Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Schub?

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.07.12
    Ort
    Beiträge
    260

    Standard Schub?

    Hallo!

    Ich habe lange nichts von mir hören lassen, hab versucht normal zu leben (soweit das geht) und solange keine Panikattacken vorhanden sind, geht das irgendwie. Jetzt geht es mir aber seit einiger Zeit wieder schlechter, ich bekomme vermehrt Panik und wache morgens bereits nervös auf. Seit einer Woche ist es ganz schlimm. Ausserdem verkrampfe ich irgendwie meinen ganzen Körper hab ich das Gefühl, dass ich Herzrasen/Herzstolpern bekomme. Vor 3 Wochen ca war das ganz ganz extrem, ich dachte, jetzt ist es hinüber.
    Seitdem werde ich auch viel leichter nervös bei Herzklopfen, dass soetwas wieder passiert.
    Ich frage mich, ob ich mich gerade in einem schub befinde. Meistens ging es mir genau so wie jetzt, wenn es einer war. Ich weiß nun nicht, was ich am besten tun kann damit es weggeht. Soll ich mal meine Tabletten weglassen? Bei einem schub werden ja vermehrt hormone freigesetzt. Kann das helfen? Oder bringt das noch mehr durcheinander?

    Bin aktuell wirklich ziemlich verzweifelt und spann mich andauernd an. Vielleicht kennt das ja auch jemand. Ich hab das Gefühl, ich press so richtig meinen Brust/Bauchraum zusammen, als würde ich alles einengen und deshalb vermehrt das Herzrasen spüren. Wenn ich mich "normal" anspanne, also aufrichte und tief einatme, spanne ich den Brustkorb so nach aussen. Ich weiß nicht, ob ihr versteht was ich meine, aber das ist auch etwas, das mich langsam etwas fertig macht. Ich hab momentan einfach wieder richtige Angst zu sterben und mit meiner anspannung meine Organe abzudrücken (es fühlt sich einfach so an, bekomme bei manchen Bewegungen einfach Herzrasen oder Sodbrennen)

    Bitte haltet mich nicht für verrückt, ich bin einfach mit meinem Latein am Ende und hab das Gefühl, keiner versteht mich..

    meine letzten blutwerte waren vor 2 Monaten,
    TSH 2.18 (0.27 - 4.20)
    FT4 10.6 (7.00 - 17.00)
    FT3 5.52 (3.10 - 6.80)

    ich weiß, viele werden meinen UF, aber ich muss sagen dass ich mich bei allem was darüber liegt nervös fühle. also ich fühle mich wohler in UF. und ich denke, dass nach meiner 2. Impfung vl ein Schub entstanden ist..
    Geändert von Shyrra (20.08.21 um 10:35 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.791

    Standard AW: Schub?

    Zitat Zitat von Shyrra Beitrag anzeigen
    meine letzten blutwerte waren vor 2 Monaten,
    TSH 2.18 (0.27 - 4.20)
    FT4 10.6 (7.00 - 17.00)
    FT3 5.52 (3.10 - 6.80)

    ich weiß, viele werden meinen UF, aber ich muss sagen dass ich mich bei allem was darüber liegt nervös fühle. also ich fühle mich wohler in UF. .
    Ich schätze mal, dass niemand zu diesen Werten Unterfunktion sagen würde, dafür spricht rein gar nichts. Deine Werte liegen normal, sogar das Verhältnis zwischen T4 und T3 ist auch beneidenswert einwandfrei (bei höherem fT4 ist das häufig nicht mehr der Fall).

    Wenn du das Gefühl hast, dass deine Werte sich nach der IMpfung verändert haben, dann lass aktuelle Werte machen (vorausgesetzt, die IMpfung war nach der Blutkontrolle, deren Ergebnisse du anführst, denn das schreibst du nicht).

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.553

    Standard AW: Schub?

    Hallo Shyrra,

    könnte auch Luft eine Rolle spielen? Manchmal verteilt die sich nicht richtig im Organismus und sorgt für Stauungen. Dann denkt man, es könne das Herz sein ist, es aber nicht. Nimmst du Vitamin D und Magnesium. Weglassen würde ich das Schilddrüsenhormon nicht. Nimmst du noch andere Medikamente?

    VG

    Artista

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.07.12
    Ort
    Beiträge
    260

    Standard AW: Schub?

    sorry, die blutwerte waren ca 2 wochen nach 1. Impfung. dass mein t4 so "weit" oben liegt, ist auch seltener eigentlich. die zweite Impfung war vor einem monat. vermutlich werde ich eh schauen demnächst blutannehmen zu gehen..

    Und nein also luft ist es nicht, es ist definitiv das Herz gewesen. Ich hab auch lange schon verspannungen mit denen ich mich rumplage und verdreh mich anscheinend andauernd in der rumpfgegend, weil ich einfach nicht mehr weiß wie es ist locker zu lassen weil ich andauernd Panik schiebe.. ich glaube davon kommen auch die meisten meiner komischen Symptome und bei einem schub bekomm ich dann zusätzlich andauernd Panikattacken was ich meinem Körper nicht alles zumute.. Magnesium und Vitamin d nehm ich hin und wieder, da war eigentlich alles im Grünen Bereich letztens..

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    754

    Standard AW: Schub?

    Bei Impfungen (auch den lang erprobten klassischen Impfstoffen) kann es vereinzelt zu Autoimmunreaktionen kommen. Schub durch Impfung wär selten, aber kann sein.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.791

    Standard AW: Schub?

    Zitat Zitat von Shyrra Beitrag anzeigen
    und bei einem schub bekomm ich dann zusätzlich andauernd Panikattacken was ich meinem Körper nicht alles zumute.. .
    Von einem Schub sollte man meines Erachtens dann ausgehen, wenn er sich durch aktuelle Werte bestätigen lässt, Schwarz auf Weiß.

    Sonst kann es einem leicht passieren, dass man die wirkliche Ursache fürs Befinden nicht findet, weil man sie ja auch nicht wirklich sucht.

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    05.10.09
    Ort
    Hanau-Grossauheim
    Beiträge
    201

    Standard AW: Schub?

    Bei mir äußern sich Schübe mit Grippegefühl, Schlaflosigkeit, extreme Nervosität, Erschöpfung, Schmerzen. Bei mir hat sich auch ein Schub nach der Impfung eingestellt mit diesen Symptomen. Der Schub hat eine Woche angehalten. Am Montag werde ich das zweite mal geimpft. Mal schauen was passiert.

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    05.10.09
    Ort
    Hanau-Grossauheim
    Beiträge
    201

    Standard AW: Schub?

    Das ist so nicht richtig. Bei mir sind die Werte im Schub nicht verändert. Mein Hashimoto ist zum Stillstand gekommen, habe aber immer noch Schübe in denen es mir sehr schlecht geht aber kein entzündlicher Prozess vorhanden ist. Bei diesen Schüben sind meine Werte unverändert.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.791

    Standard AW: Schub?

    Zitat Zitat von IrisF Beitrag anzeigen
    Das ist so nicht richtig. Bei mir sind die Werte im Schub nicht verändert. Mein Hashimoto ist zum Stillstand gekommen, habe aber immer noch Schübe in denen es mir sehr schlecht geht .
    dann geht es dir schlecht, aber es liegt kein Hashimoto-Schub vor. Es hat wenig Sinn, etablierte Begriffe einfach beliebig "passend" zu machen.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.07.12
    Ort
    Beiträge
    260

    Standard AW: Schub?

    Also ich denke, ich war definitiv in einem Schub, hab neue Werte machen lassen und trotz einem Tag Euthyrox weglassen und 2 Tage mit der halben Dosis hatte ich einen für mich recht niedrigen TSH 1,60 (0.23-4.20mikroU/ml) freie Werte waren recht mittig... ich habe jetzt auf 25mikrogramm gesenkt (war davor auf 50) und hoffe dass es mir damit besser geht... mir ist glaub ich schon langsam eine UF lieber als diese scheiß üf Symptome.. werd da immer mega nervös und panisch...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •