Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Bitte um Hilfe bei Interpretation meiner Werte

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.11.21
    Beiträge
    2

    Frage Bitte um Hilfe bei Interpretation meiner Werte

    Hallo alle zusammen!

    Ich bin neu hier und wollte fragen, ob mir jemand bei meinen Werten behilflich sein kann. Kurz zu meiner Vorgeschichte.

    Ich bin im April 2020 zum Nuklearmediziner gegangen mit Symptomen wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Lustlosigkeit, Gewichtszunahme etc. Ultraschall und Blutuntersuchung wurden gemacht. Folgender Befund mit folgenden Werten:

    Normal große nodukläre Schilddrüse
    Immunogene Thyreopathie Typ Hasimoto
    Noch euthyreote Stoffwechsellage

    Ferritin 53,1 (20-204) ng/ml
    Transferrinsättigung 28,9 (16-45) %
    Transferrin 214 (200-360) mg/dl
    Eisenbindungskapazität 257 (250-500) ug/dl
    Eisen im Serum 87 (37-160) ug/dl

    Cortisol 2,6 (3,0-28) ug/dl

    aTPO 84,53 (0-5,61) U/ml
    TGAK 41,00 (0-4,11) U/ml
    TSH 2,816 (0,35-4,0) mU/l
    ft3 2,6 (1,71-3,71) pg/ml
    ft4 0,87 (0,7-2,0) ng/dl

    Mir wurde Thyrex 75/tägl. verschreiben und es wurde eine weitere Untersuchung aufgrund meiner niedrigen Cortisolwerte veranlasst. Ergebnis: Kontrolle des basalen Cortisol-Spiegels und der stimulierten Werte mittels Synacthen erbrachten einen unauffälligen Befund.

    August 2020

    Überprüfung der Blutwerte:

    aTPO 125,86 (0-5,61) U/ml
    TGAK 72,07 (0-4,11) U/ml
    TSH 0,174 (0,35-4,0) mU/l
    ft3 3,23 (1,71-3,71) pg/ml
    ft4 1,03 (0,7-2,0) ng/dl

    Thyrex wurde daraufhin auf 75 6x/Woche reduziert.

    Oktober 2020

    Ferritin 32,7 (20-204) ng/ml
    Transferrinsättigung 27 (16-45) %
    Transferrin 239 (200-360) mg/dl
    Eisenbindungskapazität 287 (250-500) ug/dl
    Eisen im Serum 91 (37-160) ug/dl

    aTPO 212,89 (0-5,61) U/ml
    TGAK 131,59 (0-4,11) U/ml
    TSH 1,094 (0,35-4,0) mU/l
    ft3 2,31 (1,71-3,71) pg/ml
    ft4 0,90 (0,7-2,0) ng/dl

    Medikation soll beibehalten werden.

    Jänner 2021

    Ferritin 46,7 (20-204) ng/ml
    Transferrinsättigung 31,9 (16-45) %
    Transferrin 225 (200-360) mg/dl
    Eisenbindungskapazität 270 (250-500) ug/dl
    Eisen im Serum 101 (37-160) ug/dl

    aTPO 146,22 (0-5,61) U/ml
    TGAK 32,78 (0-4,11) U/ml
    TSH 1,232 (0,35-4,0) mU/l
    ft3 2,68 (1,71-3,71) pg/ml
    ft4 1,05 (0,7-2,0) ng/dl

    Medikation soll beibehalten werden.

    Juni 2021

    Ferritin 65,7 (20-204) ng/ml
    Transferrinsättigung 32,9 (16-45) %
    Transferrin 248 (200-360) mg/dl
    Eisenbindungskapazität 298 (250-500) ug/dl
    Eisen im Serum 115 (37-160) ug/dl

    aTPO 161,11 (0-5,61) U/ml
    TGAK 36,83 (0-4,11) U/ml
    TSH 1,454 (0,35-4,0) mU/l
    ft3 2,50 (1,71-3,71) pg/ml
    ft4 1,04 (0,7-2,0) ng/dl

    Medikation soll beibehalten werden.

    November 2021

    Ferritin 63,3 (20-204) ng/ml
    Transferrinsättigung 34,6 (16-45) %
    Transferrin 234 (200-360) mg/dl
    Eisenbindungskapazität 281 (250-500) ug/dl
    Eisen im Serum 114 (37-160) ug/dl

    aTPO 115,27 (0-5,61) U/ml
    TGAK 19,81 (0-4,11) U/ml
    TSH 0,885 (0,35-4,0) mU/l
    ft3 2,52 (1,71-3,71) pg/ml
    ft4 0,97 (0,7-2,0) ng/dl

    Medikation soll beibehalten werden.

    Nun habe ich leider immer noch Symptome wie Müdigkeit, leicht depressive Phasen, das Gewicht geht weiter bergauf, obwohl ich nichts an meiner Ernährung geändert habe. Mache auch regelmäßig Sport.

    Nun stellt sich für mich die Frage, ob ich an der Medikation vielleicht etwas ändern könnte, um mein Wohlbefinden noch zu steigern. Kann mir hier vielleicht jemand einen Rat geben?
    Vielen Dank schonmal und liebe Grüße

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.503

    Standard AW: Bitte um Hilfe bei Interpretation meiner Werte

    Thyrex wurde daraufhin auf 75 6x/Woche reduziert.
    Das würde ich auf jeden Fall ändern, hin zu einer täglichen Einnahme der gleichen Dosis. 68,75µg wäre in deinem Fall die nächstgelegene.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.11.21
    Beiträge
    2

    Standard AW: Bitte um Hilfe bei Interpretation meiner Werte

    Dankeschön, das werde ich mal versuchen. ☺️
    Wäre eventuell T3 einen Versuch wert?

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.551

    Standard AW: Bitte um Hilfe bei Interpretation meiner Werte

    Wie sieht es mit anderen evt. Mängeln aus? Vitamin B 12, Vitamin D und Ferritin? Hast du die schon mal testen lassen? Auch solche Mängel können Symptome auslösen. Nimmst du noch andere Medikamente?

    Warum willst du T3 nehmen? Der FT 3 Wert steigt, wenn der FT 4 Wert niedrig ist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •