Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Urlaub an der Nordsee. Plötzlich ÜF?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.04.21
    Beiträge
    27

    Standard Urlaub an der Nordsee. Plötzlich ÜF?

    Hallo liebe Gruppe,

    ich bin Samstag nach einer Urlaubswoche aus Dangast an der Nordsee zurück gekommen. Dort ging es mir eigentlich ganz gut. Aber seit Sonntag geht es mir bescheiden. Ich habe seitdem massives Herzstolpern, inneres Aufgedrehtsein und körperliche Schwäche, so wie nach den beiden Coronaimpfungen (https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...den-und-Panik)).
    Seit Anfang August nehme ich 55 myk LT (Tropfen) vor der Impfung waren es 87,5 myk LT, an der Dosis habe ich seitdem nichts geändert, die nächste BE wäre Anfang November (letzte aussagekräftige im Februar). Eigentlich ging es mir wieder einigermaßen besser. Nicht gut, aber besser.

    Meine Frage: Kann ein Urlaub am Meer so eine Reaktion auslösen? Ich dachte, die Sache mit der jodhaltigen Meeresluft sei eine Urban Legend. Fisch und Krabben fallen weg, bin Vegetarierin. Allerdings war meine Mutter (auch HT) mit und die bekam nach 5 Tagen dort massive Schwindelanfälle. Dabei ist sie von der extrem robusten Sorte ;-). Ich habe heute das LT weggelassen und bilde mir ein, dass die Extrasystolen minimal weniger sind. Ist jemandem von Euch nach einem Seeurlaub auch ungut gewesen? Wie lang hat es gedauert, bis es wieder besser wurde? Oder liegt es am Reizklima? Puscht das irgendetwas?

    Danke fürs Lesen und evtl. Tipps und Erfahrungen. Katia

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.774

    Standard AW: Urlaub an der Nordsee. Plötzlich ÜF?

    Erweiterte Suche https://www.ht-mb.de/forum/search.php?search_type=1

    Dort: Nordsee als Suchwort + Option "Nur Titel durchsuchen"

    Da kommt dir dann eine ganze Menge entgegen. Nicht alle reagieren, aber viele tun es doch.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.04.21
    Beiträge
    27

    Standard AW: Urlaub an der Nordsee. Plötzlich ÜF?

    Lieben Dank, Panna. Ich hatte schon ein bisschen gestöbert, aber nicht mit der Titelsuche. Die Meinungen sind ja doch kontrovers. Ich versteh nicht, wieso einen ein bisschen Jod-Aerosol auf einmal umhaut. Letztes Jahr am Meer hatte ich keine Probleme. Macht zu viel Jod einen Schub oder ist das eine Empfindlichkeit darauf? Oder wirkt Jod, als hätte ich zu viel Lt genommen? Oder hat das rauhe Klima das Immunsystem überstimuliert?

    Danke, Katia

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.774

    Standard AW: Urlaub an der Nordsee. Plötzlich ÜF?

    Jod ist der Grundstoff der Hormonproduktion, natürlich ist ein Zuviel davon stimulierend, insofern ist die Wirkung ähnlich, wie zu viel LT. Die Empfindlichkeit ist unterschiedlich, deswegen sind die Aussagen widersprüchlich. Manche spüren es, manche nicht. Manche haben wohl mehr Spielraum, manche weniger.

    Was das bisschen Aerosol angeht: Je näher zum Ufer, desto jodhaltiger ist die Luft.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.04.21
    Beiträge
    27

    Standard AW: Urlaub an der Nordsee. Plötzlich ÜF?

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Jod ist der Grundstoff der Hormonproduktion, natürlich ist ein Zuviel davon stimulierend, insofern ist die Wirkung ähnlich, wie zu viel LT. Die Empfindlichkeit ist unterschiedlich, deswegen sind die Aussagen widersprüchlich. Manche spüren es, manche nicht. Manche haben wohl mehr Spielraum, manche weniger.

    Was das bisschen Aerosol angeht: Je näher zum Ufer, desto jodhaltiger ist die Luft.
    Mist, mehrfach im Watt spaziert. Dann muss ich es wohl aussitzen. Lieben Dank. Gruss, Kate

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •