Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Kann L-Thyroxin NW haben?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Prototyp
    Registriert seit
    04.12.09
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.847

    Standard AW: Kann L-Thyroxin NW haben?

    Zitat Zitat von schnabeltier Beitrag anzeigen
    Bekommt man das Gel einfach so, oder vom Arzt verschrieben? Muss man dazu nochmal genau die Werte im Blutbild checken lassen?

    Gut, dass du das ansprichst, das macht mir etwas Hoffnung. Ich hatte mir im April so gesagt "jetzt warteste mal bis Oktober und schätzt dann die Lage neu ein", mittlerweile habe ich dafür Dezember im Auge...immer so kleine Häppchen. Aber wenn das tatsächlich so lange geht... Ich habe auch schon im Bekanntenkreis gehört, dass jemand einfach mit LT begonnen hat und schlagartig alles besser war. Schade, dass das nicht die Regel zu sein scheint.
    Darf ich fragen, woran du gemerkt hast, dass du wieder "normal" wurdest, oder wie sich das so ausgewirkt hat? Waren das solche Sachen wie, wieder Lust rauszugehen, ohne erschöpft zu werden, generelle Lebenslust oder hauptsächlich körperliche Symptome, die verschwanden? Bzw. anders gefragt - wie merkt man, dass der Stoffwechsel wieder besser wird?

    Wie @Artista sagt, frag den Frauenarzt oder auch den Internisten. Bei mir wollte die Frauenärztin partou kein Progestogel verschreiben. Der Internist schon.


    Klarer denken, keine Wortfindungstörungen mehr und allgemein mehr Stärke waren bei mir die Punkte an denen ich es merkte.Die Verdauung lief besser, ich stand wieder in meiner eigenen Mitte und nicht seitlich davon Ich hatte auch zwischenzeitlich einen Eiweißmangel der auch noch Muskelschwäche und Müdigkeit verursachte. Kennst du deine Eiweißwerte? Manchmal hat man auch das Aufnahmestörungen. Da kann der Arzt im kleinen Blutbild das Gesamteiweiß messen und ggf. die Eiweißelektrophorese der einzelnen Bestandteile. Wenn man Wasserstauung im Körper hat auch auf KK, sonst kostet das ca. 50 Euro.

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.08.19
    Ort
    Bergheim bei Köln
    Beiträge
    354

    Standard AW: Kann L-Thyroxin NW haben?

    Also was im Beipackzettel an Nebenwirkungen aufgeführt ist, das ist im Grunde die Wirkung von zuviel an SD-Hormon. Was entweder beim Einstieg passieren kann oder halt bei dauerhafter Überdosierung.

    Sonst ist da ja nix wirksames drin. Sehr selten gibt es Allergien auf Füllstoffe etc.

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.04.21
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12

    Standard AW: Kann L-Thyroxin NW haben?

    Hmm, Eiweißwerte kenne ich nicht, wie heißen die denn? Ich glaube ich habe die Überschrift auch irgendwie falsch benannt, ich meinte nicht so "echte Nebenwirkungen", wenn ich länger drüber nachdenke. Eher so "Side-effects" vielleicht. Aber das kommt ja dann von den Hormonen an sich, nicht von den Tabletten so als NW.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •