Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Neue Werte, vielleicht mag jemand was dazu sagen.......

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.507

    Standard Neue Werte, vielleicht mag jemand was dazu sagen.......

    hallo liebe Leute


    würdet Ihr euch bei diesen Werten getrauen noch weiter zu reduzieren?

    Werte vom 28.06.:
    TSH 1,05
    Ft3 4,00 (2,8-7,1) 27,91%
    Ft4 20,1 (9,5-25) 68,39%

    Werte vom 30.03., gleiche Norm, wenig Änderung:
    TSH 0,92
    Ft3 4,1
    Ft4 19,8

    ich nehme nach Reduzierung von 50 Euthyrox nun 44 und das seit ca.einem halben Jahr.
    Leider konnte ich keine wesentliche Veränderung bzw. Besserung meiner vielen Beschwerden feststellen. Was besser geworden ist, ist das innere frieren als ob ich mit Eiswasser durchspült werde, kann auch mit den aktuell wärmeren Temperaturen zusammenhängen, auch die krampfartigen Schmerzen an der linken Halsseite sind weg. Aber all die anderen Schmerzen haben sich teilsweise sogar verstärkt ( ich weiß ich habe Osteoporose) aber es kommt nicht alles davon und es sind weitere Schmerzen dazugekommen. Herzrythmusstörungen sind auch nach wie vor tgl. präsent. Schlafstörungen, oft grundlos weinerlich usw.
    Belastbarkeit ist eher noch weniger geworden, Schwächegefühle, Gewicht auch eher noch weiter runter, oft unter 47Kg, das finde ich komisch, sollte das Gewicht nicht ansteigen wenn man weniger Hormone nimmt?
    Welche Richtung würdet ihr einschlagen, nochmal um 6,25 runter auf 37,5 oder wieder 6,25 dazu rauf auf 50er? Bei diesen Werten die ja eigentlich ganz gut ausschauen, nicht einfach zu entscheiden. Aber eine Wohlfühldosis ist das noch nicht. Ich mag auch diese Bröselei nicht die ich momentan mit dieser Dosis habe, halbe 50er, halbe 25, viertel 25er.

    Vielleicht kann jemand was dazu sagen, vielen Dank

    LG
    Geändert von rose56 (30.06.22 um 11:33 Uhr)

  2. #2
    Moderator
    Registriert seit
    21.03.06
    Beiträge
    2.779

    Standard AW: Neue Werte, vielleicht mag jemand was dazu sagen.......

    Hallo Rose56,
    der ft4 ist prozentual bei etwas über 66%. Damit könnte es vielleicht noch ein bissel viel LT sein.
    Schau in mein Profil wenn du magst, ich hab auch mächtig reduziert und fühle mich um Welten besser. Herzrhythmusstörungen sind viel weniger geworden bei mir.

    LG und alles Gute

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    8.380

    Standard AW: Neue Werte, vielleicht mag jemand was dazu sagen.......

    Kleiner Hinweis: Ich würde wenn schon Prozente angegeben werden müssen, diese hinter dem richtigen Wert platzieren! Sonst kommt womöglich noch jemand auf die Idee, Dir dringend eine Verdoppelung der LT-Dosis zu empfehlen...

    Für mich gäbe es nur die Senkung und das hängt mit den Werten zusammen. Schau mal den fT4 letztes Mal an, da war er niedriger und dafür der fT3 höher und damit das TSH niedriger. Würde also heißen, der fT4 müsste weiter runter.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.765

    Standard AW: Neue Werte, vielleicht mag jemand was dazu sagen.......

    Zitat Zitat von rose56 Beitrag anzeigen
    Hallo, ich habe den US Befund bekommen und bin etwas erstaunt, wie normal das Ergebnis ist, wo ich doch MB oder Hashi habe, so genau weiß das hier niemand

    Gut beurteilbar, normale Organgröße
    rechter Lappen: 46x16x18mm, Vol. 6,9ml
    linker Lappen: 39x14x14mm, Vol.4,0ml
    Gesamtvolumen: 10,9ml
    Homogene, echonormale Parenchymgrundstruktur, Vaskularisation unauffällig, keine soliden Raumforderungen.
    Beurteilung: Sonomorphologisch unauffällige Schilddrüse.


    Ist das normal bei MB/Hashi dass das Gewebe anscheinend keine Unauffälligkeiten aufweist?

    LG
    Du hast keine Hashimoto, du bist eine MB-lerin in Remission mit einer zur Zeit wohl prachtvollen Schilddrüse.
    Ich hole den Befund her, weil man bei so einer Schilddrüse an sich gar kein LT nehmen muss. Ich würde auf 25 oder maximal 37 mcg senken bei deinen Symptomen, die ja eine klare Sprache sprechen.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.507

    Standard AW: Neue Werte, vielleicht mag jemand was dazu sagen.......

    Vielen Dank Amarillis für deine Aufmerksamkeit , hab die Prozentangaben geändert. Dann werde ich erst Mal um 6,25 reduzieren und hoffen dass es mir damit besser geht. Leider habe ich immer das Problem dass mich jede Änderung für ein paar Wochen total aus den Latschen haut, aber auf Dauer ist es dann sicher besser.

    LG
    Geändert von rose56 (30.06.22 um 11:41 Uhr)

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.507

    Standard AW: Neue Werte, vielleicht mag jemand was dazu sagen.......

    Herzlichen Dank Lisa56 für deine Meinung und deine Erfahrung, dann werde ich erst Mal um 6,25 reduzieren in der Hoffnung auf Besserung,

    lG

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.507

    Standard AW: Neue Werte, vielleicht mag jemand was dazu sagen.......

    Herzlichen Dank panna, dann weiß ich was ich zu tun habe in der Hoffnung auf Besserung werde ich dann erst mal auf 37 gehen, danke dir für deine Mühe dass du den Befund rausgekramt hast Ich sollte wohl besser in der Rubrik Morbus Basedow schreiben
    Lt HÄ bei diesen Werten aber alles in bester Ordnung , keine Empfehlung zu reduzieren.

    LG
    Geändert von rose56 (30.06.22 um 12:04 Uhr)

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    23.11.18
    Beiträge
    90

    Standard AW: Neue Werte, vielleicht mag jemand was dazu sagen.......

    Zitat Zitat von rose56 Beitrag anzeigen
    ( ich weiß ich habe Osteoporose)
    Allein das wäre schon ein Grund für mich, möglichst keine hohen Werten anzustreben und schon ein Alarmsignal!
    Geändert von Phanta (30.06.22 um 15:56 Uhr)

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.507

    Standard AW: Neue Werte, vielleicht mag jemand was dazu sagen.......

    Danke Phanta für deine Meinung

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.507

    Standard AW: Neue Werte, vielleicht mag jemand was dazu sagen.......

    Ich habe noch eine Frage, es wird ja ein Dosis von ca. 1,6 mikorogramm Thyroxin / kg Körpergewicht empfohlen. Gilt das für MB nicht? Ich liege mit den 44 um die 1 und sollte nach dieser Empfehlung eigentlich 75er nehmen . Aber so viel nehme ich seit Jahren nicht mehr!! Also kann ich mir mit meiner Dosis die ich nehme doch nicht so geschadet haben bzgl Osteoporose oder verstehe ich das falsch . Danke

    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •