Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Entwicklung des TRAK - gut? Zweite Frage: minim. Dosierung Thiamazol

  1. #1

    Standard Entwicklung des TRAK - gut? Zweite Frage: minim. Dosierung Thiamazol

    Hallo,

    ich habe zwei TRAK-Werte:

    Schilddrüsendiagnostik am 20.05.
    TSH <0.01 (0.4-2.0)
    fT3 18,5 (1,8-4,8)
    fT4 3,7 (0,8-2)
    ATP 15.1 (<34)
    TRAK 18,9 (<1,75)

    Werte am 30.08.2021
    TSH 2,64 (0.4-2.0)
    fT3 3 (1,8 - 4,8)
    fT4 1 (0,8-2)
    ATP <9 (<34)
    TRAK 5,32 (<1,75)

    1. Ist die Entwicklung des TRAK ein gutes Zeichen?

    2. Frage: Zur Zeit nehme ich 2,5 / 5 mg Thiamazol im Wechsel (siehe Profil) Bei 2,5 mg liegt die niedrigste Einheit. Was macht man, wenn man niedriger als 2,5 mg pro Tag dosieren müsste? (Man soll ja mind. 1 Jahr das Medikament nehmen) Dann Wechsel auf Carbimazol? Hat das Nachteile? Ich bin grade froh, dass ich das Thiamazol gut vertrage und kein Jucken mehr habe und sonst auch keine Nebenwirkungen.

    Ich wünsche einen schönen Abend!

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.758

    Standard AW: Entwicklung des TRAK - gut? Zweite Frage: minim. Dosierung Thiamazol

    Man kann dann auf Carbi wechseln, oder, je nach dem, wann diese Frage konkret wird (jetzt noch nicht) und wie stabil und traknegativ man dann ist, kann man auf 0/2,5 gehen. Oder Thiamazol mit Tablettenteiler/Rasierklinge doch kleiner bröseln.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •