Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Von Schweinehormone zu Thyroxin zurück?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.12.16
    Ort
    Rhein-Neckar-Kreis
    Beiträge
    26

    Standard Von Schweinehormone zu Thyroxin zurück?

    Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage: kann man nach fast einjähriger Einnahme von Thyreogland wieder von heute auf morgen auf die zuletzt eingenommene DosisL Thyroxin zurück? Ich bin durch die Schweinehormone in eine Unterfunktion gekommen, der ft 4 wert ist sogar im Minuszeichen. Wäre dankbar für Antworten und Erfahrungen diesbezüglich. Ich habe an Gewicht zugenommen und hin erschöpft. LG

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.09.08
    Ort
    14xxx
    Beiträge
    789

    Standard AW: Von Schweinehormone zu Thyroxin zurück?

    Hallo,

    Dein Profil gibt leider nichts über die damalige oder jetzige Dosierung her, von aktuellen Laborwerten ganz zu schweigen. Und die Glaskugel ist gerade zur jährlichen Kalibrierung...
    Magst du noch etwas mehr erzählen?

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    6.161

    Standard AW: Von Schweinehormone zu Thyroxin zurück?

    Falls dir das Schweinehormon im Vergleich zu LT auch was gebracht hat (Befinden, z.B. wegen T3 ohne starkes Anfluten ...), könntest du auch teilweise umstellen und es mit LT kombinieren:

    Natürliche Schilddrüsenhormone
    https://schilddruesen-unterfunktion....rmone-schwein/

    Welchen Anteil des benötigten T4 du über das LT abdeckst und welchen über den Extrakt (und wie viel T4 du überhaupt brauchst), ist halt individuell.
    Geändert von Irene Gronegger (21.09.21 um 21:17 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •