Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: Lidretraktion - wie weiter?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.003

    Standard AW: Lidretraktion - wie weiter?

    Ihr habt Euch ja schon ausführlich über die Probleme ausgetauscht. Ich sehe da auch eine klare Lidretraktion.
    Ich würde damit auch auf Nummer sicher gehen wollen, um die Ursache zu klären.
    Die Hertelmessung ist zur Verlaufskontrolle hilfreich, wann mit dem gleichen Gerät und am besten vor der gleichen Person gemessen wird.
    Zur Ernährung, ich bevorzuge es, mich ausgeglichen, vielseitig und gesund mit viel frischem Obst und Gemüse zu ernähren. Gut bei EO ist aus meiner Sicht, genügend Antioxidantien zu sich zu nehmen.

  2. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    20.04.17
    Beiträge
    110

    Standard AW: Lidretraktion - wie weiter?

    Hallo KarinE

    Vielen Dank für deinen Input.
    Nun war ich gestern beim Termin, nicht beim Augenarzt - sondern in der Sehschule.. Sie hat dann alle mögluchen Tests gemacht und der Augenarzt wird mich telefonisch noch kontaktieren.
    Vielleicht kannst du mir, wenn du Zeit und Lust hast, folgende Fragen/Resultate beurteilen..

    Der Augendruck ist weiter gestiegen von 19 auf 22-24
    Beweglichkeit nicht eingeschränkt
    Trak (September) nicht vorhanden
    keine Doppelbilder
    Schmerzen hatte ich beim stark nach oben schauen, nach links schauen
    Hertelmessung = Metallstab? da hat sie dieses Mal +2mm gemessen links, also sie meint Aug tritt etwas hervor, ich sehe das zumindest optisch noch nicht

    Ich bin natürlich ziemlich down, und gebe mir selber auch die Schuld, da ich erst anfangs dieses Jahr das Rauchen ganz sein lassen konnte.
    Nachdem ich mich selber auch nochmals informiert habe, stellen sich mir ein paar Fragen:
    - Ich habe etwas Angst vor einer Optikusneuropathie, ist die Angst überhaupt begründet, ohne Beweglichkeitseinschränkung?
    - Würde eine Entzündungshemmende Therapie bei solcher Symptomatik überhaupt gemacht?
    - und wie schnell/zeitnah sollte ein MRI erfolgen, damit ich dann am Telefon auch etwas Druck machen kann.
    - wäre eine erneute TRAK-Messung sinnvoll? (Termin HA nächste Woche)
    - müsste ich meine SD Hormone senken?

    Termin Augenarzt habe ich dann am 11.1 mit erneuter Sehnerv-Messung, dieser war ja letztes Mal rechts - nicht links - etwas eingeengt..

    Für Antworten bin ich mega dankbar.

    Liebe Grüsse

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.701

    Standard AW: Lidretraktion - wie weiter?

    Ich greife schon mal in einer Sache vor:

    Zitat Zitat von grisuna Beitrag anzeigen
    - und wie schnell/zeitnah sollte ein MRI erfolgen, damit ich dann am Telefon auch etwas Druck machen kann.
    Eher schnell. Cortison nützt nur bei aktiver Entzündung, ob aktive Entzündung da ist, sieht man nur per MRT, dies wäre auch die Hauptfragestellung neben Muskeldicke.
    Geändert von panna (17.12.21 um 08:30 Uhr)

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.003

    Standard AW: Lidretraktion - wie weiter?

    Die TRAK Messung ist jetzt nicht so wichtig. Man kann in seltenen Fällen eine EO auch ohne TRAK entwickeln.
    Was mich etwas beunruhigt ist der geringe Platz für den Sehnerv. Das scheint ja bei Dir schon anatomisch etwas knapp gewesen zu sein.
    Wenn da jetzt noch von anderem Gewebe Platz zusätzlich beansprucht wird, kann es für den Sehnerv kritisch werden. Deshalb so schnell wie möglich ein MRT der Orbira um die Platzverhältnisse und die entzündlichen Bereiche beurteilen zu können und danach die Therapie gezielt durchführen zu können.
    Jetzt an der Dosis zu drehen ist in meinen Augen nicht so gut, weil Du dann zusätzliche Unruhe rein bringen würdest , was wenn es EO ist kontraproduktiv wäre.
    Pflege Deine Augen gut, vermeide zusätzliche Reize um Entzündungen zu verhindern.
    Bis 11.1. ist erstmal gut. Falls Sehstörungen auftreten sollten gehe in die Notfall Behandlung. Aber ich glaube nicht, dass es notwendig wird.
    Geändert von KarinE (17.12.21 um 16:28 Uhr)

  5. #15
    Benutzer
    Registriert seit
    20.04.17
    Beiträge
    110

    Standard AW: Lidretraktion - wie weiter?

    Vielen lieben Dank für die Antwort.

    Ich mach mir da doch recht Sorgen, habe ich heute gemerkt und umso mehr ich weiss, desto mehr kann ich mich da auch abholen.

    Noch 1 - 2 wahrscheinlich etwas doofe Fragen, aber bis jetzt hat es mich nicht betroffen:
    Augenpflege: Bis jetzt tropfe ich einfach mehrmals täglich meine Augentropfen (Protagent SE), reicht das oder kann ich da noch was machen zusätzlich?
    Wie bzw. was für Sehstörungen können denn auftreten, ausser Doppelsehen? weil von den trockenen Augen, habe ich auch manchmal das Gefühl, ich seh nicht gut.. aber in der Sehschule konnte ich alles lesen..

    Nochmals vielen Dank!

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.701

    Standard AW: Lidretraktion - wie weiter?

    Ich kenne diese Tropfen bzw. den Wirkstoff Povidon nicht. Normalerweise werden Augentropfen mit Hyaluronsäure empfohlen und unbedingt ohne Konservierungsmittel, das ja in deinen Tropfen enthalten ist. Das ist für den Dauergebrauch nicht empfehlenswert.

    Hylo-Gel halte ich für empfehlenswert, etwas preiswerter weil mit etwas weniger Hyaluronsäure, ist Hylo-Comod. Die Verabreichung ist bei den Hylo-Präparaten so gelöst, dass die Tropfen steril bleiben, so dass kein Konservierungsstoff nötig ist. Wichtig ist, egal was du nimmst: Hyaluronsäure, sonstige Wirkstoffe unnötig, und keine Konservierungsstoffe. Mag sein, dass es auch andere Marken gibt.

    Auf eine EO hat das allerdings keinen Einfluss, die Tropfen sind nur gegen trockene Augen, eine Standardbegleitung bei MB/EO.

    Antioxidantien hat Karin erwähnt, du könntest eine Natriumselenit-Kur machen, ich würde aber davor den Wert prüfen wollen. Auch dies ist Begleitung, keine Therapie.

    Sehstörungen: wüsste ich nicht, außer Doppelbilder.

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.003

    Standard AW: Lidretraktion - wie weiter?

    Wenn es dem Sehnerv zu eng wird kann es zu Sehblitzen oder Fehlfarben kommen. Das ist schon so auffällig, dass man es nicht übersehen kann. Ich verstehe Deine Angst. Die hatte ich auch lange Zeit. Aber meistens geht es gut aus,wenn man die Gefahren kennt.
    Zur Augenpflege gehören auch saubere Lidränder.Ich reinige sie mit einem feuchtwarmen Läppchen das nicht fesselt.
    Schütze Deine Augen vor Rauch, Wind und Sonne.

  8. #18
    Benutzer
    Registriert seit
    20.04.17
    Beiträge
    110

    Standard AW: Lidretraktion - wie weiter?

    Danke für euer rasches Feedback.

    @Panna
    Die Tropfen hat mir mein Augenarzt mal gegeben und sind extra für Linsenträger, haben meines Wissens also keine Konservierungsstoffe drin, wirken aber zusätzlich bei Entzündungen. Ich habe mir aber heute trotdem die Hylo-Gel Tropfen gekauft und die Hylo Night Salbe, weil ich am Morgen manchmal ein nerviges Kratzen habe von der Nacht!

    @KarinE
    Ja dann wird es mir sicher auffallen. Ja die Sorge ist gross, aber du/ihr konntet mich schon ziemlich abholen, vielen lieben Dank! Den Tipp mit den Lidrändern etc werde ich so umsetzen und hoffe dass ich bald einmal den MRT Termin bekomme.
    Da die Festtage vor der Türe stehen.. ist so 1-2 Glas Wein schädlich? lieber ganz weg lassen? und wenn die Augen mal müde sind am Abend, eher wärme oder kälte?

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.701

    Standard AW: Lidretraktion - wie weiter?

    Zitat Zitat von grisuna Beitrag anzeigen
    Danke für euer rasches Feedback.

    @Panna
    Die Tropfen hat mir mein Augenarzt mal gegeben und sind extra für Linsenträger, haben meines Wissens also keine Konservierungsstoffe drin, wirken aber zusätzlich bei Entzündungen.
    Ich habe das "SE", also die Variante mit Einzeldosen, übersehen, sorry. Protagent im Fläschchen angeguckt und dort ist Konservierungsstoff drin, das bei Dauerbenutzung den Augen schaden kann.

    Was Entzündunghemmung angeht: Du hast ja gefragt wegen Tropfen bei trockenen Augen bei EO, nicht wegen Entzündungshemmung. Für mich gilt: Was jeden Tag verwendet wird, sollte nur das enthalten, was jeden Tag gebraucht wird und keine sonstigen Zusätze. Wie das bei Linsenträgern ist, da bin ich überfragt. Habe ich eine Bindehautentzündung, nehme ich was anderes dazu, aber nur dann.

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.003

    Standard AW: Lidretraktion - wie weiter?

    Ob warm oder kalt musst Du selbst ausprobieren. Meine Erfahrung, wenn die Umgebungstemperatur höher ist, liieber Kühlung und morgens immer warm.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •