susi,

    warum wurdest auf Thybon umgestellt? Deine Symptome kenne ich aus Phasen, in denen ich überdosiert war. Seit wann nimmst du die Dosis? Eine Coronainfektion kann schon dazu beitragen, dass bei dir einiges aus dem Lot gerät. Das kann auch länger dauern, auch wenn der akute Verlauf nicht so auffällig war.


    Nimmst du noch andere Medikamente? Wurde dein Vitamin D mal getestet? Das ist eine Hormonvorstufe, die wichtig für die Muskeln und Knochen ist und bei Autoimmunerkrankungen oft zu niedrig ist.

    Ich wünsche dir, dass es bald wieder aufwärts geht mit deiner Gesundheit!

    LG

    Artista

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS
    Beiträge
    18.036

    Standard AW: Suche Hilfe - Herzrasen und extremer hoher Puls

    Zitat Zitat von susi3101 Beitrag anzeigen

    Ich muss dazu sagen, dass sie entstanden sind, als ich Corona positiv war, allerdings ohne große Symptome.
    Bin mittlerweile wieder negativ getestet.

    Hat irgendjemand Rat? Bin recht verzweifelt und freue mich über jeden Hinweis!
    Die Beschwerden jetzt könnten durchaus auch mit der Corona Infektion zusammen hängen.
    Ich würde aktuell nichts ändern. Die Werte sehen ok aus.

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    02.04.17
    Ort
    in der Nähe von Bautzen/ Sachsen
    Beiträge
    69

    Standard AW: Suche Hilfe - Herzrasen und extremer hoher Puls

    Hallo Artista,

    ich nehme Thybon seit Mai diesen Jahres, da ich mit Schwein und LT gemischt nie klar kam.
    Nur NDT ging gleich gar nicht, deshalb nahm ich irgendwann auf Anraten der Ärztin LT dazu.
    Zum Schluss kostete mich das Münchener NDT fast 150 € im Monat, deshalb stellten wir 1:1 auf LT/ Thybon um.
    Insgesamt lag ich mit der Dosis (vor allem beim T3) jetzt doch einiges über der NDT Einnahme, die Werte waren
    halt auch immer eher niedrig und ich hatte deutliche UF Symptome. Vor ein paar Wochen kippte das irgendwie. Ich schwitzte
    viel, vor allem auch in Belastungssituationen und hatte Kopfdruck und ekelhafte Schwindelattacken.
    Als mein Herz jetzt vor einigen Tagen so ausflippte, fing ich an mich zu fragen ob das Zuviel T3 für mich sein könnte.
    Ich habe das Thybon jetzt testweise auf 15 reduziert und siehe da, mein Herz ist heute ruhiger.
    Dafür schleichen sich nun aber UF Symptome ein, habe Kopfschmerzen und bin hundemüde.
    Sollte ich LT zum Ausgleich erhöhen oder laufe ich Gefahr, wieder in eine ÜD zu laufen?

    Frohe Weihnachten allen hier

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    02.04.17
    Ort
    in der Nähe von Bautzen/ Sachsen
    Beiträge
    69

    Standard AW: Suche Hilfe - Herzrasen und extremer hoher Puls

    Achso, ich nehme noch Mesalazin für den Darm, leider.
    Seit meiner letzten SS 2019 habe ich plötzlich eine chronische
    Darmerkrankung.
    Vitamin D Spiegel passt, andere Nährstoffe eigentlich auch.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.014

    Standard AW: Suche Hilfe - Herzrasen und extremer hoher Puls

    Zitat Zitat von susi3101 Beitrag anzeigen
    Zum Schluss kostete mich das Münchener NDT fast 150 € im Monat, deshalb stellten wir 1:1 auf LT/ Thybon um.
    Schwein und Ähnliches haben ein T3:T4-Verhältnis von 1:4.
    Die menschliche Schilddrüse, deren Leistung man ja durch Hormoneinnahme unterstützt oder ersetzt, schüttet T3:T4 im Verhältnis von irgendwo zwischen 1:14 und 1:20 aus. Ca. 6 mcg T3 täglich.

    Jetzt überlege mal, was bei dir mit 17,5 mcg T3 falsch laufen könnte. Deine Symptome sind keine UF-Symptome.

    https://www.ht-mb.de/forum/entry.php...on-%DCbersicht

    und

    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...DCberdosierung

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    02.04.17
    Ort
    in der Nähe von Bautzen/ Sachsen
    Beiträge
    69

    Standard AW: Suche Hilfe - Herzrasen und extremer hoher Puls

    Danke panna, für deine Antwort und die links.
    Dann stimmte mein Bauchgefühl, das waren keine UF-Symptome.
    Ich weiß genau, wie UF sich anfühlt, nicht so!! Ich hatte den ganzen
    Tag Adrenalinschübe, fürchterlich.
    Nur erklären die Blutwerte leider auch keine ÜF, aber Blutwerte sind
    ja nicht alles und das Befinden ist viel relevanter.
    Da ich nun wieder müde und erschöpft bin und an den anderen
    nervigen UF Symptomen leide - sollte ich dann jetzt mit dem LT hoch?
    Wenn ja, wieviel?

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.014

    Standard AW: Suche Hilfe - Herzrasen und extremer hoher Puls

    Zitat Zitat von susi3101 Beitrag anzeigen
    Da ich nun wieder müde und erschöpft bin und an den anderen
    nervigen UF Symptomen leide -
    Das sind keine Unterfunktionssymptome. Schon gar nicht bei deinen Werten und Dosis. Du bist nicht die erste, die darauf reinfällt.
    Überdosierung macht Erschöpfung. Ich würde die LT-Dosis so lassen und dringend Thybon senken (mindestens auf 10 mcg auf 4 Mal gesplittet).

    Fortsetzung ...

    Das hier sind Werte unter 75 mcg LT (steht leider nicht dabei, wie lange bereits eingenommen und ob nüchtern bei der BE, sollte immer dabei stehen!):

    Werte unter 75 mcg LT am 23.05.2017:

    ft3 4,89 (3,10 - 6,80) = 50,81 %
    fT4 18,00 (12 - 22) = 60,00 %

    Dein fT4 ist auch unter 75 mcg LT hoch genug. Bei zusätzlicher T3-Einnahme fällt der Wert, wenn du Thybon ausreichend reduzieren würdest, steigt er wieder. Es kann also gut sein, dass dir auch 100 mcg LT zu viel sind. Im übrigen, einen T3-Bedarf sieht man unter 75 mcg LT nicht.

    Mach dich doch nicht kaputt (und such dir einen anderen Arzt).
    Geändert von panna (24.12.21 um 15:19 Uhr)

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    02.04.17
    Ort
    in der Nähe von Bautzen/ Sachsen
    Beiträge
    69

    Standard AW: Suche Hilfe - Herzrasen und extremer hoher Puls

    Ich bin mir nicht sicher wie aussagekräftig die Dosis von 75 mcg Thyroxin heute wäre, da liegt eine Schwangerschaft dazwischen. Nach dieser brauchte ich deutlich mehr Hormone, keine Ahnung warum, habe das aber auch schon von anderen gelesen. Nüchtern war das und 4 Wochen gehalten.

    Aber ich weiß was du meinst.. vielleicht wird das auch alles gedrückt durch ein „Zuviel“.
    Ich versuche es ohne LT Erhöhung und werde dann erstmal wieder nach den Werten schauen.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Prototyp
    Registriert seit
    04.12.09
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.847

    Standard AW: Suche Hilfe - Herzrasen und extremer hoher Puls

    Das hört sich aber auch stark nach dem Roemheld-Syndrom an. Das kann auch durch Stress entstehen und andere Ernährung. Hast du Medikamente genommen in der Corona Infektion? Roemheld kann wochenlang anhalten und dann plötzlich verschwinden. Am besten helfen da immer noch Wärme auf den Bauch, Massagen und gymnastische Bewegungen die den Bauchraum drehen und dehnen. Kein Bauchtraining!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •