Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: latente Schilddrüsenunterfunktion

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.12.21
    Beiträge
    6

    Standard latente Schilddrüsenunterfunktion

    Hallo,
    ich (männlich, 16 Jahre alt) bin in letzter Zeit ständig müde, erschöpft und antriebslos, auch wenn ich ausgeschlafen bin. Ich habe ein Blutbild im November 2021 gemacht, aber es ist alles in Ordnung, nur TSH ist erhöht, aber FT3 und FT4 ist im Normalbereich.

    TSH 6.18 (0.27 - 4.20)
    FT3 3.60 (2.30 - 5.00)
    FT4 1.57 (0.90 - 1.67)

    Ich war bei meiner Hausärtztin und sie hat gesagt, dass ich eine latente Schilddrüsenunterfunktion habe und dass davon nicht die Symptome kommen. Was meint ihr dazu? Vielen Dank
    Geändert von Rakso (14.12.21 um 18:45 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.562

    Standard AW: latente Schilddrüsenunterfunktion

    Hallo Rakso,

    zu einer genauen Diagnostik gehört auch ein Ultraschall. Den kann man bei einem Nuklearmediziner machen lassen. Hausärzte kennen sich nach meiner Erfahrung mit Schilddrüsenkrankheiten häufig nicht so gut aus.

    Gibt es noch andere Gründe, warum du in der letzten Zeit ständig müde erschöpft und antriebslos bist? Die lang anhaltende Corona Pandemie bringt ja für viele sehr viel Stress und Einschränkungen mit sich.

    Schreib bitte noch ein bisschen mehr über dich, dann können wir eher etwas zu deinem Post schreiben.

    Seit wann und wie lange hast du schon die Symptome? Dein TSH Wert ist erhöht, aber die anderen beiden Werte sind in Ordnung. Der TSH Wert alleine ist nicht aussagekräftig, um festzustellen, ob du etwas an der Schilddrüse hast.

    Was sagen denn deine Eltern zu deinen gesundheitlichen Beschwerden? Kannst du mit ihnen darüber sprechen?

    VG

    Artista

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.12.21
    Beiträge
    6

    Standard AW: latente Schilddrüsenunterfunktion

    Einen Ultraschall von der Schilddrüse habe ich auch machen lassen und der Befund ist in Ordnung. Im Juni 2021 habe ich auch schon ein Blutbild gemacht, weil ich da auch schon Erschöpfung und Müdigkeit hatte. Da war TSH bei 7, FT3 und FT4 im Normalbereich. Ich habe auch oft Konzentrationsprobleme und Benommenheit. Meine Eltern wissen auch nicht was es sein könnte. Wir waren schon beim Psychologen, aber es gab keine eindeutige Diagnose. Bald werde ich ein MRT von meinem Kopf machen lassen.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.245

    Standard AW: latente Schilddrüsenunterfunktion

    Hast du den Ultraschall beim Hausarzt oder beim NUK machen lassen?

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Prototyp
    Registriert seit
    04.12.09
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.847

    Standard AW: latente Schilddrüsenunterfunktion

    Versteckte Entzündungen können den TSH auch steigen lassen. Auch Eisenmangel (Ferritin messen lassen! Nicht nur Eisen.), B12 (HoloTC!) und Hormonstörungen können schuld sein. Lasse dich am besten zu einem Hämatologen überweisen. Dann hast sehr viele und auch relevanten Blutwerte auf einen Schlag und mußt nicht überall neu "bluten" und dazwischen vergeht Zeit. Wenn was schwerwiegendes im Kopf wäre könnte man das auch im detaillieten Blutbild erkennen.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.12.21
    Beiträge
    6

    Standard AW: latente Schilddrüsenunterfunktion

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Hast du den Ultraschall beim Hausarzt oder beim NUK machen lassen?
    Beim Radiologen.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.033

    Standard AW: latente Schilddrüsenunterfunktion

    Zitat Zitat von Prototyp Beitrag anzeigen
    Versteckte Entzündungen können den TSH auch steigen lassen. .
    Davon habe ich noch nie gehört.

    @Rakso:

    Bald werde ich ein MRT von meinem Kopf machen lassen.
    Tragisch ist ein 6-er-TSH nicht wirklich, aber die MRT ist jetzt der nächste logische Schritt, um zu sehen, ob man da etwas sieht an deiner Hypophyse, was für das Zuviel an TSH verantwortlich sein könnte.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    793

    Standard AW: latente Schilddrüsenunterfunktion

    Hallo Rakso,

    bei einem erhöhten TsH-Wert sagt man eben ‚einmal ist keinmal‘ aber jetzt war der Wert mehr als einmal auffällig. Äußere Gründe für einen hohen TsH-Wert, grad bei jungen Menschen, wär noch ein BMI der in Richtung Fettleibigkeit geht, da ist das TsH höher. Du bist 16?, frag doch nochmal beim Arzt, von dem die letzten fT4- und fT3-Werte kamen nach, ob das altersspezifische Referenzbereiche waren. Du fällst da in die Gruppe 12-18 Jahre, da sind die Referenzbereiche eigentlich anders, als für Erwachsene (aka Menschen >21 kalendarisches Alter).

    Oder Wachstumsschub? Zwischen dem Hormon, dass das Wachstum steuert, und TsH gibt es auch Wechselwirkungen.

    Waren die Blutentnahmen morgens und hast du in der Nacht davor jeweils anständig geschlafen? Der Effekt äußerer Einflüsse kann bei jungen Menschen noch recht groß sein, kurzfristige Schlaflosigkeit macht dann hohes TsH …
    Geändert von Ness (14.12.21 um 21:57 Uhr)

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.12.21
    Beiträge
    6

    Standard AW: latente Schilddrüsenunterfunktion

    @Ness
    Es sind altersspezifische Referenzbereiche. Die Blutabnahmen waren morgens und bei der zweiten im November war ich ausgeschlafen.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    793

    Standard AW: latente Schilddrüsenunterfunktion

    Zitat Zitat von Rakso Beitrag anzeigen
    @Ness
    Es sind altersspezifische Referenzbereiche. Die Blutabnahmen waren morgens und bei der zweiten im November war ich ausgeschlafen.
    K. Dein fT4-Wert ist nicht so, dass man sofort zu einem LT-Versuch raten würde. (Weil der Wert eben gut hoch ist, Hormone als Tablette wären T4 und der Wert würde noch höher werden…) Bist du ungewöhnlich klein für dein Alter? Das wäre eventuell noch ein Hinweis, dass die Schilddrüsenhormone bei dir nicht richtig ankommen…

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •