Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Symptome Hashimoto / Nebenwirkungen L-thyroxin

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.11.21
    Beiträge
    8

    Standard Symptome Hashimoto / Nebenwirkungen L-thyroxin

    Hallo :-)

    Ich bin neu hier und es wäre schön wenn mir jemand helfen könnte.
    Seit gut 3 Wochen nehme ich l-thyroxin ein.
    Nach anfänglichen Schwierigkeiten wechselte ich die Marke und es lief besser. Nach 17 Tagen merkte ich eine Besserung meiner Symptome ,seit dem 21 Tag wieder eine Verschlechterung. Bin wieder sehr müde und mir fehlt einwenig der Antrieb.
    Hatte erst die Tabletten von Hexal ,ab dem 5 Tag bekam starke Kopfschmerzen, Übelkeit verstärkte sich so wie der Schwindel auch und Hitzewallungen.ab dem 6 Tag wurde es dann ne Migräne,hab dann bis zum 12 Tag durchgehalten.am 13 Tag zum Arzt (Vertretung) ,beschlossen die Tablette zu halbieren. Bin dann am 14 Tag nochmal hin zu meinem Arzt und beschlossen die Marke auf Henning zu wechseln und es wurde besser.


    Meine Blutwerte sind laut den Ärztin gut vom 11.10.
    TSH 3,41 (Norm 0,27-4,2)
    FT3 3,3pg/ml (Norm.2-4,4)
    FT4 10,1ng/l (Norm. 9,3-17)
    TPO-AK 260 klU/l (Norm -34)
    Sono Rechts Vol.:7,4 ml,kleines Knötchen
    Links Vol. :5,8ml
    Sonografisch milde Zeichen der Thyreoiditis.


    Habe aber wegen der Symptomen unter den ich sehr leide über einen 3. Arzt die Tabletten bekommen,
    L-thyroxin 25mg.
    Meine Symptome fingen Anfang August an mit extremer Müdigkeit, kein Antrieb, Heiserkeit,Kopfschmerzen ,Schwindel, Frieren, sehr trockene Haut, Übelkeit, Lustlosigkeit, Gelenkschmerzen ,unruhig ,das Nachdenken fällt mir schwer.das war bzw bin nicht ich.

    Die Frage ist jetzt bin ich zu hoch der zu niedrig eingestellt ?
    Geändert von Kris-tin (09.11.21 um 12:26 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlomis Muddi
    Registriert seit
    10.05.18
    Ort
    Do small things with great love. (M.Teresa)
    Beiträge
    819

    Standard AW: Symptome Hashimoto / Nebenwirkungen L-thyroxin

    Wenn Du die Tabletten erst seit 3 Wochen nimmst, bist Du noch gar nicht eingestellt.

    Die Werte vom 11.10.2021 sind doch ohne Tabletten, oder? Du schreibst, dass Du sie erst seit 3 Wochen nimmst.

    Normalerweise macht man nach 6 bis 8 Wochen neue Werte und kuckt, was sich getan hat. Ausnahmsweise gehen auch mal 4 Wochen; aber nur für eine Abschätzung, ob man völlig daneben liegt.

    Für die Feineinstellung sollten es dann schon 2 bis 3 Monate sein.

    Was immer sein kann - man hat Hashimoto nur zufällig ausgegraben, und das eigentliche Problem liegt ganz woanders. Dann kannste natürlich „einstellen“ bis zum jüngsten Tag…

    Hat man noch mehr untersucht? Müdigkeit könnte auch auf ein Eisenproblem hindeuten.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.553

    Standard AW: Symptome Hashimoto / Nebenwirkungen L-thyroxin

    Hallo Kristin,

    könntest du noch bitte die Normwerte ergänzen. Dann ist das eher zu beurteilen.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Susanne in F
    Registriert seit
    09.09.05
    Ort
    Susanne König in Frankreich
    Beiträge
    3.093

    Standard AW: Symptome Hashimoto / Nebenwirkungen L-thyroxin

    Kannst du zu den T4 und T3 Werten die Masseinheiten angeben ? ZB pmol/l oder ng/dl oder was auch immer . Da gibt es ganz viele von . So heisst das nichts .

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS
    Beiträge
    18.021

    Standard AW: Symptome Hashimoto / Nebenwirkungen L-thyroxin

    Zitat Zitat von Kris-tin Beitrag anzeigen
    Hallo :-)

    Ich bin neu hier und es wäre schön wenn mir jemand helfen könnte.
    Seit gut 3 Wochen nehme ich l-thyroxin ein.
    Nach anfänglichen Schwierigkeiten wechselte ich die Marke und es lief besser. Nach 17 Tagen merkte ich eine Besserung meiner Symptome ,seit dem 21 Tag wieder eine Verschlechterung. Bin wieder sehr müde und mir fehlt einwenig der Antrieb.


    Meine Blutwerte sind laut den Ärztin gut vom 11.10.
    TSH 3,41
    FT3 3,3
    FT4 10,1
    TPO-AK 260
    Sono Rechts Vol.:7,4 ml,kleines Knötchen
    Links Vol. :5,8ml
    Sonografisch milde Zeichen der Thyreoiditis.


    Habe aber wegen der Symptomen unter den ich sehr leide über einen 3. Arzt die Tabletten bekommen,
    L-thyroxin 25mg.
    Meine Symptome fingen Anfang August an mit extremer Müdigkeit, kein Antrieb, kopfschmerzen ,lustlosigkeit, gelenkschmerzen ,unruhig ,das Nachdenken fällt mir schwer.das war bzw bin nicht ich.

    Die Frage ist jetzt bin ich zu hoch der zu niedrig eingestellt ?
    Vielleicht kannst du nochmal genauer aufschlüsseln wann was gewesen ist. Mir ist das etwas zu konfus.
    Werte vom 11.10. - vor LT?
    LT seit 3 Wochen
    Marke gewechselt - wann und warum?

    Mit 25 µg ist man eigentlich nicht zu hoch eingestellt.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.11.21
    Beiträge
    8

    Standard AW: Symptome Hashimoto / Nebenwirkungen L-thyroxin

    Ja die Werte sind noch vor der Tabletten.
    Beim ersten grossem Blutbild war so weit alles in Ordnung bis auf den Vitamin D Mangel der lag bei 22,5 nmol/l. Deswegen dachte man es liege daran.
    Beim Spezialisten war ich auch ,er meinte die Werte liegen soweit alle im sogenannten Normbereich. Bis auf die Antikörper die erhöht sind. Bei der sonografi sah man eine Veränderung, es wäre eine Entzündung im Gange. Die ca bei 20% liege ,er mir aber erst ab 50% ein Medikament verschreibt.mit dem Selen wäre ich aber gut aufgestellt ,was entgegen wirken soll.
    Vielleicht bin ich auch zu ungeduldig .
    Eine Blutkontrolle erfolgt kommenden Freitag,dann sind
    4Wochen rum.
    Ich überlege ob es vielleicht besser ist das l-thyroxin abends zu nehmen ??? Zusammen mit dem Selen?
    Hat da jemand Erfahrung mit?
    Geändert von Kris-tin (08.11.21 um 00:09 Uhr)

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlomis Muddi
    Registriert seit
    10.05.18
    Ort
    Do small things with great love. (M.Teresa)
    Beiträge
    819

    Standard AW: Symptome Hashimoto / Nebenwirkungen L-thyroxin

    Verändere bitte bis zum neuen Test nichts.


    Ja, man kann Tabletten natürlich auch „falsch“ einnehmen, sprich entgegen der Empfehlungen im Beipackzettel. Aber warum willst Du das tun?

    Wird tatsächlich noch Selen empfohlen? Ich dachte, davon ist man mittlerweile weg Hat man wenigstens getestet, ob Du da einen Mangel hast? Auf blauen Dunst und womöglich noch in Dauereinnahme kann das Zeug auch schaden.
    Geändert von Schlomis Muddi (08.11.21 um 03:27 Uhr)

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.553

    Standard AW: Symptome Hashimoto / Nebenwirkungen L-thyroxin

    Von Selen habe ich einen unangenehmen Kopfdruck bekommen. Wenn überhaupt, dann soll es man es nur phasenweise nehmen. Nach 4 Wochen eine Blutkontrolle zu machen ist viel zu früh. Sinn macht das eher nach 6 bis 8 Wochen. Warum willst du das L-Thyroxin abends nehmen? Nimmst du es mindestens 30 Min. vor dem Frühstück?

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.11.21
    Beiträge
    8

    Standard AW: Symptome Hashimoto / Nebenwirkungen L-thyroxin

    Heute Nacht ging es mir gar nicht gut . Bin öfter aufgewacht wegen Atemnot und Herzrasen ,Bauchchmerzen hatte auch. Deswegen habe ich die l-thyroxin heute früh nicht genommen ,bin auch schwer aus dem Bett gekommen.
    Das Selen hab ich von meinem Hausarzt bekommen wegen den erhöhten Antikörper, soll der Entzündung entgegen wirken, ein Test auf Mangel wurde nicht gemacht. Der Spezialist meinte auch das Selen würde ausreichen und damit wäre ich gut aufgestellt.
    Mein Neurologe war da anderer Meinung, so wie ich auch.
    Er ist auch nicht der Meinung das es psychisches Problem ist. Er machte auch den Test mit Antikörper.
    Habe im Internet gelesen das man l-thyroxin auch abends nehmen kann ,wenn man mit der Müdigkeit zu tun hat.
    Ja 30min vor dem Frühstück.
    Vielleicht sollte ich das Selen absetzen, kopfmässig bin ich manchmal nicht ganz klar (wenn man das so sagen kann) .
    Habe auch viel mit Schwindel zu tun (Ohren, Halswirbel würden überprüft).
    Ich bin jetzt schon solange krankgeschrieben ,wann hat das endlich in Ende

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.553

    Standard AW: Symptome Hashimoto / Nebenwirkungen L-thyroxin

    Wie lange bist du denn schon krank geschrieben. Habe noch nie davon gehört, dass Selen die Zahl der Antikörper senken würde. Sie sind auch gar nicht so entscheidend. Anfangs dachte ich das auch, aber mittlerweile werden die gar nicht mehr mit kontrolliert. Sie zeigen eigentlich nur, dass sie gegen die Schilddrüse gerichtet sind. Die Müdigkeit kann aber auch eine Folge der Erkrankung sein und zeigen, dass du noch nicht richtig eingestellt bist. Es ist eigentlich nicht sinnvoll die Schilddrüsentabletten, die du bisher ja in der geringsten Dosis nimmst, wegzulassen. Wichtig ist eine regelmässige Einnahme. Ich hatte die extreme Müdigkeit als eine Folge der Erkrankung. Wenn ich entsprechend mit Schilddrüsenhormonen eingestellt bin, habe ich die nicht mehr.

    Wirst du von deinem Hausarzt behandelt? Ich würde eher zu einem Nuklearmediziner gehen. Habe gerade nochmal nachgelesen, dass du die Tabletten über einen dritten Arzt bekommen hast.
    Ist das ein Facharzt?

    VG

    Artista

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •